spirale Kupfer oder Hormonspirale?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt darauf an, worauf du Wert legst.


Bei der Mirena besteht die Möglichkeit, dass die Blutung ausbleibt, viele Frauen hoffen auf diesen Effekt und entscheiden sich daher für eine Hormonspirale.

Andererseits handelt es sich hierbei eben um eine hormonelle Verhütungsmethode mit all den Risiken und Nebenwirkungen, die hormonelle Verhütung mit sich bringen kann. Zusätzlich kommen dann noch Nebenwirkungen hinzu, die auf die mechanische Reizung der Gebärmutter zurückzuführen sind.

Gerne wird die Mirena als nebenwirkungsfrei verkauft, weil sie ja nur lokal in der Gebärmutter wirkt. Das stimmt aber nicht.

Die verhütende Wirkung basiert zwar tatsächlich ausschließlich auf der Wirkung der Hormone auf die Gebärmutter, dennoch gelangen die Hormone in den gesamten Organismus und können daher natürlich auch die üblichen Nebenwirkungen mit sich bringen.


Kupferspiralen (oder auch die Kupferkette) hingegen greifen nicht in den empfindlichen Hormonhaushalt ein und bringen daher nur eine überschaubare Menge möglicher Nebenwirkungen mit sich, die ausschließlich auf der mechanischen Reizung der Gebärmutter zurückzuführen sind.

Es kann bei Kupferspiralen zu verstärkten Blutungen und Beschwerden während der Menstruation und zu Schmierblutungen zwischen den Menstruationen kommen. Das muss aber nicht passieren und oftmals legen sich diese Nebenwirkungen nach einigen Zyklen sogar wieder.


Ich persönlich würde nie wieder hormonell verhüten und mich daher für eine Kupferspirale oder -kette entscheiden, wenn ich vor dieser Wahl stünde.

LG

vielen dank! LG

0

Ich trage die Kupferkette gynefix und bin super zufrieden, da überhaupt gar keine Nebenwirkungen und trotzdem einen natürlichen Zyklus. ICh bin damit happy...

Also, wenn Du mich fragst, auf jeden Fall die Mirena! Bei mir super unproblematisch und das wichtigste: Keine Regel mehr! :-D

Ich kann mich da nur Evita88 anschliessen, ich selbst habe sehr schlecht Erfahrungen mit hormoneller Verhütung gemacht und gearde zum Thema Mirena habe ich aus dem Freundes- und Bekanntenkreis eher schlechte Erfahrungen gehört. Vor allem Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen und Libidoverlust kann ich hier als häufige Nebenwirkungen der Hormonspirale nennen. Die Tatsache, dass die Blutung ausbleibt, wird von manchen Frauen auch nicht als angenehm empfunden - ist natürlich Ansichtssache. Wie schon erwähnt, die Risiken, die eine hormonelle Verhütung mit sich bringt, sind immer da!

Kupfer hat den Vorteil, dass es hormonfrei ist und meines Wissens auch billiger als die Mirena. Die Kupferspirale hat ebenfalls einen sehr guten Pearl-Index und einmal eingesetzt hast du genau so lange Ruhe. Nachteile hier, es kann sein, dass die Regelschmerzen durch die Spirale stärker werden bzw. deine Blutung ebenfalls länger und stärker dauert. Das kann, muss aber nicht sein.

Eine weitere Alternative ist die KupferKETTE, die ist etwas kleiner und wird mit Fäden in der Gebärmutter fest gemacht. Sie soll insgesamt schmerzfreier sein, sowohl beim Einsetzen als auch beim Tragen. Nachteil hier: sie ist teurer als die normale Kupferspirale und nicht jeder Frauenarzt hat eine Ausbildung zum Einsetzen der Gynefix Kupferkette. Hier müsstest du dich von einem qualifizierten Arzt untersuchen lassen, ob sie eingesetzt werden kann und der muss sie dann auch einsetzen. Hier noch ein Info-Link dazu: http://www.verhueten-gynefix.de/. Dort findest du auch eine Seite mit Ärzten, die die Gynefix in Deutschland einsetzen!

LG

Vielen lieben dank! LG

0
@Svetikkk

gerne! ich hoffe, ich konnte ein wenig weiter helfen! lg

0

mirena, kupfer ist blöd (das sch* -wort kannste ja hier nicht verwenden) hab ich mir sagen lassen.

Was möchtest Du wissen?