Spiegelreflex oder IPhone?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Spiegelreflex Kameras:

+Großer Sensor (In Einsteigermodellen oft APSC Größe)

+Durch den Sensor Relativ gute Low-Light Peformance (Nicht bei allen Kameras)

+Möglichkeit der Komplett Manuellen Bedienung (Geht beim iPhone Teilweise über Apps auch)

+Optischer Sucher (Ist praktisch denn Displays erkennt man ja schnell nicht mehr bei Grellen Sonnenlicht z.B.)

+- Große Objektivauswahl (Plus und Minus da diese sehr teuer sind)

-Groß und Schwer

-Technisch unterlegen im Vergleich zu DSLM Kameras (Das bedeutet aber NICHT schlechter, die Leute die das meinen, haben einfach keine Ahnung. Tut mir leid, aber ist leider so)

-Gerade, mit Guten Objektiven sehr teuer

iPhone Kamera:

+Klein und Leicht (Hat man immer dabei)

+Macht auch gute Bilder, wenn man nur Schnappschüsse machen will

+In einem Smartphone Integriert (Also super viele Möglichkeiten die Bilder gleich weiter zu verwenden)

-Kleiner Sensor

-Kein Optischen Zoom

-Nicht Manuell bedienbar (Wie gesagt, zum Teil über Apps)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum eine Spiegelreflexkamera und keine Bridgekamera oder DSLM? Eine Spiegelreflexkamera lohnt sich eigentlich nur, wenn Du bereit bist:


1. viel Geld in gute Objektive dafür zu investieren

2. viel Zeit zu investieren um die Grundlagen der Fotografie und die Bedienung    Deiner  Kamera zu erlernen


3. viel Gewicht mit Dir herumzuschleppen, den eine DSLR und gute DSLR Objektive wiegen zirmlich viel. Da wäre eine Bridgekamera oder DSLM um einiges leichter und platzsparender.

Was die Bildqualität betrifft sind die meisten aktuellen DSLMs mindestens genauso gut, wie aktuelle DSLRs (einige DSLMs sind sogar "besser"). Und auch bei den Bridge- und Kompaktkameras gibt es Modelle mit wirklich guter
Bildqualität. Wenn Du z.B. einen hohen Brennweitenbereich abdecken willst (das heißt, wenn Du "viel Zoom" haben willst), hättest Du von einer Bridgekamera wesentlich mehr, als von einer 550D mit Kitobjektiv.

Denn so wie Deine Frage gestellt ist, gehe ich mal davon aus, dass Du dich, mit den verschiedenen Arten digitaler Kameras, nicht  wirklich auskennst. Daher empfehle ich Dir auf jeden Fall, Dir auch andere Kameratypen anzuschauen. Geh am besten in ein Kamera Fachgeschäft (nicht in Elektromärkte wie Media Markt und Co.) und laß Dir die verschiedenen Kameratypen zeigen und erklären.

Um Dir hier noch genauere Vorschläge machen zu können, welche Kameras vielleicht zu Dir passen könnten, bräuchte man noch ein paar mehr Informationen:

a. Was möchtest Du hauptsächlich fotografieren, bzw. welche Fotografierichtung ist Dir am wichtigsten (z.B. Landschafts-, Makro-, Tier-, Sport-, Portrait,- People,- Street,- nacht,- Astrofotografie, usw.)?

b. Wie hoch ist Dein Budget für Kamera + Objektiv?

c. Wenn Du Kamera und Objektiv hast, soll es dabei bleiben, oder bist Du bereit (in Zukunft) noch mehr Geld in weiteres Kamerazubehör (Objektive, Stative, Aufsteckblitz, usw.) zu investieren?

d. Willst Du intensiv in die Fotografie einsteigen, sie erlernen und bist Du bereit dafür viel Zeit (und Geld) zu investieren, oder willst Du eine Kamera bei der Du nicht viel einstellen mußt, um ab und zu mal Fotos in ordentlicher Qualität machen zu können?

c. Ist Dir ein großer Brennweitenbereich (viel Zoom) sehr wichtig, oder ist das erstmal egal, auch wenn die Kamera vielleicht gar keinen Zoom oder nur ganz wenig hat, Hauptsache die Bildqualität ist gut?

Ob dann letzten Endes ein Smartphone oder eine Kamera das richtige für Dich ist, kann ich Dir mit den Hinweisen, die Du bisher gegeben hast nicht sagen. Kommt halt ganz darauf an, wie intensiv Du in die Fotografie einsteigen möchtest. Wenn man wirklich ernsthaft und flexibel fotografieren möchte, ist eine Kamera (egal ob Bridge, Kompakt, DSLM oder DSLR) einem Handy in jedem Fall vorzuziehen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sieht man den größten Unterschied schon mit bloßem Auge. Eine Spiegelreflexkamera ist um einiges größer, als die Kamera des Iphones. Das ermöglicht einen deutlich größeren Bildsensor, auf dem das Licht einfallen kann. Die Pixel haben viel mehr Platz. Außerdem ist eine Spiegelreflexkamera natürlich für das Fotografieren ausgelegt und gerade die Modularität macht es um einiges leichter gute und schöne Bilder aufzunehmen. Man kann Makro- oder Teleobjektive kaufen, um immer bestens auf die zu fotografierenden Objekte angepasst zu sein. Ich persönlich habe eine EOS 700d und ich möchte sie nicht mehr missen. Man hat mit den vielen Knöpfen alle wichtigen Einstellungen griffbereit und kann sehr schnell reagieren. Doch vor allem die Zoomfunktion über eine Teleobjektiv ist einfach Gold wert für die Tierfotografie oder für Objekte, die man näher heran bringen will. Das Iphone macht nur eine Ausschnittsvergrößerung beim Zoomvorgang und so leidet die Bildqualität darunter. Ich kann eine Spiegelreflexkamera nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Frage ernst gemeint?!?!?

Das eine ist eine richtige Kamera mit einem großen Sensor, wechselbaren Objektiven, ordentlicher Kontrolle bei der Fotografie,

das Andere ist ein Telefon wo ein Mini-Sensor und ein Weitwinkel "Objektiv" fest verbaut ist und wo man nur eingeschränkt kontrollieren kann, was geschieht. Die Brennweite kann man nicht ändern, Zoomen geht erst recht nicht und Schärfentiefe ist auch ein Fremdwort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterschied liegt eindeutig daran, daß Du mit der Spiegelreflex viele manuelle Einstellungen vornehmen kannst um beispielsweise das Bild freizustellen (Hintergund unscharf machen). Zudem hast Du bei der Spielgelreflex eine rießige Auswahl an Objektiven. Beim iPhone hast Du nue eine Festbrennweite nicht mehr. Mit dem iPhone kann man ohne weiteres auch gute Bilder machen. Für manche reicht das völlig aus. Dafür musst Du auch nicht viel mit Dir rumschleppen. Geh mal ins Fachgeschäft und probiere eine Spielgelrefelx aus und Du wirst sehen, daß Du die Unmengen Einstellmöglichkeiten Dir gar nicht behalten kannst. Beim iPhone brauchst Du nur zu fokussieren und abzudrücken. Das wars auch schon. Wer sich näher mit Fotografie beschäftigen möchte, der kommt an einer Spielgelreflex nicht vorbei für alle anderen können beim Smartphone bleiben. Die Canon 550D ist schon veraltet, wenn schon dann nimm die EOS 700D. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieselbe Frage noch einmal? Nur etwas anders formuliert?

Meine Antwort dazu kennst du. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakejoke1905
30.07.2016, 19:26

Ja ich schicke oft dieselben Fragen, damit ich mehr Meinungen von verschiedenen Leuten höre ;D

0

Telefon vs. Fotoapparat

Wenn du von beiden eine Top-Qualität hast, kaufe die eine digitale Spiegelreflexkamera und ein 20 Euro-Handy.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das eine ist ein Fotoapparat, das andere ein Handy 😂
Da kann man nicht viel vergleichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?