Gibt es giftige Spinnen in Deutschland?

8 Antworten

Ja, sicher. Aber die allermeisten davon sitzen in Terrarien und würden in der Natur keinen Tag überleben. Spinnen sind fast immer giftig, ist eben noch die Frage, für wen. Die Spinnen, die einem Menschen gefährlich werden können, sind der Dornfinger und die gebänderte Jagdspinne, eventuell auch eine Krauzspinne, wenn sie die Haut durchdringen kann, beispielsweise bei kleinen Kindern. Tödlich giftige Spinnen wirst du in Deutschland nicht finden, obwohl es auch schon die braune Witwe hierher geschafft hat. Die ist nicht tödlich, aber der Biss ist sehr schmerzhaft.

Alle Spinnen sind giftig aber die meisten nicht für den Menschen. In Deutschland gibt es nur eine Art deren Biss für Menschen schmerzhaft werden kann. die Dornfingerspinne. Sie ist recht groß und rötlich. Ihr Biss verursacht einen brennenden Schmerz der sich auch ausbreitet.  in schwereren Fällen kommt es manchmal auch zu Schüttelfrost, Fieber, Schwindel oder Kreislaufversagen. Todesfälle sind nicht bekannt. Die Symptome verschwinden nach etwa 1 Tag  vollständig. 

Zitat von dieser Webseite

Giftspinnen im Sinne der für den Menschen unter normalen Umständen tödlichen Giftigkeit gibt es in Deutschland nicht. Nicht eine unserer Spinnenarten zeigt eine nennenswerte Giftigkeit, die in irgendeiner Form lebensbedrohlich ist. Selbst Erkrankungen oder Beschwerden sind fast keine bekannt geworden. Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Über die Giftigkeit unserer Spinnen > nafoku.de/spinnen/giftspin.htm

Was möchtest Du wissen?