Spiegel im Fitnessstudio kaputt gemacht

6 Antworten

Die haben eine Betriebshaftpflicht z.B. die ist aber nicht zuständig für Schäden die von Mitgliedern verursacht werden.

Du hast einem anderen einen Schaden zugefügt, dann musst Du ihn - in diesem Falle nach § 823 BGB - selbst bezahlen.

Die einzigste Versicherung, die seitens des Fitnessstudios in FRage käme, wäre eine Glas-Versicherung (in dieser wären auch Spiegel mitversichert). Aber selbst dann, wenn die Glasversicherung dem Studiobetreiber den Schaden begleichen würde, wärst Du aus der Sache nicht raus. Der Versicherer frägt bekanntlich nach, wie der Schaden entstanden war. Wenn Fremdverschulden vorliegt nimmt er beim Verursacher - also Dir - in Höher seiner erbrachten Leistungen Regress.

Du kannst es drehen und wenden wie Du möchtest, den Schaden mußt Du - leider - auf jeden Fall selbst tragen!

Ob Du einen Mitgliedsbeitrag bezahlst oder nicht spielt dabei nicht die geringste Rolle. Auch wenn Du ein Gerät beschädigen würdest müßtest Du für den Schaden aufkommen - egal wie der Studiobetreiber versichert ist.

Natürlich musst du für den Schaden selbst aufkommen. Der Mitgliedbeitrag hat damit nichts zu tun.

Also sind Fitnessstudios in keinster Weise versichert?

Ich meine, man stelle sich vor man beschädigt ein modernes Gerät im Wert von mehreren tausend Euro oder sowas, ist ein Fitnessstudio nicht für solche Fälle gewapnet?

0
@LowB10

Nö, ein Fitnessstudio ist dafür nicht gewappnet, hat aber wahrscheinlich eine Rechtsschutzversicherung, die das Geld bei Dir einklagt.

1
@LowB10

Natürlich sind die versichert--- Aber eben nicht dahin gehend dass diese Versicherungen den von Dir verursachten Schaden zahlen. Man - o - Man

0

Selber bezahlen?

Moin Leute,

hab gestern jemanden den Spiegel abgefahren... (lol)... Bin noch Neuling (SF-Klasse 1). Frage ist nun ob ich den Schaden von 180€ selber zahlen soll, oder ob ich das über die Versicherung laufen lassen soll? In wie fern kann ich noch nach hinten rückgestuft werden? Und lohnt sich das selbst zu zahlen?

mfg feuerbreak

...zur Frage

Rechtliches zu Steinschlag Reparatur?

Hallo liebe GuteFragen Userinnen und User,

ich hätte da mal eine rechtliche Frage :

Im Januar diesen Jahres habe ich mit meinem Auto einen Steinschlag erlitten. Daraufhin habe ich es in die Werkstatt zu einem renommierten Scheibenreparaturdienst gebracht, die den Schaden mithilfe eines bestimmten Harzes reparieren konnten. Die Aufschlagsstelle war nach wie vor sichtbar, aber man versicherte mir, dass außer dem optischen Mangel keinerlei Gefahr mehr von diesem Steinschlag ausgehen würde. Gestern habe ich dann bemerkt, dass von der Steinschlagsstelle ein neuer Riss ca 5-6 cm ausgeht. Heute war ich wieder in der Werkstatt und man sagte mir, dass nun die Scheibe ausgetauscht werden müsste und mich das 150 Euro Selbstbeteiligung kosten soll.

Frage: Kann ich das Unternehmen dabei irgendwie in die Pflicht nehmen, da der Schaden wiedergekehrt ist, also offensichtlich nicht sauber gearbeitet wurde ? In den AGB stand, dass auf die erbrachten Leistungen " lebenslange " bzw. bis zum Verkauf des Autos eine Garantie besteht.

Vielen Dank für eure Informationen

...zur Frage

Soll ich den Schaden der VS melden?

Guten Abend zusammen,

ich bin bei meiner KFZ - VS seit über 10 Jahren und hatte noch nie einen Schaden. Nun ist einer eingetreten, Schadenshöhe ca. 1000.-- €.

Da ich eine Vollkasko - VS habe, wäre die Regulierung kein Problem. Aber lohnt es sich, den Schaden zu melden, da ich ja anschließend höher eingestuft werde.

Ich habe auch schon Kontakt mit der VS aufgenommen, weiß aber nicht ob denen glauben kann. Nach deren Aussage würde ich mit knapp 20.-- € pro Jahr ( 1 - 3 Jahr ) mehr belastet, anschließend wird es immer weniger, so dass ich nach 9 Jahren auf dem derzeitigen Niveau bin.

Derzeit habe ich SF 35 sowie einen Beitragssatz von 25 %. Kann ich der Aussage der VS trauen oder kommt anschließend die dicke Rechnung ?

Zu guter letzt.... zahlt die VS die Reparaturkosten an die ausführende Werkstatt oder überweisen sie mir den fälligen Betrag ?

Weiß jemand eine gute Antwort ? Danke schon mal dafür !

...zur Frage

Spiegel im Fitnessstudio versehentlich kaputtgemacht, zahlt die Haftpflicht?

Bin heute beim trainieren in meinem Studio, beim auswechseln der Hantelscheiben versehentlich an den Spiegel gestoßen und dabei ist eine große Ecke heraus gebrochen. Da mir das sehr peinlich war, möchte ich nun den Schaden der Versicherung melden, da der Spiegel vermutlich nur im Ganzen ausgetauscht werden kann. Er ist sehr groß ca. 2,00 x 1,50 m deshalb kann ich den Schaden unmöglich selbst übernehmen. Hat jemand Erfahrung mit so einem Schadensfall, hoffe das die mir nichts unterstellen und der Schaden bezahlt wird, am besten gleich an die Firma die die Reparatur ausführen kann.

...zur Frage

Wie alt muss man sein um mit einem Trainer ins Fitnessstudio zu dürfen und wie viel kostet es dann?

Ich bin grad 14 geworden und habe mit dem Gedanken gespielt ins Fitnessstudio zugehen . Aber davor wollte ich mich mal erkundigen wie viel das inkl. Trainer kostet. Und darf ich mit 14 schon einen Trainer haben? Und ist es eigentlich wirklich besser mit Trainer da Sport zu machen? weil ich habe mal gehört dass wenn man die Geräte falsch nutzen tut ,sich selber schaden kann.

...zur Frage

Im Fitnessstudio ausversehen etwas kaputt gemacht, muss ich zahlen?

Hallo Leute,

mir ist vorhin beim trainieren ein kleines Misssgeschick passiert. Bei einer Übung bin ich mit der Langhantel ( für Knie-Kreuzheben ) unten gegen den Spiegel gekommen und da ist ein Riss erstanden. Etwa 20cm bei einem geschätzt 2,50m Spiegel. Habe eine Übung für den Rücken gemacht und leider haben wir im Studio keine Halterung für die Hantel und somit habe ich die hintere Seite in eine Ecke gelegt damit die Hantel stabil bleibt. Hat 100x funktioniert, aber heute leider irgendwie nicht.

Nun, ich habe es dem Chef gesagt und er fragte ob ich eine Haftpflicht Versicherung hätte. Ich meinte nein, aber mein Vater...

Ich habe mit meinem Vater gesprochen aber der stellt sich total quer und meinte ich habe es zu verantworten was ich kaputt mache.

Muss ich den Spiegel denn jetzt aus eigener Tasche zahlen.. Ich meine es ist doch ein Fitnessstudio ( ein etwas kleineres ) und da kann ja immer was passieren. Man kann ja nicht immer wenn irgendwas da passiert aus eigener Tasche zahlen, oder über seine eigene Haftpflicht, falls vorhanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?