Spinnen die sich für ihre jungen "Opfern"

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Art kann man nicht benennen, weil dieser "Brauch" bei Spinnen oft vorkommt und Spiderlinge fast immer durchsichtig sind. Mit anderen Worten: "Eine grosse Spinnenart" ist etwas zu vage. ;-) Das Ganze hat sich evolutionär entwickelt. Vor allem bei einjährigen Arten kommt das häufig vor, da die Mutter sowieso sterben würde und die Mahlzeit den Jungspinnen beim überleben hilft. Die Mutter opfert sich allerdings nicht in einem Akt der Selbstlosigkeit, sondern ist dann sowieso schon geschwächt, liegt im sterben und wird von der eigenen Brut verzehrt. Vorher hat der Herr Papa ja meist auch schon sein, nach der Begattung ebenfalls sowieso zu Ende gehendes Leben, "geopfert" um dem Weibchen einen guten Start in die "Schwangerschaft" zu ermöglichen. Solltest du im Intenet (bei you tube oder ähnlichem einen Link zu dem Beitrag finden erhöht das natürlich die Bestimmungschance enorm ;-)

Was möchtest Du wissen?