SPICKEN erwischt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ob Zufall oder nicht, du hast einen Spicker dabei gehabt, hast ihn abgeschrieben und damit null Leistung erbracht, was "ungenügend" bedeutet. Bewertet wird nur deine eigene Leistung. Wenn es, wie flieger0611 sagt, ein guter Lehrer ist, darf er nicht darüber hinwegsehen, denn dann wäre er ein ungerechter Lehrer, und das wäre gegenüber den anderen mies.

Und für die Zukunft wirst du nichtmehr spicken können, ich denke das sich die echt dreiste Geschichte im Lehrerzimmer schon rumgesprochen hat und dir jetzt jeder Lehrer ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenken wird.

Der Lehrer muss dir beweisen, dass du geschummelt hast. Wenn du nicht gegoogelt hast und er dich nicht dabei erwischt hat, kannst du deshalb nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

Wenn allerdings der gleiche Text im Internet ist.........

Da wird das dann schwierig. Du kannst auf dein Recht pochen, aber das wird dir nicht viel bringen. Wärst du nicht so blöd gewesen und hättest zeile für Zeile übernommen...dann hätte man dir die note geben müssen, die dieser Aufsatz hergibt. (z.B. 1 oder 2.) aber wenn du es 1 zu 1 übernommen hast.......

Das gibt wohl einen Kringel ;-)

Die 6 ist dir denk Ich schon mal sicher. Wenn's ein guter Lehrer ist, schaut er drüber hinweg.

Behaupte eiskalt du hast den auswendig gelernt. Damit er dir ne 6 aufdrücken kann hätte der Herr Lehrer eben mehr Aufpassen sollen und dich wärend der Arbeit erwischen müssen.

Der Lehrer kennt die Schüler. Wenn dieser Schüler/diese Schülerin in der Lage wäre, einen Aufsatz Wort für Wort auswendig zu lernen, dann wüsste der Lehrer das.

0
@hanco

Und was soll er machen? Seine Willkür walten lassen? (ok machen Lehrer gerne ;))

0
@nullEuro

Was heißt hier Willkür?

Timeshocker hat doch ganz eindeutig betrogen und die geistige Arbeit von jemand anderem als die seine ausgegeben.

0

Da Du so dumm warst, den Text 1:1 zu übernehmen, ist klar, dass Du den Text übernommen hast. Damit bist Du überführst. Wenn Du den Text umgeschrieben hättest, dann könntest Du behaupten, gut gelernt zu haben. Damit ist eine 6 gerechtfertigt.

der lehrer darf dir keine 6 geben, wenn er dich nicht erwischt hat. alles andere is egal.. war natürlich ziemlich dumm von dir, aber eigentlich kannste schweigen und nichts dazu sagen.

Gib Dein Spicken zu , kassiere den Sechser und gut is. Mache so etwas nie wieder!

keiner kanns dir nachweißen . Du kannst auch natürlich sagen das du es auswendig gelernt hast. Und bist du überhaupt sicher das der Lehrer es in google gesehen hat und das er nicht auf gutefrage.net angemeldet ist?

auch wenn er hier angemeldet wäre, könnte er nicht beweisen, das das DER schüler war^^

0

danke für die vielen antworten^^

aber:

die 0 punkte hab ich schon Kassiert wollte eher wissen, ob noch schlimmeres folgen kann, wenn man mir nichts nachweisen kann?

Das gibt eine 6.

Das Spicken wurde Dir bereits nachgewiesen, da Du einen Aufsatz 1:1 abgeschrieben hast. Selbst schuld.

Nein, das reicht nicht als Beweis. Der einzige Beweis ist das Ertappen auf frischer Tat, pech für den Lehrer.

0
@nullEuro

Da das 1:1 abgeschrieben wurde reicht das sehr wohl.

0
@hanco

aber er könnte doch auch sagen er hat es auswendig gelernt .

Kommt drauf an wie viel es ist. Es is nur schrott wenn es später dan doch rauskommt dann hat er ein richtige Problem

0
@capf1999

hm okee' .. 1:1 abgeschrieben ? kann ja auch heißen das die klausur in i-net gestellt wurde ;D

0

Schon dumm von dir...^^

Versuchs mit dem auswendig gelernt haben oder sag es sei Zufall xD

Unschuldig ist man bis die schuld einwandfrei bewiesen wurde.. so ist das doch in Deutschland ;-)

Im Zweifel für den Angeklagten ;)

0

jaa, aber wenn man sagt man hat den text auswendig, ist das doch auch i.wie zugeben das man gespickt hat o.O .. & es wäre besser wen man ohne strafe davonkommt :D

0

Was möchtest Du wissen?