Spendebutton auf eigener Website?

6 Antworten

Du bist eine natürliche Person, ein Mensch, ergo kannst du keine Spenden erhalten. Das können nur juristische Personen, denen das Finanzamt die Gemeinnützigkeit bzw. Wohltätigkeit bestätigt (vgl. u.a. e.V., gGmbh).

Geld, welches dir zufließt ist entweder Einkommen oder eine Schenkung/Erbschaft. Beides dem Grunde nach steuerpflichtig.

Eine Schenkung dürfte es nicht sein, denn das Geld was man dir schickt wird ja irgendwie im Zusammenhang mit dem Seiteninhalt stehen.


Muss ich ergo beim Finanzamt ein Gewerbe anmelden?

Ja, wenn Gewinnerzielungsabsicht besteht, ergo du möchtest mehr Geld erhalten, als dich die Webseite kostet.

Und deine Webseite MUSS dann ein Impressum haben in dem,

  • dein Name,
  • deine private Anschrift,
  • eine Telefonnummer und
  • eine Emailadresse genannt werden.

Hast du eine geschäftliche Adresse kannst du diese nehmen. Postfächer sind unzulässig.

ich wäre da sehr vorsichtig mit dem Spende Button. Denn damit könnte wer recht genau feststellen ob Du alle Einnahmen auch angegeben hast. Ich würde eher nur Text schreiben wohin sie die Spende schicken können. Ob Du es überhaupt Spende oder nur Schenkung nennen darfst, keine Ahnung

Also einen Link auf Deine Seite setzen ohne Button. Mir gefallen halt Seiten ohne Buttons besser.

Wie die anderen schon geschrieben haben mußt Du alles Geld was Du bekommst versteuern.  An sich egal wie viel es ist.


Ein Gewerbe anzumelden kostete 35 Euro und ist leicht. DAnnach darfsst du unter der kleinunternehmerklausel bis zu 17000 steuerfrei verdienen.

Natürlich darfst du das dann nicht mehr als spende deklarieren;)

Vorsicht mit dem Wort steuerfrei.

Die 17.500,- € beziehen sich auf die Umsatzsteuer die nicht erhoben wird.

Die Gewinne sind natürlich einkommensteuerpfichtig.

0
@kevin1905

Ja gut, nicht, wenn sie wieder ausgegeben werden, fü Server, etc;)

Aber stimmt. bis 8000 und ein paar gequetschte sind auch nicht Einkommenssteuerpflichtig. Dannach muss man normale steuern zaheln.

0

Muss ich Steuern zahlen? Webdesign

Hallo, Ich habe eine Frage zu einem rechtlichen Thema und daher bittebnur antworten schreiben wo ihr euch sicher seit. Ich bin 14 Jahre alt und würde gerne etwas Geld verdienen und daher nutze ich meine Fähigkeiten aus und erstellen Webseiten. Doch ich nehme immer mehr Aufträge an. Bisher habe ich das Geld immer bar bezahlt bekommen aber ich möchte dafür extra ein Bankkonto erstellen (über meine eltern). Doch da ich jetzt schon bedingt geschäftsfähig bin würde ich gerne wissen ob ich die einnahmen versteuert muss??? Nur zur Info die einnahmen pro Website sind ungefähr 250-500€

...zur Frage

Einnahmen aus dem Internet richtig dem Finanzamt melden!?

Hallo zusammen,meine Frau ist im Begriff im Internet Einnahmen zu generieren. Das ganze läuft über Twitch, wo sie Einnahmen durch "Spenden" und einen Subbutton generiert. Hinzu kommen ggf. Einnahmen durch das Affiliateprogramm von Amazon. Jetzt habe ich dazu ein paar Fragen. Vorab, ich bin mir bewusst das jegliche Einnahme angemeldet und ggf. auch versteuert werden müssen, darum soll es hier aber nicht gehen. Muss sie ein Kleingewerbe anmelden wenn ihre Einnahmen unter dem Freibetrag bleiben? Würde das nicht dann auch unter Freiberufler laufen?Wenn sie unter dem Freibetrag bleibt und ggf kein Gewerbeschein anmelden muss, wie verhält sich das in dem Steuerjahresausgleich?! Da wir eine zusammenveranlagung einreichen, würden wir die Freigrenze durch mein Gehalt ja weit überschreiten, oder wird das dennoch irgendwie getrennt? Ich versuche bereits den gesamten Vormittag unser Finanzamt zu erreichen, leider ohne Erfolg. Deshalb frage ich hier schon mal. Ein Termin bei einem Steuerberater steht noch aus.Viele Grüße

...zur Frage

Online-Casino zahlt Bonus nicht aus?

Folgender Sachverhalt: Ich habe mich bei QuasarGaming angemeldet und 25€ eingezahlt. Dementsprechend habe ich einen Wilkommensbonus in Höhe von 25€ bekommen. Als ich meine eingezahlten 25€ verspielt habe aktivierte sich der Bonus, und ich habe mithilfe des Bonus etwa 1600€ gewonnen. Als mein Bonusguthaben etwa 1350€ betrug bekam ich die Nachricht ich hätte die Bonusbedingung erfüllt und könne mir meinen Gewinn auszahlen lassen. Nur wurden mir dann statt der 1350€ nur 109€ von meinem Bonusguthaben auf mein Echtgeldguthaben überführt. Diese Umrechnung kann ich nicht nachvollziehen. Kennt sich jemand aus oder kann helfen? Ich danke im Voraus

...zur Frage

Sollte ich die Inflation wirklich berücksichtigen, wenn ich Geld über Jahrzehnte anlege?

In einem so großen Zeitraum geht die Inflation doch auch wieder zurück, eventuell sogar bis zu einer Deflation.

Mache ich einen Gedankenfehler? In wie fern ist die Inflation relevant für mich als Anleger?

...zur Frage

Twitch Stream Geld verdienen. Muss es versteuert werden?

Kennst du dich damit aus, ob ein Pro Streamer mit über 300k Followern, Geld versteuern muss, das durch Spenden oder anderen Einnahmen erfolgt.

Ich zum Beispiel bekomme so im Monat an die 200€. Muss es versteuert werden oder nicht?

Danke im Voraus

...zur Frage

Lottogewinn, trotzdem Verlust?

Hallo, wenn man bei der Sonntagslotterie 3 Euro gewinnt, der Spielschein aber 9 Euro kostet, dann hat man doch im Grunde nichts gewonnen oder werden die 9 Euro für den Spielschein nicht abgebucht, sondern 3 Euro überwiesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?