Sperrzeit Arbeitsamt Auslandsaufenthalt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann hast du auf jeden Fall deine Arbeitslosigkeit selbst herbei geführt. Genau das soll ja durch die Androhung einer Sperrfrist vermieden werden,

AlG 1 ist nicht gedacht, reisewilligen Leuten einen Urlaub zu bezahlen.

Ab dem 1. Februar 2006 wird die Anwartschaftszeit nur noch dann erfüllt, wenn man innerhalb der Rahmenfrist von zwei Jahren (statt bisher drei) mindestens ein Jahr versicherungspflichtig war.

Erfüllst du das? Ansonsten lass dich doch für ein Jahr freistellen und frag ob du danach wieder dort arbeiten darfst.

Wenn du selber kündigst bekommst du eine 3-monatige Sperrzeit. Diese beginnt mit dem ersten Tag nach deiner Beschäftigung. Das heißt die Sperrzeit ist wenn du nach einem Jahr Alg I beantragst zwar quasi abgelaufen, du bekommst aber dann von deinem Anspruch 3-Monate abgezogen, also 3 Monate weniger Geld.

Träumen dürfen die, die das nötige Kleingeld für haben. Bleib einfach beim Job.

Was möchtest Du wissen?