sperrzeit und bewilligung von arbeitslosengelt aufgehoben

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider Beides... welche Paragraphen sind denn in der Rechtsbelehrung angegeben?

Du bist verpflichtet grundsätzlich alle Tatsachen anzugeben die die Bewilligung von ALG I beeinflussen können. ALG II brauchst du dann auch nicht beantragen - rückwirkend gibt es das eh nicht - denn eine Sperre von Leistungsbezug wirkt dort weiter. Du musst nun am neuen Wohnort die Leistung erneut beantragen auf der AfA...

§159 sgb III / §159abs.4 nr.1 sgb III
entscheidung beruht auf §§159,148 drittes sozialgesetzbuch(sgbIII) §48 abs 1 satz 2 nr 4 sgb X

0
@kimhoerhold

Öhm - hast du eine Maßnahme nicht angenommen oder gar abgebrochen? oder verschweigst du was - denn:

(4) Die Dauer der Sperrzeit bei Arbeitsablehnung, bei Ablehnung einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme oder bei Abbruch einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme beträgt

  1. im Fall des erstmaligen versicherungswidrigen Verhaltens dieser Art drei Wochen

Ich denke, dass hier doch wohl eher Abs 6 anzuwenden wäre mit einer Woche - denn:

(6) Die Dauer einer Sperrzeit bei Meldeversäumnis oder bei verspäteter Arbeitsuchendmeldung beträgt eine Woche.

Ob das nun die komplette Aufhebung des Verwaltungsaktes nach § 49 SGB X begründet wage ich doch sehr zu bezweifeln - hier würde sich ein Überprüfungsantrag oder ein Widerspruch durchaus lohnen

0
@stelari

das mit der maßnahme ist wohl war ich hab von vornherein zu meiner ehemaligen vermittlerin gesagt das ich mich auf jedenfall ummelden werde nach berlin bloß hatte die mir so ne maßnahme draufgedrückt die vom 17-27 oder so ging da war ich aber schon in berlin und hatte nur auf meinen personalausweis gewartet das ich meinen wohnsitz ändern und mich beim arbeitsamt melden darf da diese ja so einen schönen aufstand machen wenn der perso mal 3 tage abgelaufen ist und sie kein blatt papier entgegen nehmen

0
@kimhoerhold

Tja, dann ist der Drops ja gelutscht... schlicht die A-Karte gezogen! aus der Nummer kommst du nicht raus und am neuen Wohnort droht eine erneute Sperre von vorne herein ...

0

Die Post der Arbeitsagentur darf ausdrücklich von der Post nicht nach gesandt werden. Du hast scheinbar versäumt, deine Adressänderung bekannt zu geben. Dann wird die Leistung erst einmal vorläufig eingestellt, und du erhältst Gelegenheit, dich dazu zu äußern. Das entsprechende Schreiben konnte dir anschenend ebenfalls nicht zugestellt werden.

Erst wenn das Geld ausbleibt, meldet sich der Anspruchsteller dann wieder bei der Agentur. Ob dein Anspruch jetzt ganz aufgehoben wird, ergibt sich aus deiner Reaktion.

bevor du keinen neuen antrag gestellt hast bekommst du keine leistungen mehr. derzeit ist deine leistung auf eis gelegt, d.h. keine leistungen mehr von der arge.

hab mich schon beim neuen amt gemeldet un die haben gesagt das die meine akten einfordern

0

Jobzusage vor ALG-II-Bewilligung, steht mir trotzdem noch Geld zu?

Ich hab am 23. März ALG II beantragt und muss bis übermorgen alle meine Unterlagen zur Überprüfung einreichen, allerdings habe ich schon zu 80% ne Zusage für nen Job, der Mitte April losgehen würde. Nehmen wir mal an ich unterschreibe einen Arbeitsvertrag, bevor bei mir ALG II bewilligt wird, steht mir dann für den Zeitraum vom 23. März bis Mitte April trotzdem noch Geld zu, oder sagt dann das Jobcenter, Sie haben ja jetzt nen Job, also gibt es keine Bewilligung. Wird evtl. sogar rückwirkend für den ganzen März gezahlt?

...zur Frage

Bekommen wir trotzdem das Geld vom Jobcenter?

Hallo da mein Freund sich selbstständig machte daher bekommen wir das ALG II etwas später als am ersten Mai sondern erst nächste Woche da alles neu berechnet werden musste. Das arbeitslosengeld war aufgehoben bis wir alle unterlagen eingereicht hatten. Ich hab da gestern angerufen und mir wurde gesagt das Hartz vier bewilligt wurde und nächste Woche das geld auf unser Konto ist was nachgezahlt wird. Heute habe ich ein Brief bekommen anhörung zu einer überzahlung. Da steht ihr Freund erzielte Einkommen aus Seiner selbstständigen Tätigkeit. Vor der Entscheidung über die Aufhebung der genannten Bescheide sowie der Erstattung der über zahlten Leistungen erhalten sie Gelegenheit sich zu äussern. Sie sind nicht verpflichtet sich zu äussern aber dann kann nach Ablauf der Anhörung Frist 26.mai eine Entscheidung vom Jobcenter getroffen werden. Es muss geprüft werden ob die Entscheidung über die Bewilligung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalt wie folgt aufzuheben ist. Da steht Oktober 2017 bis April 2018 regelbedarf 336 Betrag neu 313 Euro Aufhebung Summe 22€ Aufhebung teilweise mit den nachgewiesenen Einkommen Verhältnisse dürften sie in geringerer Höhe hilfebedürftig sein. die Entscheidung wäre mit Wirkung Für die Zukunft aufzuheben. die Entscheidung wäre ausserdem wegen Erziehlung von Einkommen aufzuheben. Bei ihnen ist Einkommen anzurechnen. Soweit die Entscheidung aufzuheben ist wären die uberzahlten Leistungen von Ihnen zu erstatten.

Da ja ALG aufgehoben wurde da erst alles berechnet werden musste daher dachten wir das wir jetzt erst Alg bekommen bis ich mich als Lebenspartnerin geäussert habe aber gestern die sagte das sie im Computer nach gesehen hat das bewilligt weiter ALG II wurde und wir wieder versichert sind, Hartz vier bekommen, ich solle auch unsere vermieterin anrufen das dass geld nächste Woche m bei ihr konto ist.

Meint ihr das wir nächste Woche das neu bewilligte Hartz vier auf unser konto haben? Und was meinen die mit :vor der Entscheidung über die Aufhebung der genannten Bescheide sowie der Erstattung der über zählten Leistungen erhalten sie Gelegenheit sich zu äussern? Meinen die das von April?

Hat die Anhörung zu einer überzahlung nichts mit dem neu bewilligten hartz vier bescheid zu tun

...zur Frage

Abmelden ALGII ohne Grund anzugeben. Formlos oder Formular?

Ich möchte mich jetzt schon für April vom Jobcenter(ALGII Bezug) abmelden.Kann das Jobcenter in den restlichen ~6 wochen noch irgendwelche Maßnahmen anordnen?

Leider finde ich im neuen Formular "Veränderungsmitteilung - Arbeitslosengeld II" nichts bezüglich Abmeldung. Wie gehe ich also am besten vor?1.

  1. Verzichtserklärung nach § 46 - Verzicht ab dem 1.4?
  2.  Formloser Brief "Abmeldung aus ALG II zum 1.4" ohne Begründung?

Mir ist klar, dass ich mich danach selber versichern muss/ heiraten und Familienversicherung.

Aber meine Genauen Pläne für April soll das Jobcenter nichts angehen, daher möchte ich auch keinen Grund angeben.

Wie Formuliere ich so eine Abmeldung oder Verzicht am besten?

Danke

...zur Frage

Ab wann bekomme ich ALG und darf ich ein Praktikum machen?

Hi,

mein neuer Arbeitgeber wird mich nach der Probezeit (Ende 15.7.) nicht übernehmen, bekomme morgen die Kündigung.

Wann muss ich mich arbeitslos melden und ab wann bekomme ich ALG?

Im August wollte ich in der Firma eines bekannten ein Praktikum machen - darf ich das, wenn ich ALG beziehe überhaupt? Es ist nicht bezahlt und ich würde jederzeit freigestellt werden.

...zur Frage

ALG 1 Sperrzeit aufgehoben durch neue Arbeitsstelle?

Hallo zusammen, ich habe eine ALG1 Sperrzeit von 12 Wochen, wovon mittlerweile 4 um sind.

Angenommen ich würde jetzt eine neue Stelle bekommen und innerhalb der Probezeit vom Arbeitgeber gekündigt werden. Würde die Sperrfrist durch die Kündigung vom Arbeitgeber dann entfallen oder hätte ich dann noch 8 Wochen Rest-Sperrzeit bis ich ALG1 erhalte ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

ALG 1 Fragen wegen der Sperre

Hallo, ich habe nun mit meinen Arbeitgeber (ca 11 Jahre dort gearbeitet) gesprochen, er gibt mir mehrere Auswahlmöglichkeiten. Entweder ich werde fristlos ordentlich gekündigt oder ordentlich ohne Abfindung ich kann kündigen oder wir schließen einen Aufhebungsvertrag.

Grund der Kündigung, starke gesundheitliche Einschränkungen. Ich sag ganz offen, ich will in dem Psycholaden einfach nur noch raus. Nun ist es so, das ich mich vorher schlau gemacht habe.

Kündige ich, habe ich eine 3 monatige Sperrzeit kündigt er fristlos, ebenfalls hebe ich den Vertrag auf, habe ich 3 Monate Sperrzeit und der Leistungsanspruch verkürzt sich um 3 Monate bei einer ordentlichen Kündigung müsste der AG eine Abfindung zahlen, was er nicht tut

Nun ist meine Frage, wie kann ich denn das ALG 1 kriegen ohne eine Sperre? Der Arzt würde mir nicht gerne bescheinigen wollen, das ich öfter Krank war und das ich psychisch ziemlich angecshlagen war etc.

Ich habe jetzt schon eine Aussicht wo ich nächstes Jahr im März anfangen kann, ich will ehrlich gesagt auch keinen anderen Arbeitgeber als dort, die Firma ist eine ziemlich große Einrichtung und bietet sehr viel vor allem Tarifverträge

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?