Sphäre der Sterne...Hilfe!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der 7. Himmel.

Im Mittelalter dachten die Menschen, die Erde stände im Zentrum von allen, und die Sterne würden sich um sie herum bewegen. Auf Sphären. Auf der 1) Sphäre bewegten sich die Sonne und der Mond. 2) Merkur. 3) Venus. 4) Mars. 5) Jupiter. 6) Saturn. Die anderen Planeten und Pluto waren noch unbekannt. Auch von den Anderen Sonnen wusste damals noch niemand. Auf der 7) Sphäre bewegten sich alle anderen (Fix)Sterne und Gott.

Daher waren die Gelehrten und der Klerus so ungläubig als Kopernikus ihnen erklären wollte, dass die Sonne im Zentrum steht, die Planeten um diese, und der Mond um uns herum. Es war nach damaligem Wissensstand unmöglich. Erst als Galileo mit einer damals neuen Erfindung namens Teleskop entdeckte, dass auch der Jupiter Monde hat, fing dieses Weltbild langsam an zu bröckeln. Für die Menschen damals, muss es so etwas undenkbares Gewesen sein, wie die Relativitätstheorie Einsteins oder die daraus gefolgerte Quantenphysik für uns heute.

Heutiger Stand:

Ganz grob zusammengefasst.

  1. Sonne
  2. Merkur
  3. Venus
  4. Erde + Mond
  5. Mars + 2 Monde
  6. Asteroidengürtel
  7. Jupiter + viele Monde
  8. Saturn + noch mehr Monde
  9. Uranus + Monde, keine Ahnung wie viele
  10. Neptun + sieh Uranus
  11. Lange nichts mehr
  12. Pluto
  13. Noch länger nichts
  14. Oorksche Wolke (Asteroidenspähre um das komplette Sonnensystem)
  15. Noch viel viel länger nichts
  16. Andere Sonnensysteme

Auf der Bahn der Planeten gibt es noch viele Asteroiden, die genauso schnell fliegen wie der jeweilige Planet und daher nicht mir diesem zusammen stoßen. Aus deshalb ist Pluto kein Planet mehr, sonder ein Zwergplanet. Er ist zwar das größte Objekt auf seiner Bahn, aber die anderen sind nicht so viel kleiner. Und in ihrer Summe wesentlich größer als er alleine.

http://www.youtube.com/watch?v=A3_7Z1pefMc
Mathias Pedersen - Poor Pluto - (Freizeit, Wissen, Bahn)

Bildquelle:

sortingoutscience.net/wp-content/uploads/2007/06/poor-pluto.jpg

0
@Lezaza

"Auf der 7) Sphäre bewegten sich alle anderen (Fix)Sterne und Gott."

Kannst du mir dazu mehr Quellen angeben?

0
@Boss9

Leider nicht

Zwar steht in den folgenden Werken, dass der 7. Himmel (Sphäre) den "Sternen" (Gemeint sind Fixsterne) vorbehalten waren. Für den Punkt mit Gott habe ich - auf die schnelle - keine Quelle gefunden. Ich dachte es stünde in den angegebenen Orten, aber so direkt steht es leider nicht. Es lässt sich höchstens hinein interpretieren, da Gott als das höchste galt.

Carl Sagan - Der Blaue Punkt im All (Droemer.Knaur - Seite 138)

Carl Sagan - Unser Kosmos (Knaur.Sachbuch - Seite 64)

Michael Fragstein - Die Erde ist rund! Das Bild von der Erde im Mittelalter. (vimeo.com/8168233)

Dante Alighieri - Göttliche Komödie (Noch nicht selbst gelesen)

Und Wikipedia:

  • de.wikipedia.org/wiki/Wolke_Sieben
  • de.wikipedia.org/wiki/Sieben#Dasg.C3.B6ttlicheGeschehenimWeltallundseinmathematischer.E2.80.9EBeweis.E2.80.9C
  • de.wikipedia.org/wiki/Claudius_Ptolem%C3%A4us
0
  1. Das heisst nicht "Oorksche Wolke" sondern "Oortsche Wolke" und
  2. Ist deren Existenz inzwischen angezweifelt. Man hat sie sich gedacht, um den Ursprung von Kometen zu erklären. Es gibt keine Beweise und mittlerweile eine einleuchtendere Theorie, dass diese aus dem "Kuiper Gürtel" kommen, wo auch Pluto "schlummert".

Aber sonst gute Antwort!

0

Nach Neptun sagst du "lange nichts mehr " stimmt aber nicht dort bewegen sich die trans. neptunischen Objekte...

0
@wolowizzard

Na ja.

Eigentlich bewegen sich auf allen Bahnen und überall im Sonnensystem kleinere Objekte. Leider ist meine Zeit auf ein Menschenleben beschränkt, so, dass ich nicht alles aufschreiben kann. Außerdem wollte ich die Antwort auch irgendwann absenden.

Ein toller Nebeneffekt meiner Nachlässigkeit ist, dass andere Klugscheißer auch noch ihren Senf dazu geben können. Somit fühle ich mich nicht ganz so einsam... ;o)

0

was du als Sterne bezeichnet, sind Sonnen, und die nächste ist Alpha Centauri, etwa 4,22 Lichtjahre entfernt. Neptun ist "nur 4,5 Milliarden Kilometer entfernt, das entspricht etwa 0,000475 Lichtjahren

was du als Sterne bezeichnet, sind Sonnen,

Falsch. Unsere Sonne ist ein Stern. Wir Menschen haben unserem Stern in unserem "Sternsystem" den Namen Sonne gegeben. Andere Sterne (wie hier Alpha Centauri) sind keine Sonnen.

0

Hallo Boss9!

Unser Sonnensystem besteht aus unserer Sonne, und 8 weiteren Planeten. Der Mond zählt im übrigen nicht dazu! Er umkreist unsere Erde. Alle Sterne die du am Nachthimmel siehst befinden sich natürlich alle hinter unserem Sonnensystem. Würden sie mittendrin sein, so hätten wir eine zweite Sonne, und diese würde mit Sicherheit einige Planeten verschlucken.

Hier einmal ein kleines Bild von unseren Planeten und deren Abstände zur Sonne:

  1. Sonne
  2. Merkur
  3. Venus
  4. Erde
  5. Mars
  6. Jupiter
  7. Saturn
  8. Uranus
  9. Neptun
  10. Pluto (Zwergplanet)
  11. Sterne+andere Sonnensysteme (Mill. Lichtjahre entfernt)

Eine Grafik dazu, kannst du dir im Internet ansehen.

LG Pflanzengott! ;)

Eben das is mein Problem: So eine Grafik gibt es NICHT!! Jedenfalls nicht gefunden...

0
@Boss9

Gib einfach bei Google ein: "Umlaufbahnen der Planeten" und gehe dann auf Bilder oben links! Da findest du jede Menge. LG Pflanzengott! ;)

0

Naja, der Nächste stern ist schon 4,3 Lichtjahre entfernt (Proxima Centauri). Milliarden Lichtjahre ist ziemlich übertrieben...

0
@Mimosa1

Ja sicher gibt es noch Sterne davor, aber ich denke Milliarden Lichtjahre ist für Astronomische Verhältnisse nicht übertrieben! LG Pflanzengott! ;)

0

Was möchtest Du wissen?