Spiegelreflexkamera: Teurer Body+günstige Linse oder anders herum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vergleichen wir doch mal eine moderne semiprofesionelle 80D und eine 6 Jahre ältere Einsteigerkamera die A580 https://www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Canon-EOS-80D-versus-Sony-Alpha-580___1076_685 Rein messtechnisch hat die ältere 16Megapixelkamera die 24MP Canon hier immernoch im Sack. Nur an den Megapixeln kann man Bildqualität also nicht festmachen, (genausowenig an der Kameramarke).

Was Du heute mehr hast ist Serienbildgeschwindigkeit, AF-Geschwindigkeit und Firlefanz wie WLAN oder nen Touchscreen. Alles trägt jedoch nicht zu einer besseren Bildqualität bei. Klar mit mehr MP kann man größere Ausdrucke bei gleicher Pixelzahl pro cm² machen, nur wie offt macht Ottonormal schon Plakate? Für eine Postkarte reichen auch 6MP und weniger.

Und eins sollte man auch nicht vergessen, eine neue Kamera kauft man sich wegen dem immer neueren Firlefanz immer mal wieder, ein gutes Objektiv behält man.

Die Wahl der Kamera würde ich davon abhängig machen, was du fotografieren willst. Aber im Allgemeinen reicht heutzutage jede APS-C Kamera.

Auf jeden Fall ist das Objektiv wichtiger als die Kamera und dein Blick für die Situation ist noch wichtiger.

Billiges Gehäuse + gute Objektive ist immer die bessere Variante. Das Gehäuse ist außerdem Gebrauchsgut, während die Objektive bleiben. In dem Sinne ist es besser, wenn man mehr in Objektiven investiert. Außerdem kann man immer auch ein gutes Gehäuse 2. Hand günstig finden.

Die Megapixelzahl solltest Du am Besten gleich vergessen. Ab ca. 6MPixel bei APS oder 12 MPixel beim Vollformat hast Du eine ausreichende Auflösung. Höhere Pixelzahklen brauchen nur Profis, die extrem große Bilder (größer als 1 Quadratmeter) herstellen wollen.

Und die größte Pixelzahl nützt Dir nichts, wenn das Objektiv anstelle von Punkten nur Kleckse erzeugt.

Kurz: Das Objektiv erzeugt die Bildqualität. Die Kamera ist praktisch nur das Speichermedium. Deshalb rentiert es sich für die Objektive den größeren Geldanteil auszugeben. Größer bedeutet da schnell das 3-fach bis sogar über 10-fach. Denn Gehäuse braucht man nur eines. Objektive kann man durchaus mehrere  benötige: Normalobjektiv, Weitwinkel, Teleobjektiv, Makroobjektiv, Portraitobjektiv, Extrem-Weitwinkel, Fischauge, Supertele, lichtstarke Festbrennweite. Undd bei guten Objektiven kann jedes dieser Objektive allein schnell mehr kosten als das Kameragehäuse.

jedoch wundert mich dabei, dass doch die Megapixel einer Kamera für die Schärfe des Bildes sorgen.

Mich wundert dagegen, dass wir fast 2017 haben und dieses Discounter-Verkaufsgeschwafel trotzdem immernoch von einigen geglaubt wird.

Nun was heißt das genau? Könntest du das bitte erklären?

0

Natürlich spielt die Kamera (bzw. deren Sensor) auch eine Rolle bei der Bildqualität. Aber vor allem für den Anfang braucht du keine Kamera für 1000€. Ich habe mir am Anfang eine Pentax K-50 mit zwei Kit-Objektiven ( nicht wirklich besonders gute Objektive, reichen aber für den Anfang)  gekauft. Nach ca. einem Monat habe ich mir dann das 100mm Makro-Objektiv von Penatx gekauft was soviel wie die Kamera kostete.

Ich habe mit jetzt noch weitere Objektive gekauft und es macht Sinn, sich erstmal eine "Einsteigerkamera" zu kaufen und dann in gute Objektive zu investieren. Die kann man dann im Ideallfall auch an einer besseren Kamera nutzen, falls man Spaß an der Fotografie hat und sich erweitern möchte.

Aber ist es nicht schlauer sich direkt eine teure Kamera zu kaufen, als erst eine billige und dann eine teure? 

0
@Fragesteller891

Wenn du bereit bist dafür direkt am Anfang so viel Geld auszugeben, ist das natürlich auch eine Option. Wenn dir die Fotografie dann allerdings nicht gefallen sollte, hast du es leichter Objektive zu verkaufen, da diese auch gerne gebraucht gekauft werden (Ich rate dir auch das ein oder andere Obhektiv gebraucht zu kaufen, da an ein Obejektiv nicht so schnell etwas dran kommt).

0

Früher war das Objektiv einzig Ausschlag gebend. Und auch heute ist es noch wesentlich wichtiger als die Pixel. 

Also ich würde bei dieser Frage den hochwertigeren Body nahmen. die Objektive kannst Du ja nach und nach, passend zu Deinen Ansprüchen, zukaufen und evtl. alte wieder verkaufen.

Was möchtest Du wissen?