Spinnen loswerden :(?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spinnen mögen ihre Ruhe und hassen es, wenn dauerhaft ihre Netze zerstört werden.

Daher: rücke Kommoden und Schränke etwas von der Wand und geh mit einem Staubwedel über die dort befindlichen Spinnennetze - auch unter den Möbeln. Vor allem unter dem Bett. Matratzen raus und den ganzen Bettrahmen unten absaugen.

Auch alle Zimmerecken absaugen - hier befinden sich meist alte Spinnweben.

Und ansonsten täglich saugen und einmal die Woche wischen. Dichtungsband unter der Tür anbringen (Baumarkt), das ist der am häufigsten genommene Weg: sich unter der Tür durchbohren. Mit dem Dichtungsband geht das nicht mehr.

Ich hau die eigentlich direkt mit nem Besen weg und danach das Netz :D aber den Rest merke ich mir danke :)

0

Wo kommen die Spinnen her wenn du bereits Insektengitter richtig vor deinem Fenster verbaut hast?

Durch die Wohnung/das Haus?

Meine Tür ist fast immer zu und manchmal schaue ich auch in alle Ecken und dann wenn ich es nicht erwarte sitzt da eine wo ebend nichts war

0
@minatona

Dubios. Na, irgendwo müssen sie ja herkommen. Wenn es dich tröstet (glaube aber nicht wirklich daran): Wo Spinnen sind, ist gutes Raumklima. Sprich: Es gefällt ihnen in deinem Zimmer weil es dort auch für dich gut ist.

Auch bei mir sind immer wieder Spinnen im Haus/Zimmer. Einfach ignorieren, auch wenn es schwer fällt. Lieber 10 kleine Spinnen im Zimmer als einen Blutsauger in der Nacht. :D

0
@Gaskutscher

Sorry, aber das ist Blödsinn!

Wo Spinnen sind, ist gutes Raumklima

Nur weil es viele Leute nachplappern, stimmt es deswegen nicht. Wenn das Raumklima gut wäre, dann wären Spinnen nicht in modrigen, muffigen feuchten Kellern oder schimmligen Schuppen und Gartenhäusern anzutreffen.

Fakt ist: Wo Spinnen anzutreffen sind, dezimieren sie lästige Insekten wie Schnaken, Mücken, Kellerasseln, Silberfische und sogar Kakerlaken.

0

Diese Tiere habe ich bei mir noch nie gesehen

0

Hätte aber lieber eine Mücke im Zimmer als eine Spinne

0
@minatona

Wenn es natürlich eine ausgeprägte Angst vor Spinnen ist -> hilft dir das nicht weiter das sie Mücken frisst.

Dann evtl. einen Arzt (Therapeut) aufsuchen. Denn das Problem wird dich auch weiterhin verfolgen.

0

Was möchtest Du wissen?