Spielt es eine Rolle, wann Ramipril (ACE-Hemmer) eingenommen wird? (Zeit)

5 Antworten

Die zeitliche Tabletteneinnahme solltest du unbedingt mit deinem Arzt besprechen, da sich der Blutdruck im Laufe des Tages verändert. Liegt zB die Blutdruckspitze am Morgen / Vormittag (häufig, sollte aber durch Langzeit-RR Messung bestätigt werden), wäre auch eine Einnahme vom Ramipril am Morgen erfolgen. Der Reizhusten ist eine häufige Nebenwirkung und verringert sich oft nach einiger Zeit der Medikation.

Im letzten Satz hättest Du statt " oft " manchmal schreiben sollen. Das ist jedenfalls die Erfahrung der Ärzte, die mit solchen Präparaten arbeiten !!

0

Die Ramipril nehme ich bereits seit fast 10 Jahren und immer abends. So hat es mein Kardiologe angewiesen. Allerdings nehme ich noch weitere Medikamente zur Blutdrucksenkung. Das Wichtigste ist, daß Du immer zur gleichen Uhrzeit die Tabletten nimmst! Wenn Du Dir nicht sicher bist, wann Du sie nehmen sollst, dann frag bei Deinem Arzt nach! Gute Besserung!

Hallo socco,

die Problematik mit dem Reizhusten bei ACE-Hemmer ist eine bekannte Geschichte. Sprich mit deinem Arzt nochmal über dieses Problem und auch über die Einnahmezeit der Tabletten. Bei Unverträglichkeit kann auch zu einem - gleich wirksamen, aber teuereren - AT1-Rezeptor Blocker (Sartane) gegriffen werden. Der hat den selben Effekt, nur es entstehen keine reizhustenfördernde Metaboliten. Wäre eine Überlegung wert.

VG

Wieso gibt die Apotheke nur Generika heraus?

Hallo, ich bekomme Betablocker & Ramipril gegen Bluthochdruck. Einmal von Hexal & von Zentiva die Ramilich.

Fühl mich ständig schlapp und Müde,als wäre ich durchgehend krank. Nun wollte ich ich bei der Apotheke die Orginal Präpärate haben. Die würden anstatt 5€ Zuzahlung 22€ kosten.Trotzdem dürfe mir die Apotheke diese nicht aushändigen,wegen Verträge mit der Krankenkasse.

Wieso ist das so?Ich würde doch den Betrag bezahlen. Gelesen habe ich, wenn aut idem nicht angekreuzt, das ich es mir aussuchen kann,welchen hersteller ich nehme. Liege ich da falsch?

mfg

...zur Frage

Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

Habe öfters mal Schwindelanfälle wo mein Blutdruck sehr stark ansteigt ,weswegen ich den ace-Hemmer ,,ramipril'' von meinem Arzt verschrieben bekommen habe.Habe jedoch das Gefühl dass ich den Wirkstoff  nicht so gut Vertrage,da während der einnahme wirklich viele Nebenwirkungen(wie zB. Sodbrennen und Lähmungen) aufgetreten sind,weswegen ich das Medikament schon vor einer Woche einfach abgesetzt habe,was ein großer Fehler war,da ich grade wieder einen Schwindelanfall ,verbunden mit Bluthochdruck und hohen Puls hatte.
Soll ich jetzt nur noch ne halbe Tablette nehmen oder das Medikament wechseln ,evtl. zu einem Betablocker?? Organisch ist mit mir alles okay, ein MRT wurde gemacht ,EKG ,Ultraschall,mehrmals wurde Blut abgenommen,Blutzucker auch gut. Mein Blutdruck und Ruhepuls ist normalerweise völlig in Ordnung . Ca. 130/80 und 65. bin übrigens 17 Jahre alt,ich hoffe ,ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

kiffen wechselwirkungen blutdrucksenkende mittel (ramipril)

hey leute... mal paar fragen :)

ich musste seit 1 jahr ab und zu zum kardiologen, weil ich bluthochdruck habe... nach etlichen untersuchungen muss ich einen ACE hemmer (ramipril) 2,5mg nehmen.... nehme diese tablette jeden morgen seit 4 oder 5 tagen.... ich kiffe ab und zu mal.... am freitag wollte ich mal seit langen wieder.. (gibt was zu feiern und ich trinke keinen alk.)

ich habe jetzt angst, das ich ohnmächtig werde oderso.. mein arzt sehe ich die tage nichtmehr (hat urlaub) und kann ihn deshalb nicht fragen :( habe angst das durchs kiffen mein kreislauf wegen den medikamenten aus dem ruder läuft.... weil eins bringt den blutdruck runter und das andere hoch...( mein herz schlägt denn schneller,daher denke ich, dass kiffen den blutdruck erhöt)

ich soll 6 wochen diese tabletten nehmen und ich bin ja erst bei tag 5 glaube ich...heute morgen hab ich eine genommen und wollte jetzt bis fraitag absetzen, sodass ich samstag wieder eine nehme... da ist doch kein risiko des ohnmächtig werdens oder ?

und das ich die 2 tage nicht nehme ist doch nicht schlimm oder ? zumal es eine einmalige sache ist und ich est in der 1. woche bin....

wäre cool wenn ich hilfreiche antworten bekomme !

danke :)

LG

...zur Frage

Hilfe! Nebenwirkungen von Bluthochdruck-Medikamenten

Ein herzliches Hallo an alle GF Nutzer, vielleicht finde ich hier ja den einen oder anderen Gleichgesinnten. Ich muss seit 3 Monaten Medikamente gegen Bluthochdruck nehmen und habe große Probleme mit den Nebenwirkungen. Der leichte Reizhusten ist dabei noch harmlos, aber die teilweise sehr schwere Atemnot ist sehr unangenehm, da diese teilweise auch zu Ängsten führt. Mein Arzt hat folgende Medikamente versucht:

Ramipril 5mg/12,5mg ( Ramipril/Hydrochlorothiacid)

Valsartan 160mg/25mg (Valsartan/Hydrochlorothiacid)

Wenn jemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten hat und mir weiterhelfen kann, bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße Ingo

...zur Frage

Wie schnell wirkt eine enalapril 10mg?!?

Wenn ich so eine tablette einnehme, wann fängt sie eig an zu wirken? Das frage ich mich schon lange. Das sind Tabletten gegen Bluthochdruck.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?