Spielfilme/Romane über Borderline?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jelinek: Die Klavierspielerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tamtamy 27.09.2016, 14:39

Gute Empfehlung!

0

Stelle ich mir schwierig vor. Was ist denn die korrekte Darstellungsweise eines BL-Erkrankten? Jeder Betroffene ist anders, reagiert anders, hat ein anderes Krankheitsbild mit anderen Komorbiditäten. Gehst du darauf auch ein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sheynax 27.09.2016, 15:12

Ich werde die Abschlussarbeiten in 3 Sparten unterteilen, Wie die Gesellschaft Borderline sieht, wie die Medien es darstellt und zuletzt wie es Psychologisch gesehen wirklich ist.

und für den Teil Medien/teil Gesellschaft wollte ich die Bücher lesen/Filme schauen um zu sehen wie es da dargestellt wird. Grob gesagt besteht Borderline aus 9 Symptomen wobei mind. 5 davon zutreffen müssen um es diagnostizieren zu können (so hab ich es in Bücher über Borderline gelesen sowie wurde dies mir in einem Interview mit einer Pflegefachfrau welche ihre Diplomarbeit über Borderline machte bestätigt)

Und um zu analysieren ob der/die ProtagonistIn wirklich in dem Roman/Spielfilm an Borderline erkrankt ist werde ich diese 9 Symptome sowie die Kindheit (da in dieser Zeit sich die Persönlichkeit entwickelt) nehmen und es so bewerten.

0
schokocrossie91 27.09.2016, 15:49

Es gibt kein "psychologisch wirklich gesehenes" Borderline, das ist es ja. Ich habe die Diagnose seit über zehn Jahren und kenne einige mit ihr. Ja, es gibt neun Diagnosekriterien, aber das sind Richtlinien, die eben nur eine Diagnose ermöglichen und nicht das Verhalten einer individuellen Person widerspiegeln. So gut wie jeder Mensch erfüllt ein oder mehrere, manche auch genug Kriterien, um theoretisch eine Diagnose zu erfüllen, das reicht aber nicht aus. Dahinter muss auch eine gewisse Schwere der Kriterien stehen und auch ein Leidensdruck. Ich will dich nicht kritisieren, es ist ein wirklich interessantes Thema, aber besonders Abschlussarbeiten müssen sitzen und ich möchte dir Denkanstöße geben. Ich fürchte, du versteifst dich auf die Diagnose und erwartest, dass ein Erkrankter nach einem Schema F handelt und denkt, dem ist aber nicht so.

0

Da es allein 126 verschiedene Symptomkombinationen gibt und jeder noch eine eigene Persönlichkeit hat...

Wie definierst du eine "richtige Darstellung" denn in deiner Arbeit?

Ich halte das Thema für unsinnig und wüsste auch nicht, welchen Erkenntnisgewinn das bringen soll, schließlich ist das meiste Fiktion, und auf Biografien willst du dich sicher nicht beschränken, um zu analysieren ob die Diagnose auf den Protagonisten zutrifft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sheynax 27.09.2016, 15:08

Ich werde die Abschlussarbeiten in 3 Sparten unterteilen, Wie die Gesellschaft Borderline sieht, wie die Medien es darstellt und zuletzt wie es Psychologisch gesehen wirklich ist.

und für den Teil Medien/teil Gesellschaft wollte ich die Bücher lesen/Filme schauen um zu sehen wie es da dargestellt wird. Grob gesagt besteht Borderline aus 9 Symptomen wobei mind. 5 davon zutreffen müssen um es diagnostizieren zu können (so hab ich es in Bücher über Borderline gelesen sowie wurde dies mir in einem Interview mit einer Pflegefachfrau welche ihre Diplomarbeit über Borderline machte bestätigt)

Und um zu analysieren ob der/die ProtagonistIn wirklich in dem Roman/Spielfilm an Borderline erkrankt ist werde ich diese 9 Symptome sowie die Kindheit (da in dieser Zeit sich die Persönlichkeit entwickelt) nehmen und es so bewerten.

0
Seanna 27.09.2016, 16:47

Du könntest über jedes dieser Themen ne Dissertation schreiben. Insbesondere Letzteres solltest du aber überdenken, wenn du nicht grade nen Doktor in Psychologie hast. // Das mit 5 von 9 sagte ich ja - ergibt 126 mögliche Kombinationen. Und die willst du alle beleuchten? // Es reicht zur Diagnose (gar zur Nachträglichen) nicht, die Symptome als Checkliste abzuhaken... relevant ist vor allem, ob sie IM PATHOLOGISCHEN SINNE erfüllt sind. Und das können selbst gut ausgebildete und erfahrene Psychotherapeuten idr nur durch längerfristige Beobachtung und Gespräche feststellen. Daher oft die 2-3 Diagnostik-Wochen auf Station. // Ich halte es also für unangemessen und unwissenschaftlich, mit derart mangelnder Kompetenz, solche "Diagnosen" stellen zu wollen. Zumal mir die Relevanz des Ganzen nach wie vor ein Rätsel ist. Der Umgang mit der Erkrankung, wie sie gesehen wird, welche Vorurteile und welche miserable Aufklärung herrschen (auch beim Personal), wie sich die Behandlung und Sicht der Gesellschaft verändert hat etc wär ein lohnendes Thema. Zumal da auch viel mit Medienberichten argumentiert werden kann.

0

Ich habe jetzt keinen Spielfim über Borderline parat, ich denke noch nach, aber ich kann schreiben das ich Borderline Patienten in Suchtkliniken kennengelernt habe und auch Borderline Bekannte habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?