Spielen die heutigen Kinder überhaupt noch mit den Nintendo 3DS oder vergleichbares?

7 Antworten

Millenial hier.

Ich hatte früher alles Mögliche - einen Gameboy Advance, eine PSP... Ich hab‘s geliebt, meine PSP ist immer noch betriebsfähig, als ich 17 geworden bin, habe ich das Gerät stark aufgearbeitet.
Einen echten Gameboy hatte ich nie (dafür war ich zu spät dran). Später habe ich mir aber eine Nintendo Switch gekauft, für das Ding ist man ja nie zu alt. Am Handy spiele ich grundsätzlich nur kleine Zeitvertreibsspiele ohne In-App-Käufe.
Ironischerweise hatte ich nie einen Nintendo 3DS o.ä.

Ich hatte aber auch nie eine Spielekonsole. Größere Titel habe ich immer am PC gespielt (war in den frühen 2010ern auch besser so). Meine erste Konsole für den Fernseher habe ich an meinem 20. Geburtstag von meiner Freundin bekommen, eine Xbox.

Ja, Handhelds sind immer noch sehr beliebt. Im Moment ist die Nintendo Switch das neueste was es in dem Bereich gibt.

da meine großen alles mögliche im laufe der kindheit zusammengetragen haben ist vom gameboy, über gamecube bis nintendo 3ds alles mögliche hier. mini (12) befindet den 3ds für extrem langweilig mittlerweile. manchmal spielt er aus nostalgie gamecube, öfter jedoch xbox legozeugs. handy findet er langweilig auf dauer und nutzt es maximal zum fernseh gucken für unterwegs.

ich bin 13 und spiele , nachdem ich meinen 3ds wiedergefunden hab unter all dem Chaos in meinem Zimmer , eigentlich schon regelmäßig miitopia. tomodachi life möchte ich mir auch bald mal bestellen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich mag den 3DS echt gern, ich nehme ihn wenn ich auch im auto bin ;) hab ihn auch schon 2 jahre

0

Ja DS3 und die kleineren sind sehr sehr beliebte Konsolen

Was möchtest Du wissen?