Sperrfrist nach 3. FS-Prüfung? Was sagt Ihr zu meiner Meinung nach verantwortungslosem Fahrprüfer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als ich meine Prüfung gemacht habe (1997) gab es keine Sperrfrist. Mein Fahrlehrer erzählte mir damals von einer Frau, die 8 x durch die Prüfung gerasselt ist und dann erst bestanden hat. Allerdings finde ich die Methoden dieses Prüfers sehr merkwürdig. Bei uns hier gibt es zum Glück nicht nur einen, so dass man, wenn man sich mit dem Fahrlehrer gut stellt:), auch einen anderen verlangen kann. Außerdem war es zu meiner Zeit noch so, dass man 8 Fehlerpunkte haben durfte (zwei habe ich immerhin geschafft zu kriegen) - und die Prüfung trotzdem bestand. Allerdings durfte man keine Vorfahrtregel missachten.

gegen beamte hast du als normalbürger keine chance!ich hatte fast denn gleiche fall bei meine prüfung denn der was vor mir dran war ist vor dem kreisverkehr stehen geblieben und der prüfer sagte schon sorry durchgefallen da er fahren hätte sollen aber dann wären jetzt 2 motorrad fahrer weniger auf der weil aber das war dem prüfer egal!

du musst dann min. 3 monate pausieren, dann darfste die prüfung zum 4.x probieren...zu deinen vorwürfen: kommt drauf an, wenns ein bisschen regnet und man geradeaus fährt, sollte man nicht mit 80 dahintuckern, außer natürlich wenns glatt sein könnte...ausreichend sicherheitsabstand zum vorderen fahrzeug ist das A und O. und überholen auf der landstraße?? das mach ich nur, wenn ein lastwagen sehr langsam dahinfährt...was bringts denn wenn du den überholst mit viel risiko und dann doch nur max. 100kmh fahren darfst...das ist mit meistens viel zu gefährlich, vor allem wenn ich nur ein paar km auf der strecke bleibe...und zu meiner fahrprüfung: ich habs aufs 1.x gepackt, aber der prüfer hat sich blöd geäußert, weil ich in der stadt (in ner kolonne) 30kmh gefahren bin, bin dem vorderen halt nicht sehr nahe aufgefahren...und meiner meinung nach wars auch richtig...

also bei mir hat sich das vorurteil vieler menschen bestätigt: (sry aber es ist so:) fahrprüfer sind meistens wirklich miese deppen -.- zumindest wars meiner, saugrantig, labert nur blöd rum, will dich nervös machen....umso glücklicher war ich, dass ichs trotzdem gepackt habe :-P deine tochter auch viel glück :-) achja: wenn du grünpfeilschild mit nem normalem ampelpfeil verwechselst, bist du schnell durchgefallen, da lags nicht am prüfer...die sache wird eben immer teurer, aber beim nächsten mal wirds klappen :-P

0

Mein Fahrleher war klasse. Er unterhielt den prüfer und lenkte ihn gerne ab oder hielt ihn bei Laune. Das ist sehr wichtig!

ja natürlich laberte meiner auch rum mit ihm xD aber dennoch hat er zwischendrin rumgefrotzelt...war einfach ein unsympathischer mann -.- mit sich und der welt offensichtlich nicht zufrieden^^

0

ja so sind die vorschriften halt . wenn du in der prüfung einen unfall hast, woran du keine schuld hast, bist du auch durchgefallen. zu den andern sachen kann ich leider nix sagen sorry

Einen Trost für Dich. Der Dir aber nicht weiterhilft.

Es war sicherlich knapp. Tutz mir echt leid fürs Mädel beim 2. mal.

Was möchtest Du wissen?