Spinnen würden ohne Sauerstoff wachsen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spinnen ersticken ohne Sauerstoff. Spinnen sind keine Insekten sondern wesentlich weiter entwickelt auch wenn sie ähnlich aussehen und genauso klein sind. Bei Spinnen übernimmt wie bei anderen höheren Tieren auch das Blut (Hämolymphe) den Sauerstofftransport mittels Makromolekülen auf Kupferbasis (Hämocyanin), die sogar mehr Sauerstoff als Hämoglobin binden können. Darüber hinaus verfügen alle Spinnen über 2-4 Lungen. Spinnen besitzen nur zusätzlich noch ein Tracheensystem. Auch Tracheen leiten Sauerstoff zu den Verbrauchsorganen. Der Hinterleib von Spinnen hat zum Beispiel kein Chitinaussenskelett und ist daher auch das empfindlichste Teil einer Spinne. Weder zuviel noc zuwenig Sauerstoff haben Auswirkunge aufs Wachstum.

Wegen der hohen O2Speicherkapazität des Hämocyanin kann eine Spinne aber auch länger mit wenig Sauerstoff in der Atemluft auskommen. Ists zu lange erstickt sie.

2

Okay danke für die Auskunft. Ich war halt sehr aufgebracht, da ich eine Spinnenvorbie hab.. War auch schon mehrmals ohnmächtig wegen diesen Viechern.

0
@Sivodias

In dem Fall bist du herzlich eingeladen auf meinem Profil bei den Tipps nachzusehen was man dagegen tun kann. LG S123

2
@sachlich123

Jo kein Problem :) wusst bloß nicht was ich schreiben sollte.. Finde deine Tipps ziemlich gut, werde das jetzt mit Vorbie Konfrontieren mal ausprobieren.. werde dann auf jedenfall n Feedback geben wie´s geklappt hat..

1

Spinne sind nicht weiter entwickelt als Insekten. Vielleicht haben sie drei Tage Vorsprung. Sie haben andere Richtung eingeschlagen.

2
@jobul

Das ist sicher auch eine Betrachtungsweise. Ich beziehe mich auf das besser entwickelte Gefässsystem, die Sauerstofftransportfunktion und Speicherkapazität des Blutes. Die Merkfähigkeiten des Zentralnervensystems, und auch noch andere komplexe Verhaltensweisen. Wenn man es wie du betrachtet, sind alle Lebewesen etwa gleich entwickelt nur eben in verschiedene Richtungen. Das "wesentlich" wäre aus dieser Perspektive gesehen etwas übertrieben gewesen.

1

Insekten und Spinnen atmen mit soganannten Tracheen sie Sauerstoff nur über winzige Distanzen transportieren können. das ist ein Grund warum sie nicht sehr groß werden können. der andere ist ihr Chitinpanzer . ab einer gewissen Größe würden sie vom eigenen Gewicht erdrückt werden. Ohne Sauerstoff würden Spinnen und Insekten ersticken wie die meisten anderen Tiere auch. wenn der Sauerstoffgehalt in der Luft höher wäre könnten Gliederfüßer zwar größer werden aber auch dann ist ihr Wachstum begrenzt. ein zwei Meter Insekt könnte niemals existieren da es lange vorher vom eigenen Gewicht zerdrückt würde und die Beine brechen würden. die größten Insekten waren prähistorische Libellen von etwa 75 cm Flügelspannweite.

Hab ich noch nie gehört, kann ich mir auch nicht vorstellen. Bei Sauerstoffmangel ersticken sie, soviel ist klar.

insekten können nicht größer werden da sie sich selbst erdrücken würden.

Erstmal würden sie ohne Sauerstoff sterben und dann lange Zeit gar nichts.

Nein das definitiv nicht, weil Insekten keine Lungen sondern Tracheen besitzen, die irgendwie anders funktionieren.. frag aber bitte nicht wie, hab kaum Ahnung von dem shit..

0
@Sivodias

Spinnen sind aber keine Insekten und atmen mit Lungen und Tracheen manche nur mit Lungen. Auch Tracheen sind für Sauerstofftransport zuständig.

2
@Sivodias

Auch mit Tracheen wird Sauerstoff geatmet und wenn der fehlt, wird GAR NICHT geatmet, sondern gestorben.

2
@Sivodias

Es spelt doch keine Rolle, ob die Tracheen oder Lungen haben, beides dient der Sauerstoffaufnahme und ohne sterben sie irgendwann.

1

Was möchtest Du wissen?