Spirale danach ab Zyklustag 22 noch möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

10 Tage nach der Verhütungspanne hilft dir auch die Spirale danach nichts mehr. Diese sollte spätestens 5 Tage nach dem fraglichen GV eingesetzt werden. Besprich das am besten mit dem zuständigen Arzt.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich geht die Spirale danach nur bis 120 Stunden danach. 

Wenn man aber einen Einblick in den Zyklus hat (mittels sympto-thermaler Zyklusbeobachtung), könnte man diese Zeitspanne auch deutlich verlängern. 

Das Folgende ist allerdings keine offizielle Empfehlung sondern basiert auf reinen (logischen) Überlegungen auf Grundlage des Wissens um den aktuellen Zyklusstand und den biologischen Abläufen zu der jeweiligen Zeit im Zyklus!!

Da die Spirale danach ja primär nidationshemmend wirkt, kann man sie im Prinzip auch solange einsetzen, wie noch keine Einnistung stattgefunden hat. Also bis zu fünf Tage (120 Stunden) nach dem mutmaßlichen Eisprungzeitraum. Die Einnistung findet rund eine Woche nach dem Eisprung statt.

Passiert zum Beispiel eine Panne an ZT 8 und man wartet erst mal ab, wann die erste höhere Messung (ehM) in diesem Zyklus überhaupt stattfindet (wenn die ehM z.B. erst ab ZT 17 stattfindet, braucht man für den Vorfall vom ZT 8 keine Notfallverhütung mehr) und sie findet z.B. an ZT 14 statt, dann hat man prinzipiell noch bis ZT 19 Zeit, sich um die Spirale danach zu kümmern (also insgesamt 11 Tage danach statt "nur 5"). 

Da der Eisprung auch bis zu zwei Tage vor der ehM stattfinden kann, sollte man zusätzlich darauf achten, wann der Zervixschleim umgeschwungen ist. Das gibt auch noch mal einen Hinweis darauf, wann ungefähr der Eisprung gewesen sein könnte. Entsprechend könnte sich dann die Zeit nach der ehM etwas verkürzen, bis wann eine Einlage noch problemlos möglich ist. 

Andererseits gibt es ja auch Fälle, wo ein Paar an ZT 13 oder gar 14 eine Panne hat (um mal beim Beispiel mit der ehM an ZT 14 zu bleiben) und dann wegen der Möglichkeit eines mehr oder weniger zeitgleichen Eisprungs auf die Möglichkeit der Spirale danach zugreift. Die haben dann ja trotzdem noch die 120 Stunden Zeit. 

Vermutlich ist es daher sogar "ausreichend", sich ausschließlich an der ehM zu orientieren. 

Allerdings geht das eben nur, wenn man den Zyklus gewissenhaft sympto-thermal beobachtet. Ohne Einblick in den Zyklus, nur anhand von Tagezählen kann man so etwas nicht machen. Da muss man sich schon an die 120 Stunden halten und die wären bei dir schon lange vorbei, falls du deinen Zyklus nicht zufällig sympto-thermal beobachtest.

___________________________

Ich denke, in deiner Situation hilft es nur, sich an den Frauenarzt zu wenden und von deiner misslichen Lage zu schildern. Vielleicht hast du ja Glück, dass sich dein Eisprung auf Grund der Magen-Darm-Infektion eh nach hinten verschoben hat (je nachdem, wann das war). 

Evtl. kann der Arzt im Ultraschall erkennen, ob der Eisprung schon war und falls ja vielleicht auch, wie lange der zurückliegen könnte (ggf. in Kombination mit einer Blutabnahme, um das Progesteron zu bestimmen).

Vielleicht ginge es dann noch, die Spirale danach zu legen.

Falls es aber zu spät ist, dann bleibt dir wirklich nur abzuwarten und zu hoffen. Die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft beträgt auch unter optimalen Bedingungen pro Zyklus nur etwa 20 bis 30 %. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass du "noch mal davon kommst".

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warten,ob die Periode ausbleibt.Eisprung ist ja schon gewesen und schwanger werden somit ausgeschlossen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und du willst wirklich kein Baby? Ganz sicher? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spirale wird dir von einem Arzt eingesetzt.

Der kann sowohl alle deine Fragen kläre, als auch eine Schwangerschaft feststellen.

Auf jeden Fall besser als die Leute hier auf GF.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?