Sperrzeit des alg 1 zwecks fehlender Mobilität(PKW)?

2 Antworten

Auf keinen Fall einen Aufhebungsvertrag unterschreiben,dass käme in deinem Fall einer Eigenkündigung gleich,dann bekommst du sicher eine Sperre von 12 Wochen !

Das war deiner Firma von Anfang an bekannt das du nicht mobil bist und sie haben dich dennoch eingestellt,also müssen sie dir auch Beschäftigungen anbieten,die du dann auch ohne Fahrzeug mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst.

Wenn sie das nicht auf die Reihe bekommen,dann ist das nicht dein Problem,sie werden sich dann was einfallen lassen müssen,wenn sie dich nicht unterbringen können.

Wichtig ist nur,dass du deine Arbeitskraft weiterhin zur Verfügung stellst.

Du hast absolut recht!

0

Die sollen Dich kündigen, dann hast Du mit ALG im Allgemeinen keine Probleme!

Das wollen die nicht, da sie ja diese stelle anbieten müssen und somit auch keine Basis für eine betriebsbedingte kündigung da wäre.

0

Ich weiß nicht, ob Du bei Aufhebungsvertrag Kürzungen oder Sperrzeiten bekommst. Wenn Du die Kündigung einreichst, dann auf jeden Fall. Aber wieso fragen die nicht erst nach ner Fahrerlaubnis/KFZ? Und viele Zeitarbeitsfirmen bieten Fahrdienste an?

0

Lass Dich vom A.-Amt beraten. Da Du von A.-Listigkeit bedroht bist, ist es möglich, dass die die Kosten für den FS übernehmen bzw als zinsloses Darlehen fördern

0

Was möchtest Du wissen?