Spinnen im neu umgezogenen Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grüss dich-Leider kannst du gegen die krabbler nicht wirklich etwas tun denn die tiere suchen sich tatsächlich ihren platz! Selbst wenn du sprays benutzt oder sie evtl auch wieder raussetzt,werden früher oder später wieder spinnen deine wohnung aufsuchen- das beste is du duldest sie in deiner umgebung da dir nichts anderes übrig bleibt,...Nat.kannst du überall insektennetze vor türen und fenster spannen jedoch bringt es nur bedingt was-Da wo spinnen sind sind sicher genug kleine futtertiere -zudem ist es den spinnen oftmals draussen einfach zu ungemütlich ,warum auch immer- Vielleicht machst du dir weniger druck und stress wenn du dir sagst,dass sie eig ja nichts von dir wollen-sie mögen ledigl.die zimmerecken...Ceep cool

Leider gibts keine andere möglichkeit ausser sprays,die dir evtl noch die luft verpesten,oder eben deine engelsgeduld,die tierchen wieder nach draussen zusetzen!

GlgBaroness

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Atoris
19.07.2016, 10:10

So handhabe ich das auch! Die Spinnen verschwinden bei mir von selber wieder Gruß

0

Nimm ein sauberes Glas und ein Blatt Papier, stülpe das Glas über die Spinne und schiebe das Papier unter die Öffnung, so dass die Spinne gefangen ist, trage sie vorsichtig ins Freie und entlasse sie dort.. Dies wiederholst du solange, bis alle Spinnen draußen sind.

Wenn du Efeu oder Gesträuch unterm Fenster hast, solltest du dafür sorgen, dass es nicht direkt bis ans Fensterbrett heranreicht. Spinnen klettern nämlich gern. Falls du Spinnweben entdeckst, solltest du diese entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Atoris
19.07.2016, 10:07

Ein sehr guter Kommentar! Sehr verständnisvoll und wie als Anleitung zu verstehen. MfG!

1

Eigentlich sind Spinnen Anzeichen eines guten Raumklimas :-)    .... Aber ich mag sie auch nicht!

Daher befördere ich sie wie oben beschrieben auch nach draussen. Bei mir hat sich die Phopie mit konsequenter Konfrontation aber gebessert.

Die Dünnen dürfen hängenbleiben - die Kleinen evtl. auch. Ab Daumennagelgröße kommen sie raus. (Klein wird ja größer)  Aber ich arbeite mich ganz langsam größentechnisch nach oben, ohne jedesmal einen halben Herzkasper zu kriegen ;-) 

Wir haben sehr gute Fliegengitter (vom Fachmann) und seitdem nur noch ab und zu Tierchen (Mücken, Fliegen, Krabbeltiere) im Haus - durch die Haustür halt. Sie müssen halt am Rahmen perfekt anliegen - dann sind sie ein unüberwindbares Hindernis.

Bei uns krabbelten auch schon nette Exemplare außen dran herum - grins :) Ich hab ihnen zugesehen und mich gefreut, daß sie nicht reinkönnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?