Spielplan für Wettkampfnachmittag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es ein allgemein verwendbares Schema:

Schreibe in A1 Gruppe01 und ziehe das runter bis Gruppe5 (sollte sich automatisch steigern, wenn andere Voreinstellung beim Runterkopieren das Kontextmenü wählen und die Option DatenreihenAusfüllen nehmen)

In B1 schreibst Du Gruppe06 und ziehst das ebenfalls runter: 1.Paarung fertig.

  • Nun schreibst Du
  • in C1: =A1 und ziehst das runter: exakte Reproduktion
  • in D1:=B5
  • in D2 schreibst Du =B1. Das ziehst du runter bis D5
  • Jetzt markierst du den Block C1:D5 und kopierst ihn nach rechts bis Sp.J, wo dann die Gruppe06 gegen die Gruppe05 (in Sp.i) antritt.

im Prinzip ist das jetzt schon fertig, Du kannst aber jetzt noch einiges ergänzen: Füge vor Zeile 1 noch 1 oder 2 Zeilen für Rundenanmerkungen ein, zB wo (Platz, OrtsKennmarke etc) Und setze zwischen die Paarungen neue Spalten (beliebig viele, auch unterschiedlich), zB für Ergebnisse oder bes. Vorkommnisse oder sonstwas: die Formeln passen sich an.

Kannst ja noch jeden Block mit einem farbigen Muster markieren und/oder jeder Mannschaft eine Grundfarbe oder besser einen dicken farbigen Rahmen: das gibt keine Mischfarben mit dem Rundenmuster (muss allerdings in jedem Fall einzeln/Teilblockweise per Format übertragen gemacht werden, geht aber schnell).

Vor dem Start kannst Du auch noch die Bezeichnungen Gruppe 1..10 ersetzen durch kindgerechte Namen, sei es nun was martialisches wie Black Spider  oder was nett märchenhaftes wie (Das tapfere) Schneiderlein oder was eher essbares/Naturverbundenes wie Steinpilz, Birne, Erdbeere, Trüffel, Eiche, Hase, egal. Da alles =-Funktionen sind, wird alles überallhin  übernommen.

Wenn du willst, kannst Du nun kopieren und als Werte wiedereinfügen, dann ist alles fixiert und die Auswirkungen versehentlicher Tastendrucke beschränken sich auf eine Zelle. (am besten in einem Duplikat, dann hast du die Formeln fürs näxte Mahl Widder!). Oder drucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
04.07.2016, 00:22

da hab ich das mit den 9 verschiedenen Spielen überlesen, das wäre 9xsoviel(für jedes Spiel würde der obige Plan gelten): aber das ist doch nicht zu schaffen?

Ein Tag sei 9h, jedes Spiel eine Stunde insgesamt für alle Runden,

Im Übrigen hab ich oben den Fehler drin, dass 1B die 1 nie gegen die 1 spielt und die 5 nie gegen die 6.

Muss mir das nochmals durch den Kopf gehen lassen, sollte eigentlich ganz einfach gehen, überblicks im Moment nur nicht-Wirrwarr im Kopf!

1

Du hast Dich nicht nochmal gemeldet, trotzdem zum Dritten:

Vorneweg: ich schaffs nicht.Zwar hab ich Permutationen für jedes einzelne Spiel, aber es ergeben sich immer Situationen, wo zwei Spiele zur gleichen Zeit in 2 Spielen aktiv sein müssten, entsprechend blieben einige unbeschäftigt.

Sowie prinzipiell: für 5 Spiele und und 10 Teilnehmer jeder gegen jeden benötigt
45 Zeitfenster, weitere 4 Spiele bei 10 Teilnehmern würden selbst bei einer totalen Optimierung weitere 36 Zeitfenster benötigen.

Streichst du den Anspruch in jedem Spiel jeder gegen jeden, so könntest du diejenigen Zeitfenster, wo Spieler doppelt antreten müssten (und andere gar nicht) einfach streichen, es bleiben dann immer noch (bei mir) notwendige 25 Zeitfenster (plus welche für die Spiele 6..9) - zu viele für einen Nachmittag: Du mässtest weitere Paarungen (sogar massenhaft) streichen.

Möglicherweise hab ich aber auch was missverstanden: Völkerball war bei uns ein Mannschaftsspiel und nicht 1:1, ebenso Fußball, Brennbar kenne ich nicht.

Da ich keinen Durchbruch sehe, kann ich nur hoffen, dass du auf einem anderen Forum mehr Glück hast, ich hab hier erfolglos soviel Zeit investiert, dass ich mich jetzt zurückziehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit es keine Verwechslungen gibt, hier eine neue Antwort:

Vllt gibt es Besseres, aber wir machen das in unserer Schachrunde immer so:

Platz 1 bleibt als Ankerpunkt an Ort und Stelle (dreht nur immer das Brett = s↔w).  1 spielt gegen 10 (gegenüber).

Neben 1 (also hier in xl darunter) spielt 2 gegen 9, daneben 3↔8, 4↔7, 5↔6 (5 Bretter). In der nächsten Runde wandert 10 um 1 herum auf den Platz von vorher 2, alle anderen rücken  eins weiter (der unterste wechselt die Seite), bis nach 9 Runden alle durch sind. Umgesetzt nach xl sieht das dann so aus: 

in A1 =1 (das = muss sein, damit man dann kopieren kann A2:2, A3:3, A4:4, A5:5, A5 spielt gegen B5: 6, B4:7, B3:8, B2:9 und B1:10.

Nun die Formeln für die 2.Runde (wie gesagt, 1 bleibt auf seiner Position , aber in xl ist jetzt sein Platz Zelle C1):

C2:=B1, C3=A2, C4=A3, C5=A4 ; D5=A5, D4=B5, D3=B4, D2=B3, D1=B2.

Jede Reihe hat also 3-4 gleiche Formeln und 1-2 abweichende.

Den Block C1:D5 kannst du als Ganzes wieder makieren und nach rechts kopieren bis R5.

Danach wieder nach Belieben Spalten dazwischensetzen für Ergebnisse, Kommentare etc, und Zeilen einfügen für Überschriften, Rundenkommentare etc.

Bei ungeraden Teilnehmerzahlen wird einfach eine zusätzliche Phantomnummer eingefügt, fürs Ergebnis zählt die Partie als gewonnen (Psychologie, aber auch Auswertung sinnfälliger), gilt ja für alle gleichermaßen.

Bei Deinen 9 verschiedenen Spielen kommt dann eins nach dem anderen dran, für jedes der gleiche Ablauf.

Ich schick  das mal jetzt so ab, obwohl mir gerade einfällt, dass Du bei den Spielen möglicherweise keine Wahlfreiheit hast, wenn für jedes Spiel zB nur ein Brett oder ein Gerät da ist:

Mir geht durch den Kopf, dann die Gruppen nach jedem Durchgang auf einen Zeilenblock darunter zu schieben, aber das muss ich auch erst wieder durchdenken (weiß nicht, obs heute noch klappt, wird ja immer komplizierter).

So auf die Schnelle noch: Block 1 kopieren und auf der Spiele/Runden-Diagonale immer wieder einfügen, vllt kann man das dann nach rechts kopieren und die überstehenden Runden immer wieder Restspaltenweise vorne einfügen, muss aber erst mal sehen, obs da Verfügbarkeitskonflikte gibt.

Einen Konflikt musst Du aber in jedem Fall ausgleichen: Dauern Runden oder Einzelspiele ungleich lang, muss man immer auf den letzten warten: dafür brauchst Du vllt auch noch spannende Beschäftigungen.

Für Einen praktisch nicht zu bewältigen, der Planer dürfte weitestgehend von der Organisation beansprucht werden.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malaika123
05.07.2016, 11:55

Das muss ich nachher mal genau anschauen, habs jetzt beim ersten mal lesen noch nicht so richtig verstanden. Das mit der Zeit ist kein Problem, die verschieden Spiele sind auf dem Gelände verteilt und jedes Match dauert genau 10min (also alle spiele gleichlang, so dass alle Gruppen zu selben Zeit wechseln...)

0

Was möchtest Du wissen?