Spirale unter Vollnarkose?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Bei mir wurde es unter Vollnarkose gemacht, da ich auch noch keine Kinder geboren habe. Für mich war es so sehr angenehm. Die Narkose ist ja nur sehr kurz nötig und hat dadurch kaum Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hay, ich war heute im krankenhaus und hab mir die hormainspirale auch unter voll Narkose einsetzten lassen. Dass schlimmste daran war als ich aufgewacht bin. Ich hatte höllische Schmerzen, es war wirklich schmerzhaft und ich hab mich richtig gekrümmt. An und für sich würde ich es nur unter voll narkose machen, da mir in solchen Angelegenheiten meist schwarz wird. Dass einzige was ich schade fände war dass die Ärzte meinten sie müssen mir keine Schmerzmittelgeben aber weiter hin Viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, so stark schmerzt das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir bereits 2 x mal eine Spirale einsetzen lassen. Einmal bevor ich geboren habe und einmal danach. Ich hatte auch immer Horrorstorys über die Schmerzen beim Einsetzen gehört - vor allem wenn man noch nicht geboren hat - aber ich kann dich beruhigen. Es war beide Male ohne jede Form der Narkose oder lokale Betäubung nur ein minimaler, ganz kurzer Schmerz, den man, bzw. frau locker aushalten kann. Ich sollte im Moment des Einsetzens husten, dadurch habe ich den Muttermund automatisch entkrampft und schwupps, war die Spirale drinnen. Also, keine Angst, das ist wirklich halb so wild!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist normalerweise auch gar nicht nötig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war erst vor 2 Tagen beim Frauenarzt, um mich diesbezüglich beraten zu lassen und der meinte, dass er mir eine Vollnarkose empfehlen würde. Dass es zwar auch mit einer örtlichen betäubung geht, dann aber sehr schmerzhaft ist. Ist wundere ich mich doch sehr über Eure Antworten. Wisst Ihr das aus eigener Erfahrung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex1608
07.11.2008, 11:59

Ich hatte lediglich starke Schmerzen hinterher Aber das lag daran, dass die Spirale eingesetzt wurde, als ich meine Periode hatte. Da konnte ich hinterher nicht sagen ob's die üblichen Menstruationsschmerzen waren oder ob die Spirale als Fremdkörper die Ursache war. Fakt bei mir war: die Periode war im Zeitraum, als ich Spiralenträgerin war stärker und schmerzhafter

0

Die Spiralen der gesetzlichen Kassen haben einen Durchmesser von 15 cm udnsind aus Stacheldraht - da sollte man schon über eine Vollnarkose nachdenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Eine Spirale kommt meistens ohnehin nur für Frauen in Frage, die bereits geboren haben bzw. schwanger waren -- insofern ist es ein vergleichsweise schmerzarmer Eingriff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre zumindest sehr ungewöhnlich. Auf Wunsch gibt es für die Patientin aber ein Beruhigungsmittel, was mit einer Vollnarkose jedoch nicht zu vergleichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man bekommt eine örtliche Betäubung, als in die Gebärmutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arwen45
07.11.2008, 11:56

Wozu, das habe ich noch nie gehört, maximal eine krampflösende Tablette !

0

Nee. Normalerweise nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein und ist auch nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?