Spinne/Silberfische - nachts - im Bett?

9 Antworten

Keine Angst, Spinnen kommen nicht ins Bett, außer sie erleiden einen "Betriebsunfall". Ein Mißgeschick und schlechte Orientierung können natürlich auch mal auf Deine Bettdecke führen. Aber normalerweise ist ein Bett nicht der Ort, wo sich Spinnen gerne aufhalten. Spinnen jagen Insekten. Die finden sie normalerweise woanders, z. B. an Zimmerdecken, gerne in Ecken, und am Fenster. Ein Bett erfüllt beileibe nicht das Anforderungsprofil für ein Jagdgebiet. Für die Spinne ist Dein Bett ein riesiges, weiches Gebirge. Und wenn sich das auch noch bewegt... igitt... hiiilfeeee!

Silberfischchen mögen es nicht warm, sondern feucht und warm. Auch in einer hygienischen Umgebung können sie überleben, wenn sie genug zu futtern finden. Was sie gar nicht mögen ist Trockenheit. Wahrscheinlich hast Du eine hohe Luftfeuchtigkeit in Deinem Zimmer. Wenn Du viel lüftest und Deine Bude durchtrocknen läßt, verschwinden die Tierchen. Es gibt außerdem Spezialköder, die Du aufstellen kannst, dann hast Du Ruhe. Gruß, q.

Jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens eine gewisse anzahl ein Spinnen, die ihm nachts in den Mund krabbeln. Nicht drüber nachdenken ...

Bäh, bist Du gemein....

0

Jagsspinnen jagen auch Silberfischen - nur so zur Info. Ansonsten halte dich an die Antwort von quopaim, die würd ich Wort für Wort unterstützen.

Was möchtest Du wissen?