Sperma einistung schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heutzutage ist die ellaOne (mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat) das Mittel der Wahl zur Notfallverhütung und kann bis zu 120 Stunden nach dem "kritischen" Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Prinzipiell gilt aber; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu
kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in deiner zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Findet der Eisprung jedoch zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr statt und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Dann kann die „Spirale danach“ (Kupfer-Spiralen und die Kupfer-Kette) als Alternative sinnvoll sein. Das Einlegen zur „Verhütung danach" innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr kann mit über 99 % vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Diese Methoden verhindern die Einnistung eines befruchteten Eis. Hierbei wird vom Arzt eine normale Spirale in die Gebärmutter eingelegt, die auch weiterhin für 3 - 5 Jahre verhütet.

Bitte vergiss aber nach der Einname der "Pille danach" nicht die Verhütung, dein Eisprung fällt nicht aus, sondern verschiebt sich nur.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Zum Mechanismus (ganz grob): Spermien befruchten eine Eizelle (dann wenn sie reif ist). Eine mit Spermien befruchtete Eizelle könnte sich einnisten, nicht die Spermien alleine.

Daher: Die Pille Danach verschiebt den Eisprung bis die natürliche Überlebenszeit der Spermien vorüber ist. So kann eine Befruchtung verhindert werden.

Bei einem Verhütungspanne oder ungeschützten Geschlechtsverkehr sollte die Pille Danach immer so schnell wie möglich eingenommen werden – für die maximale Wirksamkeit (geht jedoch je nach Pille danach bis 72 bzw. 120 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr).

Also in keinem Fall zögern und bei einem Schwangerschaftsrisiko umgehend an die Apotheke wenden, nach der Pille Danach fragen und beraten lassen.

Viele Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Sperma nistet sich nirgendwo ein. Dem ist auch die "Pille danach" völlig egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?