spenden, ist es sinnvoll zu penden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei den bedürftigen kommt so gut wie ncihts an.

Ich spende nichts mehr für afrika seitdem in der zeitung die affäre aufgtaucht ist, das deutschlan für 360 Millionen oder milliarden Euro (weiß nicht mehr) in Sambia 6 Brunnen gebaut hat und alle 6 brunnen nach nur lächerlichen 5 Jahren unbenutzbar oder eingestürzt sind weil niemand es für nötig hielt, den brunnen instand zu halten.

Also wenn nicht krieg oder naturgewalten brunnen zerstören, dann macht alles das nichtkümmern der menschen kaputt, ist doch sinnloser mist, ich bin 100% dagegen nochmal dort 360 Millionen runterzuschicken.

So ein Blödsinn, der Brunnenbau hat z.B. bei Böhms Organisation "Menschen für Menschen" das Leben von tausenden von Dorfbewohnern nachhaltig verändert, das gleiche kann ich aus Projekten z.B. mit der GTZ berichten, was immer da in Sambia passiert ist, ist ja nicht automatisch eine Aussage zu allen jemals geleisteten Hilfsprojekten...

Die Entwicklungshilfe hat in den 70er und 80er Milliarden verbrannt, nicht weil die Afrikaner so liederlich sind, sondern weil die Geberländer wie mit einer Gießkanne ganze Regionen praktisch zu 100% finanzierte, da fehlte die Nachhaltigkeit und vor allem die langfristige Perspektive. Seit den 90ern ist man bemüht, die Hilfe gezielter und vor allem direkter zu verwenden, dadurch hat sich vieles zum Positiven entwickelt...

Afrika braucht unsere Hilfe und wir sind durch die Beschlüsse der UN, G8/G20 Staaten auch dazu verpflichtet, wir sind reich und können es uns leisten, wer spendet der tut ein übriges und beweist seine Nächstenliebe, wenn Dir die Menschen egal sind, dann brauchst Du sie nicht auch noch mit Deinen unsinnigen Beiträgen runterputzen...

0
@riara

ich weiß das ich reich bin und in meinem bad trinkwasser verschwende wenn ich meinen kot runterspüle, aber trotzdem wozu soll man nochmal 6 brunnen in sambia bauen wenn die innerhalb von 5 jahren wieder einstürzen weil sich keiner darum kümmert?

und die menschen hätten schon längst andere dinge erfinden können um menschen in afrika zu helfen.

Jeden morgen startet ein JumboJet nach Kapstadt von Frankfurt man könnte doch aus dem Flugzeug heraus wasser oder hilfsgüter abwerfen, aber macht das eine fluggesellschaft? nö.

0

Hallo, am besten Hilfe zur Selbsthilfe. Das dauert zwar länger als mal eben etwas Gutes hinbauen, wobei die Einheimischen abe rnicht einbezogen wurden. Ich spende viel über kirchliche Organisationen wie Misereor, Missio, Missionsorden. Gruß

An dieser Stelle sei einfach mal erwähnt, dass man Geld nicht essen kann.

Vielleicht liegt da der Fehler...?

wie genau meinst du das ? ich denke mal du meinst das die leute nicht an armut sondern am verhungern sterben klar da hast du recht aber mit geld können sie essen kaufen oder sich geräte kaufen um selbst welches herzustellen ... oder man kann damit bildung finanzieren wodurch sie dann später auf eine arbeit bekommen oder lernen wie man mit nichst trozdem überleben kann .....

0

Glaubst du wirklich, dass sie Mitleid haben?

Was möchtest Du wissen?