Spiegel=schön | Kamera=hässlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja das hängt eer mit der eigenen Wahrnehmung zusammen. Ich finde mich auch ganz okay und nett anzusehen aber Fotos von mir sagen etwas anederes und das was auf den Fotos zum Vorschein kommt ist das was andere bzw. wie dich andere wahrnehmen.

Das heißt nicht das du hässlich oder so bist aber vor dem Spiegel hat man nur eine Ansicht während du im Alltag ja auch irgendwie aktv bist und das verzerrt die Ansicht auf dich.

D. h. um immer hübsch usw. auf ander zu wiken müsstest du quasi starr und unbeweglich bleiben und weil man das nicht kan, kommen auch mal Foos zum Vorschein wo man halt nicht so schön rüberkommt - Models z. B. sehen ja auch nicht immer topfit aus unda wird einiges nachbearbeitet - nicht immer aber auch nicht so selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kamera zwigt halt die Wahrheit *lach* (kleiner scherz)

Nunja, die heutigen Megapixelcams zeigen halt jede pore, daher ist ein gutes Make up notwendig oder aber der Griff zum Bildbearbeitungsprogramm. Aber ja, ist nicht nur bei dir so. Ich denke es liegt an den Kameras :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei mir genauso. Du guckst in den Spiegel und denkst: "Hm meine Frisur sitzt heute gar nicht mal so schlecht" dann willst du ein Foto machen und es sieht aus wie ein Vogelnest ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?