Spiegelreflexkamera und Objektievempfehlung?

5 Antworten

Da dein Budget ziemlich klein ist, sind die (meiner Meinung nach) vernünftigen Varianten nicht viel.

Erstens würde ich keine neue Ausrüstung kaufen. Genau in der Preisklasse 400-500€ ist der Leistungsunterschied zwischen neue Kameras mit Kit-Objektiven und bessere Ausrüstung 2. Hand schon riesig.

Dass die Spiegelreflexkameras technisch veraltet sind, stimme ich gar nicht zu. Ja, die Technik darf vor Jahreszehnten entwickelt worden sein, aber sie ist auch in manchen Bereichen immer noch wesentlich besser im Vergleich zu den spiegellosen Kameras.

Meine Vorschläge bis 400€ wären:

  • Nikon D3300 + Sigma 17-50mm f/2.8 HSM OS. Der Body ist nicht das aktuelle Modell der Einstiegsklasse von Nikon, aber er ist auch zum großen Teil gleich der D3400. Du kriegst damit nur keine Verbindungsmöglichkeiten, was bei dem Budget kein Schwerpunkt sein sollte :) Der eingebaute Sensor liefert sehr gute Ergebnisse auch in Low Light. Die Kamera ist für dynamische Szenen nicht gut geeignet, aber das gilt auch für alle Kameras in dieser Klasse. Die D3300 kostet unter 200€ gebraucht. Das Objektiv ist meiner Meinung nach das beste 17-50mm f/2.8 zur Zeit. Generell sind diese Objektive sehr gute Alternativen oder Upgrades, wenn man das Kit-Objektiv hat. Der Brennweitenbereich ist sehr ähnlich, aber die Optik ist lichtstark und die Blende ist konstant. Speziell beim Sigma hast du gute Optik und Stabi. Um ca. 200€, nochmal gebraucht, kriegst du kein besseres Standartzoom-Objektiv.
  • DSLM + Festbrennweiten. Ein ordentlicher Body der NEX-Serie von Sony kostet 150-200€ (oder weniger, wenn die A3000 ausreichend wäre). Das Problem beim E Mount ist, dass es die lichtstarken Zooms fehlen. Dafür hat man eine riesige Auswahl an Festbrennweiten, da man im Großen und Ganzen Objektive mit allen Anschlüssen nutzen kann, sofern man den entsprechenden Adapter hat. Die modernen Festbrennweiten sind natürlich teurer, aber die kann man auch mit AF nutzen. Mit dem Budget würde ich die folgende Kombination in Rücksicht nehmen: A3000 + Sigma 19mm f/2.8 + Sigma 60mm f/2.8 + Cosina 100mm f/3.5 Macro. Der Body ist günstig und ziemlich gut. Die zwei Objektive von Sigma sind die günstigsten Festbrennweiten mit AF für den E Mount (zusammen mit dem 30mm f/2.8). Die findet man um 80-100€ pro Stück und die Leistung ist sehr gut nicht nur für das Geld, besonders beim 60mm f/2.8. Das Cosina ist ein güstiges und gutes Makroobjektiv, das man leicht adaptieren und auch speziell für Porträts im Freien nutzen kann.

Dann kauf dir ne Kamera mit Kit-Objektiv und fertig ;)

Zb Canon 2000d oder Nikon D3300 (?)

Beide sind technisch veraltet, da noch mit dem überflüssigen Klappspiegel.

0
@BurkeUndCo

1.) Gibt Leute die ziehen den Spiegel vor. Im vergleich zu einem laggenden Sucher (was man oft sieht)

2.) Man beachte doch mal das Budget ;)

0
@BurkeUndCo

Der Klappspiegel ist die einzige Chance dein Motiv ohne elektronischen Filter zu betrachten.

0

Würde auch die D3300 empfehlen. Allerdings solltest Du alle Kameras, die Du günstig findest auf www.snapsort.com/compare vergleichen.
Protip für Menschenfotos:
Gesichter immer mit maximalem Zoom vom Kitobjekriv Fotografieren! (50mm)

* (meist 55mm)

0

@triopasi Du hast recht, wollte es nur einfach halten, die 5mm machen keinen großen Unterschied

0

Veraltet, dieses Ding hat ja noch einen Spiegel - das braucht doch wirklich keiner mehr.

0

Spigellose Kameras sind aber noch zu teuer. Gerade die Objektive dazu kriegst Du kaum gebraucht.

0

Welches Nikon Objektiv ist geeignet?

Hallo :)

Ich möchte mir für meine Nikon Kamera ein neues Objektiv kaufen, allerdings gibt es eine große Auswahl und ich bin mir nicht sicher welches am besten wäre. Das Objektiv, das ich bereits habe (den genauen Namen weiß ich leider gerade nicht) ist gut geeignet für Landschaftsaufnahmen, wenn ich damit allerdings näher an ein Objekt heran zoome, ist die Auflösung leider nicht mehr die beste. Ich fotografiere gerne Tiere, vor allem Vögel und da ist es natürlich wichtig, dass ich ein Objektiv habe, mit dem ich auch aus der Entfernung und beim rein zoomen noch eine gute Bildauflösung habe. Welches würdet ihr mir da empfehlen? Es wäre gut, wenn das Objektiv universal einsetztbar wäre, also für die genannten Fotos und auch für beispielsweise Portraits, Landschaftsaufnahmen und Fotos von zum Beispiel Blumen und kleinen Objekten. Ich hoffe da gibt es etwas, das meiner Vorstellung entspricht. Danke schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Was soll das für ein Objektiv sein?

Das Objektiv liegt als Zubehör in der Tasche von der Kamera meiner Mutter die sie geschenkt bekommen hat mit einer Nikon Spiegelreflexkamera aber passt nicht auf das Gewinde der Kamera. Sieht aus wie ein Teleskop, nur fragt sich was das Runde in der Mitte soll, was nicht annehmbar ist. Als könnte man damit Fotos machen, die einen schwarzen großen Punkt in der Mitte haben sollen...
im Internet hab ich das Objektiv nicht gefunden.
Danke schonmal für die Hilfe !
Beste Grüße, David

...zur Frage

Beste Spiegelreflexkamera für Landschaftsaufnahmen und Nachtaufnahmen?

Hallo liebe Leute,

wie oben in der Frage beschrieben suche ich eine Spiegelreflexkamera die hauptsächlich für Landschaftsaufnahmen gedacht ist. Ich reise sehr viel und daher brauche ich eine Kamera die gute, scharfe Fotos machen kann und auch Nachtaufnahmen sollten kein Problem sein. Budget: unter 1000 €

...zur Frage

Hintergrund verschwommen bei Spiegelreflexkamera?

Hallo, ich als 'Fotografie-Leie' wollte mal fragen wie ich es richtig schaffe den Hintergrund unscharf und das Objekt scharf zu machen. Ich kenne mich leider fast nicht mit Blende, Verschlusszeit etc. aus und fotografiere meistens mit Automatik. Diese verschwommenen Bilder finde ich aber richtig schön.

Ich hab die Canon Eos 100d und das Standartobjektiv EFS 18-55mm.

...zur Frage

Gibt es Spiegelreflexkameras mit fest verbauten Objektiven, wenn ja gibt es Kaufempfehlungen?

...zur Frage

Welche Spiegelreflexkamera soll ich als Einsteiger kaufen?

Hey Leute,

ich möchte mir eine Spiegelreflexkamera zulegen. Bis jetzt hatte ich eine kleine Digitalkamera, da ich aber Freude an der Fotografie gefunden hab möchte ich mir jetzt eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger kaufen. Die Kamera sollte günstig sein (Am Besten wäre unter 300 Euro), da aber auch noch ein Objektiv dabei sein sollte (Ist egal welches) würde ich so sagen unter 400 Euro - Günstiger geht aber natürlich immer. Sie sollte zwar gut sein (min. Full-HD), aber Dinge wie Wlan und NFC brauche ich nicht. Marke ist mir relativ egal, hab bis jetzt mit keiner Marke Erfahrung. Hat jemand eine Idee für eine Gute aber möglichst günstige Kamera? Gibt es eigentlich auch (Gute) No-Name Spiegelreflexkameras?

Wäre Nett wenn mir jemand helfen könnte!

Danke Kilian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?