Spezielle Rechtsverletzung bei Verwendung der «20th Century Fox Fanfare»?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich lassen sich auch kurze Melodien als Klangmarke registrieren. Auf Anhieb konnte ich für die Fanfare im Markenregister des IGE (www.swissreg.ch) keine Registrierung in der Schweiz finden. Zur Sicherheit würde ich jedoch empfehlen, dass Du dies selbst nochmal überprüfst, da meine Fähigkeiten, was Noten lesen anbelangt, etwas eingerostet sind ;-)

Der Gebrauch einer Marke ist übrigens nur im Zusammenhang mit den beanspruchten Waren- und Dienstleistungsklassen im geschäftlichen Verkehr untersagt. In Deinem Fall befürchte ich aber - vorausgesetzt die Marke ist registriert - dass sich Überlappungen ergeben werden.

Ferner ist auch noch das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) zu beachten. Da Fox ja bekanntlich Filme und TV-Inhalte produziert, könnte die Benutzung der Fanfare bei eurem Video als unlauter angesehen werden, da bezüglich des Herstellers des Videos eine Verwechslungsgefahr mit Fox bestehen könnte. Ich würde empfehlen, dies mit einem spezialisierten Anwalt abzuklären....

Das kann durchaus sein. Müsstet ihr euch beim Markenregister erkundigen, ob eine entsprechende Marke auf die Klangfolge angemeldet ist.

Ist unter der Gesuchnummer 08972/1992 bei Fox Records eingetragen, u.a. in der Klasse 9 Uebertragung und Wiedergabe von Ton und Bild eingetragen...

Das Thema ist aber auf mehreren CDs zu finden. Kann also in diesem Sinne ganz "normal benützt" werden.

Ihr Schweizer habt ja viele Ausnahmen, aber auch das gilt wie für alle Andren auch - daraus lassen sich keine Nutzungsrechte ableiten... habt ihr selbst so gewollt in der Berner Übereinkunft dem Welturheberabkommen... zudem gälte das nur ausschließlich für die Schweiz - es gilt immer das Recht des Landes, in dem das Werk veröffentlicht wurde

Nachtrag - Fox Records ist die Verwertungsgesellschaft von 20th Century Fox für musikalische Inhalte...

0

Schön und gut, jedoch bezieht sich diese Markeneintragung auf Deuschland. Gemäss dem schweizerischen Markenregister gibt es keine entsprechende Marke in der Schweiz. Damit ist die Melodie markenrechtlich in der Schweiz nicht geschützt.

@Stelari, was bitte schön hat die Berner Überinkunft mit Markenrecht zu tun??? Die Berner Überinkunft betrifft nur das Urheberrecht. Lies doch bitte einmal die Frage richtig durch, bevor Du solchen Quatsch rauslässt!

0

Weiss da jemand mehr?

Ja, Der Fachanwalt für Urheberrecht, den dein Schweizer Medienhaus sicherlich unter Vertrag hat, bzw mit dem das Haus in solchen Fragen zusammenarbeitet.

Wenn wir einen solchen Anwalt hätten, dann würde ich hier sicher nicht diese Frage posten.

0

Die Frage hat rein gar nix mit Urheberrecht zu tun, daher ist Dein Beitrag hier wohl ein bischen daneben...

0
@cymbeline

Hat aber nicht ganz unrecht - ein Medienhaus sollte zumindest einen Berater diesbezüglich haben... aber dann auf einer Plattform mit gefühlten 60% Halb- und Unwissen solche Fragen stellen - passt auch nicht ganz aneinander...

0
@stelari

So denke ich es ebenfalls. Ein "Medienhaus" hat auch eine Rechtsabteilung. MUSS sie haben, weil sie sonst nicht arbeiten kann.

Insofern kommt mir die Frage etwas sonderbar vor.

0

Vielen Dank für die konstruktiven Erklärungen und Antworten. Wir werden nun besser dieses Stück durch ein anderes ersetzen. Das ist wohl die einfachste Lösung.

Liebe Grüsse

Was möchtest Du wissen?