Spinnenphobie feststellen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das erkennst du daran, daß die Angst vor Spinnen dein Leben merklich einschränkt. ES ist OK vor Dingen Angst zu haben, die man nicht kennt und auch heftige Angstreaktionen sind durchaus normal. Wenn dich aber diese Angst so in Besitz genommen hat, daß dein Leben dadurch eigeschränkt wird spricht man im Allgemeinen von einer Phobie. Ein Neurologe oder Facharzt für Psychiatrie kann das feststellen und gegebenenfalls ärztlich attestieren. Das bräuchte man um die Chance zu erhalten daß die Krankenversicherung Teile oder eine ganze Angsttherapie bezahlt, sollte man sowas dann machen wollen.

sieht so aus, als ob du betroffen wärst und nennt man arachnophpie.

da bist du nicht die einzige .

hier ein tipp zur linderung :

http://www.helpster.de/wie-kann-man-die-spinnenphobie-loswerden_13492#anleitung

naja- ist schon irgend wie gruselig , wenn ein harmloses "viechle" auf mehr als vier beinen unterwegs ist :)) -lg.

DIE Einzige?! Ich bin ein Junge ;) aber Danke!!!

1
@Aglaron

uppsi - sorry :)

jungs / männer können sich sowas normalerweise nicht leisten ( beschützerfunktion )

aber wenn ich todesmutig meine (frauen) familie vor einer drei millimeter großen monsterpinne gerettet hab und die bestie vorsichtig ins freie befördere, hab ich auch of ne gänsehaut ! :))

draufhauen darf ich seltsamer weise nicht , wie es meine mutter tat .

  • steht man gleich als mörder da. was machen die eigendlich , wenn's mich nicht mehr gibt ? xD
5
@opperator

Das gleiche wie ich ohne meine Freundin,die für mich die Spinnen töten muss (eigentlich schon recht peinlich):SELBSTMORD!!! ;)

2

Was möchtest Du wissen?