Spezielle und Allgemeine Fragen zum Umgang mit einem Rasiermesser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

zuerst mal ein wenig Klugscheißerei:

Rasiermesser mit Wechselklinge nennt man Shavette. Ein richtiges Rasiermesser ist viel aufwendiger in der Benutztung, da man es noch auf dem Lederriemen abziehen muß.

Warum nimmst du Rasiergel? Ich persönlich sehe es so: wenn man sich schon klassisch mit einem Rasiermesser oder Shavette rasiert, dann sollte man auch Rasierseife nehmen und die mit dem Pinsel aufschlagen. Rasiermesser und Rasiergel? Das ist in meinen Augen so, als würde man einen Rolls Royce fahren und hätte einen Fuchsschwanz dran hängen.

Außerdem sagst du ja, daß du empfindliche Haut hast. Bei Rasiergel und -schaum aus der Dose ist viel extra Chemie drin. Zum einen braucht es ja Treibgase um aus der Dose zu kommen, und zum Aufschäumen braucht es noch mehr Gase.

Bei Rasierseife dagegen - die Entnahme und das Aufschäumen passiert alles nur mit dem Rasierpinsel, ohne extra Chemie.

Die Reinigung von Messer und Klinge - ich spüle bei meiner einfach allen Schaum und Stoppeln ab und das war es. Normalerweise ist eine Shavette so gebaut, daß sie sehr einfach zu reinigen sind. Einfach kurz unter fließendes Wasser halten und gut ist. Anschließend halt so lagern, daß sie gut trocknen kann.

damit ein gründliches, schmerzloses und ohne Schnittwunden gewährleistet  rasieren stattfindet.'

Da gibt es nicht viel zu beachten. Wichtig ist eigentlich nur, daß die Schneide keinen Kontakt zu harten Sachen hat, sonst ist ruckzuck eine Scharte in der Schneide. Also die Shavette so ablegen und lagern, daß die Schneide frei ist. Aber normalerweise ist es unerheblich, wie man die Shavette säubert. Aller Schmutz ist ja nur oberflächlich, anders als bei Systemrasierern mit Mehrklingen ...

Wie oft man die Klingen benutzen kann? Das kommt auf diverse Faktoren an, z. B. wie dicht dein Bartwuchs ist, und wie gut du die Technik beherrschst.

Ebenso kommt es auf den Hersteller der Klinge an. Ich kenne die Sedef jetzt nicht, aber so wie ich das auf Google sehe, kommen da normale Rasierklingen rein, die man vorher halbiert? Davon gibt es unzählige verschiedene Hersteller. Und bei jedem ist die Schärfe und die Standfestigkeit ein wenig anders.

Nur als Beispiel: die Red Personna gelten als gute Klingen für Einsteiger, da die Schneide nicht zu aggressiv ist. Damit kann ich mich ca. 3-4 rasieren. Die Feather Klinge dagegen gilt als schärfste Klinge überhaupt, man merkt einen deutlichen Unterschied zur Red Personna. Damit kann ich mich mindestens 5-6 rasieren.

Übrigens ist es auch so, daß die Barthaare bei jedem Mann unterschiedlich sind. Du sagst, du kommst mit den Derby Klingen gut zurecht? Bei mir funktionieren die nicht sehr gut, die haken und rupfen, darum bevorzuge ich andere Klingen.

Was das After Shave angeht - also normales After Shave brennt immer, da sie Alkohol enthalten. Aber es brennt natürlich nur da, wo man sich schneidet. Also wenn du es schaffst, dich ohne Schnitte zu rasieren, dann brennt es normalweise auch nicht.

Es gibt (gab?) da mal so einen After Shave Balsam, der soweit ich mich erinnere nicht brennt. Der ist aber viel dickflüssiger als normales After Shave. Ich hab das mal vor Jahren benutzt, ich weiß gar nicht, ob es das immer noch gibt.

Live1996 07.07.2017, 13:00

Ich brauche transparentes um die Konturen zu bekommen

0
Live1996 07.07.2017, 13:03

Wie kann ich dich per pn schreiben ?

0
  1. Rasierschaum auftragen / in den Bart einreiben
  2. 5 bis 10 Minuten einwirken lassen 
  3. Klingen gegen den Strich abziehen 
  4. Beim Rasieren Haut straff ziehen
  5. Zwischendurch mit Wasser spülen 
  6. Zum Schluss mit einer Zahnbürste hartnäckige Stoppeln zwischen den Klingen entfernen (bei herkömmlichen Rasierern)
  7. Wenn du mit den Klingen drücken musst, sind sie stumpf und du benötigst neue.
  8. Gesicht abtrocknen
  9. Aftershave, Kühlgel, Balsam oder Gesichtscreme auftragen

Was möchtest Du wissen?