Sperrzeit bei Kündigung ?

1 Antwort

Guten Morgen,

Die Regelung zu den einzelnen Sperrzeiten findet sich im § 144 SGB III. Je nach Schwere des Verstoßes können die Sperrzeiten von einer Woche bis zu 12 Wochen andauern, in denen der Arbeitslosengeld Bezieher keine Leistungen erhält. Hierbei können auch mehrere Sperrzeiten verhängt werden, die sich nacheinander anreihen, so dass die Dauer durchaus auch die 12 Wochen übersteigen kann. Werden Sperrzeiten verhängt, bedeutet das nicht nur, dass in diesem Zeitraum keine Leistungen gezahlt werden, sondern auch, dass sich der Anspruchszeitraum um die Zeiten der Sperrzeiten verkürzt.

Wissensdurst84

Kündigung durch Arbeitgeber. Sperrzeit?

Hallo, ich wollte mal nachfragen, wie das ist wenn man vom Arbeitgeber gekündigt wird. Hat man dann auch eine Sperrzeit vom Amt oder wie läuft das da? Vielleicht weis das ja jemand. ;-) Gruß

...zur Frage

Fristlose Kündigung wie lange sperrzeit

Ich habe leider etwas mitgenommen ohne es gleich zu bezahlen da ich unter Zeitdruck war dringender Arztbesuch und wollte es am nächsten Tag sofort bezahlen , leider kam ich in eine Kontrolle und mir wurde gesagt das dies eine fristlose Kündigung nach sich zieht. Ist das richtig so und wenn ja wie lange droht mir eine Sperrzeit

...zur Frage

in Ausbildung bei Zahnärztekammer gesperrt?

Hallo

ich wurde damals von meinem Chef in der Ausbildung zur ZMF gekündigt. Ich erinnere mich irgendwo gehört zu haben, dass man durch eine Kündigung für eine gewisse Zeit bei der zuständigen Zahnärztekammer gesperrt werden kann.

Stimmt dieses? Und wenn ja wie lange geht so eine Sperrzeit?

...zur Frage

Wie lange muss ich mit einer Sperrzeit rechnen?

Hallo ihr lieben, Ich muss euch mal was fragen..

Also wenn weiß das Ausbildungsverhältnis endet bald muss man sich ja 3 Monate vorher beim Amt melden.. Wenn nicht gibts ja eine Sperrzeit... nun ist es so das ich mich nicht drei Monate vorher gemeldet habe.. sondern erst nach meiner Prüfung also ich hatte am 17.6 um 14:45 Uhr meine mündliche Abschlussprüfung das war ein Freitag und am Montag war ich gleich frühs persönlich beim Amt.. bis dahin ist soweit alles ok.. ich musste meine Daten vervollständigen, den AlG1 antrag ausfüllen und eben die arbeitsbescheinigung vom Ag ausfüllen lassen...

Jetzt vor kurzem hatte ich Post... wo drin stand.. Anhörung zu einer Sperrzeit.. und kurz danach also am selben Tag aber wo ich gerade los wollte hatte ich den Brief drinne wie viel ALG ich monatlich bekomme... ich weiß das ich mich zu spät gemeldet habe, aber wie lange dauert denn nun diese Sperrzeit bei verspäteter Meldung?

Ich muss auch sagen den zweiten Zettel vom Brief der Sperrzeit habe ich wahrheitsgemäß ausgefüllt..

Also sprich, wann ging mein befristetes Ausbildungsverhältnis laut AV los und wann endete es - 01.08.2015- 31.07.2015

Und wann haben sie sich arbeitssuchend gemeldet > 17.06 Freitag Prüfung 20.06. Montag Gleich frühs persönlich gemeldet

Ich bin zudem auch noch nie negativ aufgefallen, aber das interessiert die ja nicht...

Könnt ihr mir weiterhelfen??

...zur Frage

Sperrzeit bei fristloser Kündigung in einem befristeten Arbeitsvertrag?

Hallo, ich bin in einem Befristeten Arbeitsverhältnis. Angenommen ich werde gekündigt (fristlos), wird es eine Sperrzeit geben oder erlischt die dennoch ?

...zur Frage

Sanktion/Sperrzeit bei einer verspäteten Arbeitslosmeldung?

Geht um das Arbeitsamt. Weiß jemand, wie die Sanktion/Sperrzeit bei einer verspäteten Arbeitslosmeldung ist?

Kündigung war zum 31.07.2016.

Sind das gleich 12 Wochen Sperrzeit? Oder mit was muss ich rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?