Wie läuft es ab, wenn man sich eine Spirale legen lässt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Beautygirl96

Ich habe mich für die Kupferkette entschieden und kann sie wirklich
sehr empfehlen, verwende sie schon 3 Jahre und bin sehr zufrieden
(sowie mittlerweile viele meiner Freundinnen auch). Die kette ist eine
Neuentwicklung der herkömmlichen Spirale und wird gerade für junge
Mädchen, die ohne Hormone verhüten möchten sehr empfohlen.


Die Kette hat viele Vorteile gegenüber der Spirale - weniger starke
blutungen, weniger Nebenwirkungen, keine Probleme mit der Passform
--> daher keine Bauch und Rückenschmerzen wie man es oft bei der
Spirale mitbekommt. Sie ist besonders für junge Frauen geeignet (sie
beeinflusst den späteren Kinderwunsch nicht!!!) Ich finde eine
Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone ist das richtige für mich. Wirkt
für 5 Jahre, ohne Hormone, Pearl Index liegt bei 0,1-0,5 also sehr
sicher, und du kannst sie nicht vergessen oder Anwendungsfehler begehen.
Die Einlage hat weh getan....aber es ist wirklich auszuhalten....das
ganze war nach 10 Minuten (inklusive Ultraschall und Voruntersuchung)
schon vorüber....und dannach hatte ich ein bisschen Bauchweh....wie bei
der Periode auch. Ich finde dafür dass man dann 5 Jahre keine Sorgen
mehr mit der Verhütung hat, kann man da mal kurz die Zähne
zusammenbeißen, demnnach hab ichs ohne Betäubung machen lassen....aber auch hier gilt: für jede Frau scheint es anders
zu sein....ich wollte danach im Bett liegen und eine Freundin von mir
ist danach direkt shoppen gegangen ;) .... Eine gynefix arzt in deiner
nähe findest du hier und es ist auch ganz entscheiden wichtig, dass du
zu einem speziellen GyneFix arzt gehst, wenn du die kette haben möchtest:


http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder



Ablauf: Voruntersuchung (PAP etc.), Ultraschall, dann wird die Gebärmutter (Muttermund) mit einer Art Zange festgeklemmt, die Länge der Gebärmutter wird mit einer Sonde ausgemessen, dann wird eine Führhüle eingeführt und die Spirale in die Gebärmutter geschoben bzw. gynefix fixiert:


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe jetzt seit kurzer Zeit eine Spirale und hatte fürchterliche Angst vor dem Eingriff. Letztendlich war das total umsonst und ich habe einfach nur zu viele horrorstorys im Internet darüber gelesen.
Der Eingriff findet statt wärend man seine Tage hat
Der/die fa/fä misst erstmal den "Platz" mit einer Sonde aus und schaut ob das legen der Spirale überhaupt möglich ist (das ist meiner Meinung nach das schmerzhafteste gewesen aber durchaus ohne Betäubung auszuhalten!) und dann merkt man eigentlich garnicht mehr wie er/sie die Spirale einsetzt! Danach könntest du Kreislaufprobleme haben also würde ich dir empfehlen eine cola mitzunehmen damit der im Falle wieder in Schwung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?