Sperre Arbeitslosengeld wegen Umzug mit Partner

3 Antworten

Hallo, Sie reden von "ihren Freund". Vergessen sie es, selber zu kündigen, ohne dass sie eine sichere Stelle am neuen Ort haben! Haben sie dagegen vor, in unmittelbare nächster Zeit zu heiraten, gibt es einen Eintrag im "Merkblatt für Arbeitslose" . Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn sie unter Berücksichtigung der Gesamtumstände im Sinne einer Ehe oder Ehewiederherstellung zu ihren Partner ziehen wollen!" So steht es drin und sie werden keine Sperre bekommen, wenn ein Trauschein besteht, oder sie bald heiranten möchten! Dann tritt keine Sperrzeit ein. Der Schutz der Familie oder Ehe ist höherwertiger, als eine Sperre von Sozialleistungen zu streiten! Es gab schon etliche Urteile diesbezüglich..

Diest ist nicht ganz korrekt. Wir sind vor nunmehr 4 Jahren genau diesen Weg gegangen und es hat sich gezeigt, dass die Gesetzgebung sehr viel Kulanz einräumt, wenn die Partnerschaft bereits über einen längeren Zeitraum bestanden hat und die potentielle Pendelstrecke nicht vertretbar ist. Soweit ich mich erinnern kann, waren dies 120 km. Und PS...der neue Job war innerhalb von 3 Wochen gefunden.

0

Umzug mit Partner kann von der Arbeitsagentur als legitimer Grund für eine Eigenkündigung akzeptiert werden, muss aber nicht. Besser ist es, das vorher mit der zuständigen Arbeitsagentur zu klären. Weiteres steht dazu auch im Merkblatt für Arbeitslose, Broschüre 1, die von der Arbeitsagentur ausgehändigt wird.

vielen Dank. Hört sich sehr gut an

0

hallo leute... ich hab fast das selbe problem und zwar..ich arbeite (25std) seit 1 aug und bin logischerweise noch in der probezeit....will aber die stadt der liebe wegen verlassen.uns trennen immerhin 400km und mein freund arbeitet beim sicherheitsdienst wo er nur 1 we im monat frei hat...:-( weiß auch nicht ob ich ne sperre bekomme wenn ich selbst kündige...ich weiß nur das ich mir durch den job selbst steine in den weg gelegt habe...aber ich hab auch gedacht wenn ich arbeite und mich dort bewerbe wo ich hinziehen will sieht das auch immer besser aus...hab mich auch schon telefonisch beworben bzw anfragen gestellt ob mitarbeiter in meinem job gesucht werden..leider bis jetzt ohne erfolg....würde aber auch jede andere arbeit annehmen..so ist das ja nun nicht..nur von hier aus ist das nicht so einfach... ich denke...mir kann ja keiner verbieten die stadt zu verlassen..das amt ist mich ja dann eh los..und um arbeit ..wohnung usw kann ich mich auch vor ort besser kümmern..könnte ja in derzeit bei meinem freund bleiben (mit dem ich aber nicht zusammen ziehen will) hab mir aber beim dortigen amt einen termin zur beratung geholt..vorab hab ich mich aber telefonisch erkundigt.was wäre wenn....die frau war total nett und hat gleich was von wohnung ect geredet...sie will mir alles mitgeben was ich auch für unser amt hier benötige..bekomme ja auch noch ne aufstockung zu meinem lohn dazu... werde euch dann berichten was dabei rausgekommen ist..

Was möchtest Du wissen?