Spende an eine einzelne Person?

4 Antworten

Ja. Das kannst du unter Umständen als "Außergewöhnliche Belastung" von der Steuer absetzen.

Kannst Du, wenn Du willst.

Steuerlich absetzbar ist das nicht.

Darfst gerne mich unterstützen! :)
Ist aber nicht steuerlich absetzbar.

Geh arbeiten...

0
@indigosky

Ich bin im Prinzip auch arbeitsunfähig aber mache mein Ding. Deine Situation kenen ich nicht, aber hier im Internet glaube ich sowieso keinem.

0

Wieso nicht? Wen denn?

Mir ist es im Prinzip egal an wen, aber ich es soll halt nur eine Person unterstützen, die in schwierigeren Umständen lebt... gibt es da Organisationen?

0
@WanderingFlames

Ich gebe nicht gerne Geld.

Ich helfe lieber anders. In meiner Familie ist jemand, dem es finanziell echt nicht gut geht. Da hab ich lieber mal ein Paar Schuhe fürs Kind mit oder auch mal einen Gutschein von dm für z.B. Pampers.

0
@WanderingFlames

Ich hab öfter mal was zu Essen für den einen oder anderen Obdachlosen. Hab im Sommer auch schon Eis spendiert.

Aber Geld... nee. Wer weiß, was die damit machen: ne Buddel Schnaps?

0
@Gestiefelte

Stimmt. Ich hab mal nem Obdachlosen auf der Straße Geld gegeben, der ist direkt weiter in den REWE und hat sich dort ne Pulle Wodka gekauft

1
@WanderingFlames

Und du darfst nicht vergessen, dass es nicht wenigen Menschen unangenehm ist, Geld anzunehmen.

Vielen hilft es doch eher, wenn man da ist, zuhört und eben den Alltag etwas einfacher gestaltet, eben durch konkrete Sachen oder auch mal denjenigen auf ne Pizza einlädt, die er sich sonst nicht leisten könnte.

0

Was möchtest Du wissen?