Spinnen Angst Phobie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort



Gegen Spinnenangst hilft Spinnenwissen! Zum Beispiel über welche
Sinne sie verfügen, wie sie ihre Umwelt wahrnehmen, wie weit sie sehen
können usw.


Ich habe als Teenager auch ziemliche Angst und Ekel vor Spinnen
gehabt, aber ich habe mich gezwungen, mir selbst Informationen über die
Tiere zu beschaffen und habe mir ein Kosmos-Bestimmungsbuch über
heimische Spinnenarten gekauft.


Grund. ich wollte wissen, mit wem ich es zu tun habe!


Durch die Beschäftigung mit diesen Tieren habe ich irgendwann die
Angst verloren. Anfassen möchte ich immer noch keine, aber ich habe
meine Angst unter Kontrolle. Wenn ich eine Spinne in der Wohnung finde,
werfe ich sie einfach raus (Glas und Pappdeckel).


Wenn ich im Keller einer Spinne begegne, lasse ich sie in Ruhe und sie läßt mich in Ruhe.


Die Faszination für diese Tiere ging so weit, daß ich jetzt stolze
Besitzerin von 3 Vogelspinnen bin, die jetzt in diesem Moment neben mir
in ihren Terrarien hocken und mir freundlich zublinzeln - nette, pelzige
und friedliche Gesellen.


Diese Tiere haben eine eigene Schönheit inne (man muß sie nur
entdecken WOLLEN) und sind sehr nützlich. Nur weil nach menschlichem
Schönheitssinn ein Lebewesen "häßlich" erscheint, muß ich es ja nicht
gleich umbringen!! (Stichwort Staubsauger)


Daher: stelle dich deiner Angst, beschäftige dich damit, und es wird besser werden.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?