Spende an Verwandschaft ins Ausland von der Steuer absetzen.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als außergewöhnliche Belastung ist so etwas möglich, wenn du eine moralische Verpflichtung für diese Zahlungen hast und sie durch Kontobelege nachweisen kannst.

Beispiel: Alte Tante mit Geldzahlungen unterstützen, damit sie sich ein Altersheim erlauben kann...

ACHTUNG: Der Empfänger dieses Geldes muss die erhaltenen Gelder angeben! Das wird ggf. in Deutschland geprüft. -

Außergewöhnliche Belastungen werden nur ab einem bestimmten Anteil an dem zu versteuernden Einkommen steuerwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Funtikov 30.03.2013, 11:22

Danke schön, das war ja super, super schnell. ich habe das Gefühl dass Sie die Antwort schon abgeschickt haben bevor ich gefragt habe? :-)

0
PatrickLassan 30.03.2013, 11:37
@Funtikov

Das wird aber im allgemeinen nur bei Verwandten in gerader Linie anerkannt, da nur hier eine Unterhaltsverpflichtung besteht.

1

"Unterstützung bedürftiger Personen" kannst du im Rahmen von Höchstbeträgen absetzen. Näheres findest du unter "Spenden"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Helmuthk 30.03.2013, 15:19

Wieder einmal daneben! Spenden sind Sonderausgaben, und Unterstützung bedürftiger Personen fällt unter "Außergewöhnliche Belastung in besonderen Fällen" nach § 33a EStG.

Bitte lass die Antworten zum Steuerrecht! Du verwirrst die Frager nur unnötig!

1

Die Unterstützung bedürftiger Personen ist eine Außergewöhnliche Belastung nach § 33a Einkommensteuergesetz.

Dabei sind aber die eigenen Einkünfte und Bezüge der unterstützten Person zu berücksichtigen.

Bei Empfängern im Ausland muss der Nachweis durch eine amtlich beglaubigte Bescheinigung erbracht werden, allerdings in Deutscher Sprache. Du findest auf der Website Deiner Oberfinanzdirektion diese Bescheinigungen für so ziemlich jedes Land, und zwar in der Landessprache und mit der deutschen Übersetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?