Spielt die größe einer MP3 Datei eine Rolle bei der Qualität der Datei?

9 Antworten

Bei fester Bitrate sollte die größere Datei eine bessere Auflösung und damit auch eine bessere Qualität haben als die kleinere Datei. Voraussetzung: Die Bitrate wurde von oben nach unten konvertiert und nicht umgekehrt.

Konvertiert man von einer geringen auf eine größere Bitrate, so wird nur die Datei größer - die Qualität ändert sich nicht. Denn wo nichts ist, da kann man auch nichts verbessern sondern allenfalls die Lücken durch Kopie der vorhandenen Daten schließen.

Die Größe der Datei in Beziehung zur Qualität bei MP3-Dateien spielt schon eine Rolle.
Je weniger die Datei komprimiert ist, desto größer ist die Datei und besser ist die Qualität.

Die beste Qualität bei MP3-Dateien sind 320 kbps.
128 kbps bezeichnet man als CD-Qualität.

LG Lazarius

eher umgekehrt. die qualität der mp3 datei hat einen einfluss auf ihre größe. natürlich kann man dann auch im umkehrschluss sagen, dass eine gleiche mp3 datei besser klingt wenn sie größer ist. das ist aber keine unabdingbare gesetzmässigkeit...

es gibt z.B. gute Kompressionsverfahren mit variabler bandbreite, bei denen die files sehr klein werden können, auch ohne viel qualität einzubüßen. dann brauchen die stellen wos klanglich tiefer wird mehr speicher als die wos eher flach zugeht.

lg, anna

Was möchtest Du wissen?