Spielt ihr noch in der Familie oder mit Freunden Gesellschaftsspiele?

50 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Gott ihr Lieben,

oh nein! Gesellschaftsspiele finde ich gräßlich! Mit einer Ausnahme: Das alte Monopoly. Das war genial, cool, spannend, aufregend, frustierend (ich habe immer verloren).

Alle anderen Gesellschaftsspiele sind einfach schrecklich für mich und ich bin soooo froh, dass meine Kinder aus dem Alter raus sind. Paten meiner Kids haben sehr gern Brettspiele geschenkt- und ich musste dann immer mitmachen. Fürchterlich!

Wenn wir gemeinsame Zeit verbringen, dann sind wir gern gemeinsam unterwegs, unterhalten uns und mit meinen erwachsenen Kindern verbringe ich gern mal einen Tag im Zoo (mit Enkelchen), einen Tag im Klettergarten oder in der Kletterhalle, im Schwimmbad, im Affenpark oder mit meinen alten Eltern pflanze ich zusammen das Hochbeet, mache Kreuzworträtsel mit ihnen, spiele mit meinem Diensthund mit den Senioren oder... Das sind immer sehr schöne Zeiten im Seniorenzentrum, wenn sich andere alte Menschen dazu gesellen und sich über meinen Hund freuen. Auch bei den Kreuzworträtseln haben wir ganz schnell Gäste - oder wenn wir etwas basteln, backen usw.

Hier komme ich ins Schwärmen. Hab mich früher eher um die Arbeit im Altenheim gedrückt, weil ich es nicht aushalten konnte, wenn Menschen, zu denen ich eine persönliche Bindung hatte (sie mochte) gegangen sind. Heute sind meine Eltern selbst in einer Einrichtung untergebracht und es ist total schön zu sehen, wie die Bewohner sich freuen, wenn ich mit meinem Hund oder dem Enkelkind komme. Es ist total schön, wenn binnen kurzer Zeit das "Wohnzimmer" voll wird und alle mitraten beim Kreuzworträtsel. Und ja- manchmal überwinde ich mich zu einer Partie "Mensch- ärgere- dich- nicht". Es ist das Spiel, das ich am meisten verabscheue...ein Opfer für die Freude alter Menschen. Ich weiß nicht, wie ich einmal werde, wenn ich alt bin und ob ich mich freue, wenn jemand mir zuliebe "alte" Lieder singt, obwohl er sie nicht mag.

Es gibt eine Ausnahme: Halma! Einfaches, uraltes Halma. Es ist Tradition, dass mein Mann und ich im Winter immer abends eine Partie Halma spielen. Ich liebe dieses Ritual- vllt. auch deshalb, weil ich ihn meistens an die Wand spiele...

FZ

Danke für deine so persönliche Antwort, muss darüber auch lächeln, trotz Ernsthaftigkeit! Nunja, du bist nicht ganz verloren was das Spielen betrifft, zumindest Halma (das ist ein Brettspiel und du musst über die gegnerischen Steine springen und ihm wegnehmen, stimmts?) ist ein schönes Strategie-spiel und ich bin sicher du lässt deinen Mann auch mal gewinnen, damit er die Lust daran nicht verliert, schließlich bist du eine Strategin *ggg. Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag wünsche ich dir.

3
@witha

Oh nein! Beim Halma lasse ich freiwillig niemanden gewinnen! 😀

Die (informations)technischen Geräte meines Schatzes lassen mich täglich mehrfach verlieren. Halma ist meine Rache! 😂

2

Liebes Fragezeichen, dein Mitspielen im Altenpflegeheim hat mich bewogen dir das Sternchen zu geben, denn ich weiß wovon du sprichst und sage dir hiermit auch einmal DANKE für dein großes Herz den Alten gegenüber! Ansonsten würde ich jede Antwort gerne als am hilfreichsten auszeichnen, doch leider gibt es das Sternchen nur einmal zu vergeben, das werden hoffentlich Alle verstehen und mir nicht böse sein. Ich danke euch allen für eure guten fleißigen Antworten. Liebe Grüße eure witha!

2

Oh je, das aus heutiger Sicht langweiligste Spiel findet das Fragezeichen gut. Entsetzlich! Ja, wenn man die vielen neuen schönen Spiel nicht kennt, bei der jeder Menschentyp sein Spiel finden wird, das ihm Spaß macht, dann schreibt man aus Unkenntnis so etwas auf. Schade!

1
@Demelebaejer

Hallo Demelebaejer, woher weißt du, was mir Spaß machen wird? Warum müssen allen „Menschentypen“ deiner Meinung nach Spiele finden?

Ist es für dich unvorstellbar, dass es Menschen mit anderen Interessen gibt, die ohne Spiele glücklich sind?

Findest du es nicht etwas übergriffig mir Unkenntnis zu unterstellen nur weil ich anders empfinde und bewerte als du?

0
@Fragezeichen235

Spielen ist etwas Urmenschliches. Was Dir Spaß gemacht hat, hast Du selbst erwähnt. Es gibt für jeden Typ Mensch bestimmt ein Spiel, das ihm Spaß machen wird. Dass aus einem notorischen NIchtspieler, warum er das auch immer ist, ein Spieler wird, der Spaß an einem bestimmten Spiel finden wird. Ohne Spiel glücklich zu sein, ist für mich unvorstellbar. Nein, nicht übergriffig, weil Du in Deiner Antwort gezeigt hast, dass Du von aktuellen Spielen keine Ahnung hast.

0
@Demelebaejer

Ok, dann konkret: Ich WILL nicht spielen.

Ich KENNE jede Menge aktuelle Spiele und ich MÖCHTE NICHT spielen.

Was für dich unvorstellbar ist, ist für andere Menschen normal.

Ich spiele etwas anderes als du und bin glücklich damit.

Das mit Unkenntnis oder Ahnungslosigkeit zu betiteln empfinde ich als deplatziert. Hier wäre meiner Meinung nach Toleranz angebracht.

0
@Fragezeichen235

Aha, gibt's das auch. Warum willst Du nicht spielen? Trotz der Kenntnis aktueller Spiele. Die hast Du alle mal ausprobiert, und es gefällt dir keines? Merkwürdig. Welche waren es denn?

0
@Demelebaejer

Versteh doch einfach: Ich will es nicht! Ich habe andere Hobbies. Wenn ich Zeit mit tollen Menschen verbringen möchte, dann ganz sicher nicht mit Gesellschaftsspielen. Ich mag keine Gesellschaftsspiele und vermisse nichts! Warum sollte ich meine knappe Freizeit damit verbringen, mich mit irgendwelchen Leuten zum Spielen zu treffen, wenn ich statt dessen meinem Hobby nachgehen könnte? Was für eine Verschwendung!

So wie du vllt. Kammermusik schrecklich findest oder keinen Drang auf LKW fahren, so habe ich überhaupt keine Ambitionen für Gesellschaftsspiele. Was ist so unerträglich für dich an diesem Gedanken?

Du sprichst vom „Urbedürfnis“ Spiel. Jedes Tier wird irgendwann erwachsen und hört auf zu spielen. Ich auch. Das Spiel der Säugetiere ist Training für das echte Leben. Ich bin im echten Leben angekommen. Wenn ich Freizeit habe, dann nutze ich diese für Dinge, die ich liebe und die mir wichtig sind. Gesellschaftsspiele gehören nicht dazu.

Ich hasse es genau so, ziellos durch die Gegend zu laufen und das mit Joggen oder Wandern zu bezeichnen. Ich würde nie Fußball oder Eishockey spielen, aber ich liebe Körperbeherrschung und Ästhetik und solche Sportarten wie Turnen, Eislaufen oder Tanzen. Du magst vllt. lieber Marathon laufen oder Triathlon ... So what.... dann ist das so. Bist du deshalb ahnungslos und unwissend? Weißt du nicht, welche Tänze es gibt? Kennst du keine Sportarten? Hast du noch nie etwas von klassischer Musik gehört?

0
@Fragezeichen235

Das ist genau die Antwort, auf die ich gewartet habe. Du kennst zwar aktuelle Spiele, wie Du vorher geschrieben hast, aber in deinem aktuellen Post kommt nicht ein Spiel vor, das Du KENNST. Wie kann man also Spielen nicht mögen, wenn man gar keine Spiele kennt, die man u.U. gerne spielen mag. Das meine ich, für jeden Typ Mensch, auch für Dich, gibt es Spiele, die dieser Mensch mag.

0
@Demelebaejer

Ich habe aus beruflichen Gründen jahrelang mit Spielen zu tun gehabt.

Weißt du was? Mir geht diese Diskussion hier nur noch auf den Zeiger.

Wenn du spielen möchtest, dann tu das. Wenn andere Menschen daran kein Interesse haben, dann akzeptiere das und bezeichne sie nicht als dumm.

Anderen Menschen andere Interessen zuzugestehen nennt man Toleranz. Macht das Leben leichter....

0
@Fragezeichen235

Kein Problem: Ich habe dich nicht als dumm bezeichnet. Nur: Wer Gesellschaftsspiele als "grässlich" bezeichnet und Monopoly als "genial" und "spannend und kennt keine neuen Spiele, macht sich unglaubwürdig und provoziert meinen Widerspruch. Frohe Ostern!

0

Guten Morgen, liebe Witha und alle anderen,

Spielen ist etwas Wunderbares - wenn man die richtigen Mitspieler gefunden hat. Dann kann es sogar Wellness für die Seele sein - einfach mal sich NUR aufs Spielen konzentrieren, aber auch plaudern - zum Glück aus keinem existenziellen Motiv heraus.

Ich spiele so fürchterlich gern Scrabble mit zwei Freundinnen, die noch 10 und 25 Jahre älter sind als ich - und dann aber mit nicht nur deutschen Begriffen, sondern auch welchen aus den Sprachen, derer wir alle mächtig sind. Herrlich, wie da die Hirnhälften sprinten lernen!!

Dann mein geliebtes Triominos: dreieckiges Domino aus Frankreich. Damit gehts unheimlich ab, je mehr Steine ausgelegt sind, denn man muss die gleiche Anordnung der Zahlen pro Seite treffen - dabei hat man -gefühlt!- meist die falsche Reihenfolge beim eigenen Steinevorrat.

Nicht so einfach: Mitspieler zu finden. Eine Freundin hat mir erzählt von Spielnachmittagen dort, wo sie wohnt, und sie freut sich jedesmal wie Bolle, wenn sie jede Woche dorthin aufbricht - beneidenswert. Sowas muss ich hier auch endlich mal suchen bzw. finden.

Euch allen wünsche ich ein tolles Wochenende. Ich will schnell raus, den einzigen Schneespaziergang dieses Winters machen, bevor alles wieder weggetaut ist (ach ja, stimmt: wir haben ja schon Frühling ...!).

Herzliche Grüße!

Ohhhh....Scrabble....ich finde leider keine Mitspieler,-ich liebe es total

Ganz liebe Grüsse an Dich !

7
@Angel1112

Tja, da hilft wohl nur online zu spielen.....! (so wie ich Mahjong spiele - aber eben allein!) - Lieben Gruß von mir!

3

bei mir verstaubt die Spielesammlung leider auf dem Küchenbüffet. Scrabble mag ich auch sehr gerne. Mit meinen Freundinnen bin ich aber schon froh, mal einen Termin zum Essen oder Frühstück zu finden. Da siehts schlecht aus mit Gesellschaftsspielen. Schönen Tag für Dich und LG:

7
@IQSofia

Ja, thus is life, sozusagen! Geht doch den meisten so! Hab einen schönen Tag und grüß auch bitte mal Udo von mir!

3

Ich wünschte auch, ich würde Mitspieler für Scrabble finden :-(

Online gab es einmal eine recht gute Variante, aber die war plötzlich verschwunden.

Wenn die Kinder zu Besuch sind, dann wird hier auch gespielt. Aber meinen Partner zum Mitspielen zu bewegen habe ich jetzt aufgegeben, Einen Fels bergauf zu rollen wäre da wahrscheinlich erfolgversprechender :-))

4
@adianthum

Ja, ich kannte mal eine online-Version, wo man einen menschlichen Mitspieler hatte - finde ich aber nicht mehr (ist schon Jahre her). Momentan kenne ich nur welche mit dem Computer als Gegenspieler. Irgendwie ..... anders.

2
@Spielwiesen

Anders im Sinne von langweilig und berechenbar ;-))

Und der kennt sooooo viele Worte nicht, aber dafür welche, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren und deren Bedeutung ich noch nicht einmal kenne. Ich habe dann nebenher gegoogelt um zu schauen was das sein soll- aber Spaß haben ist anders!

Eine wirklich gute Brettspieleseite war übrigens:

http://www.brettspielwelt.de/

Ich war seit Jahren letztens zum ersten mal wieder da und finde mich garnicht mehr zurecht. Dort spielt man auch mit echten Menschen und kann nebenher mit diesen chatten.

2
@adianthum

Danke für diesen Tip - werd ich mal probieren. Jeder mit seinem Nicknamen?

1
@adianthum

Oh, adlanthum, einen Hinweis auf die Brettspielwelt hatte ich hier nicht erwartet. Ich spiele seit 15 Jahren auf der Brettspielewelt vor allem Tichu. Man hat immer einen echten Spielpartner dabei, zumal meine Leute zu Hause Tichu nicht lernen wollen. Welche Spiele spielst Du denn auf der Brettspieltwelt? Ich bin auch noch auf anderen Seiten unterwegs am Spielne, z.B. Yucata.de mit unterdessen 120 Spielen, auch aktuelle. Allerdings keine Life-Spiele, sondern zugbasiert.

0
@Demelebaejer

Ich habe eine Weile Bazar (?) gespielt.

Aber ich finde mich mit der neuen Navigation überhaupt nicht mehr zurecht und hatte auch schon vorher Probleme damit. Deswegen spiele ich dort garnicht mehr.

0
@adianthum

Ja, Bazaar kenne ich auch, habe ich in verschiedenen Ausgaben von 3M, habe es aber in der BSW nie gespielt.

0

Servus liebe Spielwiesen, Spiele haben etwas sehr Schönes, denn du kommst ohne viel Reden einander näher.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Samstag und grüßt dich aus Wien herzlich.

3
@Fredlowsky

Grüß dich, Fred - ja willst du etwa mitmachen? (s.o.) Das wär mal lustig, oder? Hab auch einen tollen Samstag, liebe Grüße ins Morgenland (von hier aus gesehen! *zwinker*)

2

Hallo, liebe Spielwiesen A

Ich finde es sehr gut, wenn man Spielpartner hat, die auch gerade das Spiel bevorzugen, das man selber so unsagbar gerne spielt.

Was auch ganz wichtig ist, das man sich im Voraus genau über die Spielregeln einig ist, denn verschiedentlich spielt der Eine oder Andere doch mit geänderten Spielregeln, was letztendlich eventuell dadurch dann zu Unstimmigkeiten führen kann.

Ich wünsche Dir allzeit immer recht viel Spielfreude und lass auch ruhig einmal die anderen gewinnen, denn Du spielst ganz sicher bombastisch.

Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir die Plawo

4
@iQPlawopf

Danke, liebe Plawo! Ja, die Spielpartner, damit steigt und fällt die ganze Chose! Bei den Spielregeln muss man Klarheit haben, von vornherein, stimmt.

Aber bei meinen bevorzugten Spielen kann ich -leider- nicht wegen meiner enormen Klugheit gewinnen, denn es hängt von der - zufälligen - Verteilung der Steine bzw. Buchstaben ab ;). Da langst Du in einen Sack und musst mit Deiner Beute im laufenden Spiel die richtigen haben - je nachdem, wie es sich so entwickelt. - Keine Tricks! Da muss man mit leben (können)! Aber erstaunlich zu sehen, was Du mir so alles zutraust....Du Schmeichlerin!
Fühl Dich umarmt und genieß den letzten kühlen Abend vor der Oster-Hitze ;). Viele Grüße!

2

Guten Abend liebe Spielwiesen, hast du dir auch keine kalten Füße geholt bei deinem Schneegang! Deine Meinung über Spiele spielen teile ich völlig und vermisse sehr das Miteinander, gewinnen ist doch zweitrangig.

Bleib gesund und lass dich herzlich grüßen.

4
@witha

Guten Abend, liebe Witha - nein, warme Füße! Der Schnee war auch gleich wieder weg, aber hübsch sah es aus so aus der Höhe! Die Kirschblüten mögen ganz nett gestaunt haben! - Wenn ich demnächst mal in deine Richtung komme, bringe ich ein Spiel mit, ja?

Dir wünsche ich auch Gesundheit und grüße Dich vielmals herzlich!

2
@Spielwiesen

Supi, freu! Aber dann musst du auch Zeit mitbringen, um mit MIR zu spielen, super Idee! Schönen Abend wünsche ich dir.

2

Hallo liebe witha und alle GuGuMo Freunde!

Gesellschaftsspiele sind bei uns in der Familie noch sehr beliebt. Zur Zeit sind (mal wieder) Monopoly und Rommée ganz aktuell. Davor waren es SkipBo und Wizzard. Mein Mann und ich spielen gerne Schach (obwohl das ja eher ein Sport ist) und Dame. Mit meiner Mutter spiele ich oft Halma, das ist ihr Lieblingsspiel. Was ich auch gerne mag sind Go und Abalone, diese Spiele sind wirklich anspruchsvoll. Mein Mann und ich richten uns eher nach den Kindern, danach, was sie aktuell am liebsten spielen wollen. Vor ein paar Jahren hat mein Großer im Keller ein altes "Hotel"-Spiel aus den 80ern von mir ausgegraben, das fanden die Kinder bestimmt ein halbes Jahr gaaanz toll und ich habe mich an meine Kindheit erinnert gefühlt. :-)

Allen einen angenehmen Samstag, genießt das Wochenende! ^^ LG von Evi

Liebste Evi,-das klingt nach Harmonie und Spiele freudiger Familie

Grüsse Dich lieb zum Samstag.....dein Engelchen

10
@Angel1112

Liebes Engelchen! Auch an Dich herzliche Grüße und einen wundervollen Samstag von Deiner Evi :-)

4

Liebe Evi - das klingt nach wunderbarem Familienleben! Halma habe ich auch so gern gespielt: als ich in Paris lebte, wo man das Spiel nicht kennt: da haben meine Freundin und ich damit manchmal in einem benachbarten Park bei unseren 'Meisterschaften' viele Zuschauer angezogen. Schöne Erinnerungen! Einen schönen Tag und herzliche Grüße!

6
@Spielwiesen

Liebe Anne! Ja, stimmt, Halma ist in Frankreich kein sehr bekanntes Spiel. Meine Schwiegermutter hat es auch erst durch meine Mutter kennen (und lieben) gelernt. Sie findet das Spiel sehr kultiviert - das ist immer das höchste Lob, das meine Schwiegermutter ausgibt ;-) Einen schönen Samstag und liebe Grüße sendet Dir herzlichst Evi!

3

Schach spiele ich auch sehr gerne.

7

Servus liebe Evi, Spiele haben etwas sehr Schönes, denn du kommst ohne viel Reden einander näher.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Samstag und grüßt dich aus Wien herzlich.

6
@Fredlowsky

Das stimmt, lieber Fred. Ich habe mal mit einem Griechen (schon ein sehr alter Mann) Backgammon gespielt. Ich spreche kein Griechisch, er sprach keine einzige Fremdsprache und trotzdem hatten wir so viel Spaß... :-) Sende Dir herzliche Grüße aus München nach Wien, hab einen schönen Samstagnachmittag! Alles Liebe von Evi!

4

Guten Tag, liebe Evi,

Wenn man so viele unterschiedliche Spiele besitzt, wie ich es tue, da haben wir oft genug Schwierigkeiten bei der Auswahl der Spiele, welches denn diesmal dran ist.

Denn jeder hat garantiert so sein Lieblingsspiel, aber wir finden doch immer einen "goldenen Mittelweg" , auch wenn bei 4 Spielern jeder am liebsten SEIN ei Spiel spielen würde, geht es aber bei uns doch recht solidarisch zu.

Ich spiele sehr gern - Topminos - da ist das GEWINNEN tatsächlich oft wirklich nur Glückssache, und hängt ganz einfach nur vom Ziehen der richtigen Plättchen ab, auf die man aber keinen Einfluss hat.

Liebe Evi, nochmals an Dich und für Dich recht herzlichen Dank für all die guten Ratschläge, die wir ganz bestimmt noch sehr gut verwerten können.

Einen schönen Samstagabend und viele liebe Grüße, kommen vom Plawöpfchen.

5
@iQPlawopf

Mein liebstes Plawöpfchen! Das muss ich mir merken, Topminos, denn das Spiel kenne ich nicht. Und ich mag gerne Spiele bei denen es auf Zufälle und/oder Denkleistung ankommt. (Monopoly ist also nicht so mein Fall, aber das spielen die Jungs halt zur Zeit so gerne...)

Dass die Ratschläge euch geholfen haben, freut mich sehr. Wir haben wirklich sehr lange über die Sache gesprochen und ich war sehr froh, Dir dann etwas "handfestes" schreiben zu können. Wir (Du & ich) bleiben in Austausch darüber.

Ganz viele liebe Grüße und einen entspannten Samstagabend wünscht Dir Deine Evi :-)

2

Das gemeinsame spielen im Familienkreis trägt wunderbar zur Harmonie bei selbst wenn man mal der Verlierer des Tages ist, man gönnt es dem anderen doch insgeheim. Herzliche Grüße und vielen Dank für deine Antwort.

5
@witha

Ja, das denke ich mir dann immer beim "Mensch ärgere Dich nicht"... ;-) Ganz liebe Grüße an Dich und einen schönen Abend wünscht Evi!

2

Was möchtest Du wissen?