speremus quae volumus sed quae acciderint feramus.was soll das heißen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Zitat ist absolut richtig übersetzt, falls du es grammatikalisch nicht verstehst, hier die etwas wörtlichere Übersetzung:

speremus = 1. Prs. Pl. Präsens Aktiv Konjunktiv von sperare (= hoffen) und der Konjunktiv wird mit lasst uns... übersetzt

quae = Nom. Pl. fem von quis, quae, quod (dieser, diese, dieses) man muss hier Dinge vom Sinn her ergänzen

volumus = 1. Prs. Pl. Präsens Aktiv Indikativ von velle (= wollen) wir wollen

sed = aber

quae = s.o.

accederint = 3. Prs. Pl. Futur 2 Aktiv Indikativ von accidere (= s.ereigen)

feramus = 1. Prs. Pl. Präsens Aktiv Konjunktiv von ferre (= tragen, ertragen), der Konjunktiv wird hier wieder mit "lasst uns..." übersetzt


Lasst uns die Dinge erhoffen, die wir wollen, aber die Dinge, die sich ereignen werden, lasst uns ertragen!

Sehr frei könnte man das so übersetzen:

Lasst uns hoffen, dass unsere Wünsche erfüllt werden, aber lasst uns annehmen, was das Schicksal uns schickt.

die Übersetzung ist richtig. Nur eine Kleinigkeit: quae ist hier Akk pl. neutrum und nicht feminin. Alles andere stimmt

Hallo MaryLoulou,

das Zitat von Marcus Tullius bedeutet übersetzt folgendes:

Lasset uns hoffen, was wir wollen, doch was geschieht, das laßt uns ertragen!

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?