Spicker gefunden was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man könnte den Umgang mir Spickzettel mal komplett überdenken. Wie wäre es, eine schriftlichen Stellungnahme mit folgendem Inhalt zu verfassen?

Ein Lehrer, auch der der seit 10 oder 20 Jahren den gleichen Unterrichtsstoff vermittelt, bringt zu jeder Stunde Zettel mit, auf dem der zu unterrichten Stoff niedergeschrieben ist. "Unterrichtsvorbereitung" wird das oft genannt. Man sollte meinen, dass solche Lehrer den Stoff in- und auswendig können, so dass sie ohne Zettel auskommen müssten. Um nicht falsch verstanden zu werden: Jeder Lehrer soll die Zettel schreiben, die er für den Unterricht braucht.

Ein Bundestagsabgeordneter, der eine Rede halten soll, hat sich selbstverständlich darauf vorbereitet, in dem er einen (Spick)Zettel angefertigt hat. Niemand stört sich daran, dass er während seines Vortrags immer wieder einen Blick darauf wirft. Gleiches tut ein Vorstandsvorsitzender, wenn er sich auf die Jahreshauptversammlung seines Unternehmens vorbereitet, um Rechenschaft abzulegen.

Ich frage mich, ob es da nicht viel sinnvoller wäre, dass Schüler - wenn sie schon gezwungen werden Tests zu schreiben - lernten, sich auf vergleichbare Situationen vorzubereiten, in dem sie sich im Anfertigen von Spickzettel übten. Einen guten Spickzettel mit den wichtigsten Informationen anzufertigen, ist nämlich nicht so einfach.

Ob mit oder ohne Spickzettel, dass Ergebnis des Testes ist sowieso das Gleiche. Nach dem er geschrieben und gut oder schlecht benotet ist, geht das abgefragte Wissen auf wundersame Weise verloren. Macht es da nicht Sinn, wenigstens einen guten Notizzettel zur Hand zu haben? Die ganze Kriminalisierung von Schülern hätte endlich ein Ende

Gruß Matti

So ein Pech!!!! Geh auf jeden Fall in die Schule und stell dich dem ganzem Verstecken bringt da nichts. Das ist mir auch schon mal passiert. Ich bin vorher aber noch nicht negativ aufgefallen. Falls das bei dir genauso ist würde ich mal mit dem Lehrer reden. Warte bis du die letzte Arbeit geschrieben hast und versuch da eine 1 zu schreiben dann kannst du deine Zeugnisnote vieleicht noch retten.

lenchen3011 04.06.2014, 16:34

Aber vielleicht besser ohne spicker...

1

Jaja, bereuen tun sie es alle, wenn sie erwischt werden.....

Alleine die Tatsache, dass du betrügen musstest, um die Prüfung zu bestehen ist beschämend. Wenn man das Thema nicht kann, dann kann das doch ruhig jeder sehen.... Man kann nicht alles können!

Wer Spicker nötig hat, der muss sich der Folgen bewusst sein, wenn er erwischt wird!

Und wenn du morgen nicht in die Schule gehst, dann bekommst du die Arbeit eben ein paar Tage später - das ist also keine Lösung.

Kannst auch das ganze Schuljahr weg bleiben - die Note wirds so oder so beeinflussen.

du solltest morgen aufjedenfall zur Schule gehen. Und das mit der Note kommt drauf an, welche Note du im letzten Halbjahr hattest.

Geh zum Lehrer. Nimm dein Heft. Schau rein. Wenns die 6 ist sagste :,, Naja nen Versuch wars wert"

Davon geht die Welt nicht unter!

Du bist in der 9. Klasse - das interessiert deinen späteren Arbeitgeber einen Feuchten - Hauptsache du bleibst nicht sitzen.

Nimms mit Humor!

Was willst du denn groß machen? wenn du nichtgehts,t machst du da Ganze nur schlimmert... Steh zu deiner Dummheit... Sosnt kannst du nix amchen

Wenn du morgen nicht zur Schule gehst dann löst sich die sechs nicht in Rauch auf^^

Nimms wie ein Mann.

Was möchtest Du wissen?