spiel programmieren, aber welche entwicklerumgebung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie steht es mit Deinen Kenntnissen der Mathematik? Sind die die analytische Geometrie, die Vektor- und Matrizenrechnung ein Begriff? Weißt Du, wie man mehrere Gleichungen mit mehreren Unbekannte löst? Wie ist es mit den künstlerischen Fähigkeiten? Programmiererfahrung? Ich fürchte, mit ein bisschen in java einlesen hast Du nicht das Rüstzeug, eine solche Aufgabe zu stemmen. Und wenns nicht klappt, gibts nur Frust. Mein Tip: Fange mit einer kleineren Aufgabe an.

danke erst mal für deine schnelle antwort :) ich interessiere mich sehr für mathematik und kenne mich bis auf letzteres (Matrix) auch in allem aufgezählten aus... hab auch mal eine künstlerische phase gehabt, von dem her... und ich will ja auch wenns sein muss jahre an dem spiel programmieren, das is nicht schlimm und wenn ich hilfe bräuchte hol ich mir welche :) dann hab ich in der schule noch informatik, wo wir aber eher html und im moment css machen also hab schon diverse tutorialreihen durchgemacht also, kannst du mir was empfehlen? :)

0
@OomarsmanoO

Na dann immer nur zu. Vielleicht fängst aber trotzdem mit irgendetwas in 2D an. Wenn Du in 3D programmierst, hast Du Objekte durch Koordinaten gegeben und rechnest die Projektionen auf eine Ebene senkrecht zur Blickrichtung. Bewegung heißt, die Koordinaten ändern sich nach gewissen Gesetzmäßigkeiten in jedem Zeitschritt. Da ist die Matrizenrechnung das Werkzeug der Mathematik. Ich habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung, inwiefern einem vorprogrammierte Engines die Arbeit abnehmen und kann Dir keine spezielle empfehlen. Da bekommst wahrscheinlichlich von den Freaks hier bessere Antworten. Wünsch Dir aber viel Spaß!

0
@Defaetist

Benutz die CryEngine 3, das sieht dann zumindest ziemlich gut aus ;)

0

wie wärs mit unity3d oder so, kannst natürlich auch das so machen wie du es willst aber da wirst du nach langer zeit aufgeben, Das Programm ist recht gut musst dir mal ansehen.

beschreibung lesen, bitte -.-

0

jMonkeyEngine. Super Doku, pures Java, sogut wie kein xml geraffel.

LWJGL ist halt OpenGL pur, da wird dir fast gar keine Arbeit abgenommen und du darst dich quasi um jeden Strich selbst kümmern ;)

Ein bisschen in Java einlesen hilft aber definitiv nicht weiter wenn man ein 3D-Spiel programmieren will. Ohne einigermaßen solide Mathekenntnisse und längere Programmiererfahrung wird nicht viel daraus, außer vielleicht viel Frust und Ärger...

Kannst du noch andere Sprachen?

das ist das problem an lwjgl, andere Sprachen (außer html, javascript etc.) nicht sonst siehe kommentar drunter , aber danke :)

0
@OomarsmanoO

Ich würde erstmal Python für den Einstieg empfehlen, das hat auch eine recht gute Anbindung an OpenGL und auch ein paar Schnittstellen zu richtigen 3D-Engines (Blender Game Engine, Panda3D).

Ist auch sonst eine schöne Programmiersprache; vor allem gibt es da einer der besten Bibliotheken für Vektor- und Matrizenrechnung (und viel mehr), die ich kenne. Das hilft wirklich, wenn man mit 3D-Grafik arbeitet. In Java grenzt das eher an Folter, finde ich ;)

Momentan arbeite ich an einem Projekt, das zwar kein Spiel ist, aber technisch recht ähnlich funktioniert. Das läuft auf der Java-Plattform und die beste Lösung war, den 3D-Kram komplett selber mit LWJGL zu schreiben. Die Engines in Java haben mich nicht so überzeugt, dann habe ich halt selber eine geschrieben (in Scala)...

0

Was möchtest Du wissen?