Sperma verfärbt?

4 Antworten

Schau mal,verschütte doch mal ein paar Tropfen Milch.

Dann wartest Du bis das vollständig getrocknet ist.

Das Wasser trocknet auf,die Spurenelemente werden hart.Dadurch ändert sich die Konsistenz in fest und die Farbe wird dunkler,weil der Trägerstoff nicht mehr vorhanden ist.

Da Sperma auch Drüsensekret enthält,kann es nicht weiß bleiben.

Das männliche Sperma ist nicht immer bei jedem weiß. Genau so wie es nicht bei jedem die gleiche Konsistenz hat.

Das ist von Mann zu Mann immer verschieden. Die Farbe kann über weiß, weiß-trüb, trüb-milchig, leicht gelblich, klar und oder auch leicht glänzend sein.

Das ist zwar richtig,aber die Frage ist doch,warum es bei der Auftrocknung nicht so weißlich bleibt,sondern dunkler wird,also gelblich,"dreckig" bräunlich würde ich mal sagen

0

Warum sollte es sich verfärben. Es trocknet ein, ist dann weniger deutlich zu sehen. Der Fleck bleibt aber immer.

........es wird durchsichtig. Meistens.

0

Was möchtest Du wissen?