Spinnenbiss im Mund 😂?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das ist mit Sicherheit kein Spinnenbiss, sondern vermutlich eine Aphte. Dass sind kleine, schmerzhafte Geschwüre an der Mundschleimhaut. Du kannst dir in der Apotheke was zum Einpinseln der Aphte holen, was ein bisschen betäubend wirkt, damit es nicht mehr ganz so weh tut. Ansonsten hilft dabei nur abwarten, das geht von selber wieder weg.

Das ist wohl die unwahrscheinlichste Möglichkeit.

Viel wahrscheinlicher ist doch, daß dich ein Minimeteorit getroffen hat.

Im Ernst, ein Spinne beißt nicht ohne bedroht zu sein, nur so, aus Jux und Dollerei. Außerdem sind die Giftklauen auch der größeren Spinnen kaum imstande die menschliche Haut zu durchdringen.
Spinnen mögen außerdem den warmen Luftstrom unseres Atems nicht und würden spätestens in Mundnähe abdrehen, wenn sie davon berührt würden.

Wahrscheinlich hast du eine Aphte. Guckst du hier:

http://www.die-aphte.de/

Spinnen klettern nicht in den Mund während der Mensch schläft. Sie kommen auch nicht einfach so und beißen. Spinnen beißen nur zur Verteidigung. Man isst auch keine Spinnen im Schlaf. Das hat eine Reporterin mal bewußt behauptet um zu beweisen das Menschen alles glauben was sie so lesen. Selbst wenn eine Spinne sich mal in die Nähe des Mundes verirren solle spürt sie die Atemluft und flieht weil es Gefahr für sie bedeutet es ist eher ein Geschwür oder eine Entzündung .oder eine Bläschen  Auch kann in Deutschland nur der Biss einer Spinne schmerzhaft sein der des Ammen. Dornfingers. Aber auch diese Spinne beißt nur zur Verteidigung. 

Die giftigste (gefährliche ?) Spinne, die bei uns in Deutschland frei lebt, ist die Kreuzspinne. Deren Biss / Gift ist vergleichbar im dem Stich einer Hornisse. Ich glaube aber kaum, dass Du Kontakt mit einer Kreuzspinne hattest.

Alle anderen, in Deutschland frei lebenden Spinnen sind (noch) harmloser. Die meisten von ihnen sind kaum in der Lage, Dich zu beißen. 

Rosswurscht 27.07.2016, 22:17

"Die" Kreuzspinne gibt es nicht. Da gibt es hunderte von, und mit den kleinen Beisserchen kommen sie nicht mal durch die menschliche Haut. Abgesehen davon, dass das Gift mit dem eine Hornisse nichts zu tun hat ;-)

0
derhandkuss 27.07.2016, 22:20
@Rosswurscht

Geschrieben habe ich, dass das Gift einer Kreuzspinne (in ihrer Wirkung auf den Menschen) mit dem der Hornisse vergleichbar ist - nicht mehr und nicht weniger! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

0
Dackodil 27.07.2016, 22:24

Es gibt in Deutschland 2 für den Menschen giftige Spinnen. Das eine ist der Dornfinger, das zweite eine Wasserspinne. Beide können schmerzhaftes Gift bei ihrem Biß injizieren, sind aber nicht gefährlich. Ausnahme Allergiker.

Beide Spinnen kommen nicht in Häusern vor.

dornfingerspinne biss

Kreuzspinnenbisse sind eher mit Mückenstichen vergleichbar:

http://www.wasistwas.de/archiv-natur-tiere-details/sind-kreuzspinnen-gefaehrlich.html

1

Laut Wiki haben alle Spinnen Gift. Aber nicht alle können die Haut eines Menschen durchdringen.

Auch wenn Horrorfilme es anders darstellen: Spinnen krabbeln höchstens versehentlich mal in den Mund eines größeren Warmblüters wie dem Menschen und beißen bei so einem großen "Tier" höchstens dann zu, wenn sie sich bedroht fühlen.

Der gefährlichste Biss einer bei uns in Deutschland heimischen Spinne (z. B. Wolfsspinne) ist nicht schlimmer, als der Stich einer Biene oder Hummel.

Du solltest mal mit deinem Zahnarzt reden, vielleicht ist das was dir gerade Sorgen macht eine Nachwirkung der Betäubung oder sonstwas, was der Arzt in deinem Mund gemacht hat.

Vielleicht bist du gerade übersensibel, weil du kürzlich beim Arzt warst und hattest solche weißen Punkte früher schon mal, ohne es zu merken.

Es könnte auch eine Mangelerscheinung sein und und und...

Hallo!

 ..kann ich mir sehr gut vorstellen, dass eine in meinen Mund geklettert ist (da ich erkältet bin und mit offenem Mund schlief) und mich dort gebissen hat. 

Ich kann mir das nicht vorstellen. Die Giftmengen unserer heimischen Spinnen sind unbedenklich - aber man verschluckt keine Spinnen. Dieses unsinnige Gerücht taucht immer wieder auf.

 Die Spinne kennt doch die Gefahr, für sie wäre es sinnloser Selbstmord. Sie würde auch spätestens vor der Atemluft fliehen! Untersuchungen zeigen, dass man sich x - mal nachts unverhofft umdreht.

 Wären Spinnen im Bett - man würde immer wieder tote finden - tut man aber nicht. Die Spinne geht dem Risiko Mensch aus dem Weg. Alles Gute.

Ach Quatsch! Vermutlich ist es eine Aphte. Google mal nach einem Bild. Sieht dein "Spinnenbiss" genauso aus?

Spinnen krabbeln den Menschen nicht in den Mund.
Dies ist ein Mythos, welcher sich hartnäckig hält.

Sollte sich eine Spinne einmal dem Mund eines schlafenden Menschen nähern, dann würde sie dessen Atmung sofort registrieren und die Flucht ergreifen. Eine Spinne würde nie auf die Idee kommen, den geöffneten Mund eines Tieres zu betreten, so daß auch die Möglichkeit des versehentlichen Verschluckens nicht besteht.

Wahrscheinlich hast eine oder mehrere Apthten im Mund.

Nein also das ist nicht möglich. Also das hab ich noch nie gehört

Also ein Freund von mir wurde auch mal Gebissen und es wahr Tagelang angeschwollen aber es geht wieder weg ^
Wenn es nicht angeschwollen ist Glaube ich das das keine Spinne war

Isn Pickel oder ne Aphte.

Eine Spinne beißt keinen Menschen in den Mundraum ... und sonst auch nirgendwo hin ...

Ich denke es ist eine Blase, hab ich auch öfter.

Vielleicht hast du die Spinne auch gegessen hahaha

Nein das hatte ich auch mal wie ein Pickel was kein Pickel ist 😬

Deine Theorie mit der Spinne kannst gleich mal vergessen...

Also, wenns wirklich schwarze runde Spinnen sind und keine Weberknechte, haben sie ein Gift, aber in Deutschland sollte es eigentlich nicht so ein starkes Spinnengift geben, das dein Mund weh tut

UpdateD 27.07.2016, 22:05

Und beißt normalerweise auch nicht,

0

das ist eine aphte....

tut weh und geht von selbst wieder weg

Was möchtest Du wissen?