Spiegelreflexkamera vs. Digitalkamera . Welche ist besser?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich kenne Deine Fotografierkenntnisse nicht. Aber Deiner Frage nach bist Du nicht allzu bewandert.

Uneingeschränkt kann ich Dir nur zu einer Spiegelreflexkamera raten.

Die nächstniedrigere Stufe wäre die Superkompaktkamera, mit der sich - technisch gesehen - schon wirklich sehr gute Aufnahmen machen lassen.

Die unterste Stufe ist die Kompaktkamera, die nur sehr eingeschränkt zu benutzen ist.

Aber, wie gesagt, da ich Deine Kenntnisse auf dem Gebiet der Fotografie nicht kenne, ist schwer zu raten. Aber denke immer daran: Eine teure Kamera macht nicht unbedingt gute und eine billige nicht unbedingt schlechte Bilder. Das Foto entsteht durch die Sichtweise des Fotografierenden.

Antwort wäre hier viel zu umfangreich. Kompetente Beratung im Fachgeschäft hilft dir auf jeden Fall besser weiter, vorallem kannst du da Modelle ausprobieren und deine exakten Wünsche für die Funktionen der Kamera darstellen.

eine Spiegel.. ist für Sportaufnahmen besser, da sie für mehrere Fotos wieder schneller bereit ist und die Auskösezeit kürzer ist

Das hat aber nichts damit zu tun das es eine Speigelreflex kamera ist, es gibt auch gute Digitalkameras ohne Spiegel die schnell sind. Es gibt Systemkameras mit Wechselobjektiven die auf den Spiegel verzichten.

0

Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber um das gerade deshalb mal auf einen aktuellen Stand zu bringen:

Wenn man sich die Kamera nicht kauft, um irgendwelche Komplexe zu bedienen ist man als Anfänger i.d.R. mit einer (kompakten) Systemkamera besser bedient.

Es stimmt zwar, dass eine DSLR bessere Bilder macht, dafür braucht man dann aber immer auch das richtige Objektiv (Mit Makro lassen sich keine Landschaftsaufnahmen machen etc.).

Flexibler ist man da wirklich mit einer Systemkamera, da sie für praktisch jede Situation geeignet ist und die Bilder sich durchaus sehen lassen können.

Wenn man dagegen schon genau weiß, dass es nur Makro o.ä. sein soll bzw. man über das nötige Kleingeld für genügend Objektive verfügt kann man auch zur Spiegelreflex greifen.

Natürlich ergeben sich dann mitunter ganz eigene Probleme, siehe z.B Belichtungshistogramme oder Fokussierungsfehler: http://knipsmeister.de/c2/spiegelreflex/#description

Ich habe kürzlich eine TV-Sendung zu diesem Thema gesehen und als wesentlicher Vorteil der Spiegelrefelxkamera wurden die sehr kurzen Auslösezeiten genannt. Nachteil ist die Größe der Kamera. Laß Dich in mehreren Fachgeschäften beraten, denn bei einem Fachgeschäft allein bist Du sicher falsch beraten. Definiere mal schriftlich Deine Anforderung an die gewünschte Kamera und lasse Dich dazu beraten.

Vorteile der Spiegelreflexkamera:Du kannst die Objektive wechseln, in der Regel ist die Auslösegeschwindigkeit höher ( meine kann z.B. in einer Sekunde 3 Aufnahmen machen) Ich habe noch zwei Digicams, die brauchen ewig um ein Bild zu machen! Ich habe mir die digitale Spiegelreflexkamera gekauft, vor allem um Sportaufnahmen zu machen. Mit den anderen beiden ist das nix!!!

Moin! Geh' in ein GUTES Fachgeschäft(nicht unbedingt in den Media Markt...), denn dort wirst du FUNDIERT beraten und findest eine Kamera, die zu Deinen Ansprüchen auch wirklich paßt...

Normale Digicam: Vorteil - kostengünstig und einfach zu handhaben. Nachteil - nur sehr begrenzt einsatzfähig, schlechtes Rauschverhalten, nur für Schnappschüsse geeignet.

Digitale Spiegelreflexkamera: Vorteil - individuell nutzbar, deutlich höhere Bildqualität auch bei höherer ISO-Einstellung, verschiedene Speichermöglichkeiten (JPEG, RAW...), viele Einstellmöglichkeiten für jede Situation. Nachteil - höhere Anschaffungskosten, Einarbeitungszeit notwendig, u.U. mehrere Objektive notwendig.

Es kommt darauf an was Du machen möchtest. Für ein paar Schnappschüsse reicht eine kleine Digitalkamera. Die ist handlich und passt in jede Hosentasche. Wenn es etwas anspruchsvoller ist und Du auf einen größeren Zoom und Tricklinsen nicht verzichten möchtest bist Du mit einer Spiegelreflex gut beraten. Bei ihnen hast Du dann auch keinen roten Augeneffekt mehr.

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Digitalkameras. Eine Digitale Spiegelrefelxkamera hat den Vorteil eine rein Optischen Sucher zu haben, der spart Strom. Den vorteil von Wechselobjektiven bieten auch einge Systemkameras ohne Spiegel, ich würde so eine Kamera sogar einer Speigelreflexkamera vorziehen, da hier ein meiner Meinung nach ein unnötiges mechanisches Bauteil entfällt. Was die Einstellmöglichkeiten abgeht, das gibt es bei allen Kameraarten Kameras bei denen man viel Einstellen kann aber auch Kameras die nur wenige Einstellmöglichkeiten haben. Ich habe eine Kamera mit 12 Fach Zoom und allen erdenklichen einstellmöglichkeiten einschließlich Zeit, Blenden Automatik und kann sogar Zeit und Blende manuell einstellen. Das Objektiv kann ich nicht wechseln, was den Vorteil hat das im Gehäuse auch nichts verstauben kann. Du solltest dir erst einmal darüber Klar werden welche Anforderungen du an die Kamera hast, dann ist eine Beratung erst möglich.

Ich halte es für nicht mehr Zeitgemäss eine Spiegelreflexkamera als das non plus ultra an zu sehen, es gibt heute technisch gesehen genau so gute Kameras aus dem nicht Speigelreflexlager.

Kameras mit Wechselobjektive sind zwar schön, machen aber nur Sinn wenn man auch wirklich Wechselobjektive benötigt. Zu bedenken ist dabei auch das gute Wechselobjektive auch recht teuer sind. Ein Kamera mit eine Zoomobjektiv das eien großen Zoombereich hat reicht oft auch aus. Wichtig wäre für mich das die Kamera den Weitwinkelbereich gut abdeckt, eine Kamera die den Bildbereich eines 24 bwz 28 mm Objektiv auf den Kleinbildbereich bezogen noch hinbekommt wäre wünschenswert.

Das wichtigste Bauteil neben dem Objektiv ist der Bildsensor, der sollte möglichst wenig Bildrauschen verursachen eine hohen Empfindlichkeitbereicht haben und nicht zu klein sein.

Gut wäre auch die möglichkeit ein externes Bilzgerät an zu steuern.

Du siehst, es gibt eine Menge zu beachten bei einem Kamerakauf und eine einfache Antwort auf die Frage welche Kamera für dich die richtige ist gibt es nicht, dazu sagst du zu wenig darüber aus was und wie du fotografieren möchtest.

Ich würde als erste mir aufschreiben was die Kamera unbedingt haben muss, was sie haben sollte und worauf du verzichten kannst. Dann würde ich mir im Internet die technischen Daten der in frage kommenden Kameras ansehen und vergleichen. Danach würde ich mir die in die engere Auswahl kommenden Kameras im Laden ansehen und ausprobieren. Testbericht können bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Die Qualität der Fotos sind bei eienr Spiegelreflexkamera viel besser (:

Sag doch erst lieber, was du damit anstellen kannst. Dann könnte man dir etwas bestimmtes empfehlen.

DSLR ist einfach besser;)

Was möchtest Du wissen?