Spinnen von der Bushaltestelle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wahrscheinlich Spaltenkreuzspinnen. Die schätzen diese Orte, weil sie dort ihre ziemlich großen Netze relativ ungestört bauen können - nachts, denn diese Tiere sind nachtaktiv. Die Beleuchtung ist vielleicht auch ein Grund. An solchen Stellen stehen meist öffentliche Mülleimer oder die Menschen verrichten hinter den Plakatwänden ihre Notdurft. Das zieht Beutetiere an.

Das sind meistens Spinnen aus der Familie der Weberknechte. Also so ziemlich die harmlosesten die es gibt

Was aber ist mit den schwarzen, kleineren, etwas viel dickeren draußen an den Haltestellen ?

0
@Matrix97

Die können dann aus der Gattung der Hausspinnen sein. Die "große Winkelspinne" zum Beispiel ist uach immer mal wieder außerhalb von Gebäuden zu finden. 

0
@Ikonoklast

Genau die meine ich, danke hhahaha kann man die anfassen ? Klar oder ?

0
@Matrix97

Ja die sind ungefährlich. So eine ist mir als ich kleiner War mal im Gesicht rumgekrabbelt haha

0

Wenn die Bushaltestelle nicht in den Tropen ist, kannst du sie ohne weiteres anfassen. Hier gibts keine giftigen Spinnen.

Was möchtest Du wissen?