Spekulationssteuer wie hoch zahlen?

2 Antworten

Es fällt keine Steuer beim Hausverkauf oder beim Verkauf einer Wohnung an, wenn die Immobilie ausschließlich selbst genutzt wurde oder im Jahr des Verkaufs und den beiden vorangehenden Kalenderjahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde (§ 23 EStG).

https://www.immoverkauf24.de/immobilienverkauf/hausverkauf/hausverkauf-steuer/

Wenn ihr jetzt nicht mehr selbst drin wohnt, dann fällt Spekulationssteuer an. Die Vorfälligkeitsentschädigung kann man meines Wissens nach nicht absetzen.

vielen Dank für die hilfreiche Antwort

0

fällt an, wenn du keine 10 jahre selbst drin gewohnt hast

Wohnung vorzeitig verkaufen?

Was muß man beachten, wenn man nach 2 Jahren seine selbst genutzte Eigentumswohnung wieder verkaufen muß.Es kann sein das die Person auch ohne Gewinn verkauft, weil die Wohnung recht abgenutzt ist und Sanierungen anstehen.Muss man da trotzdem eine Art Spekulationssteuer zahlen? Die Wohnung ist mit wenigen % getilgt, also auch nicht viel abbezahlt. Wer zahlt dann einen kleinen Schuldenberg von 500€ offenes Hausgeld?

...zur Frage

wie komme ich rum keine Spekulationssteuer zu bezahlen

Hallo werde mir günstig eine wohnung anschaffen aber habe es vor nach 3 jahren mit ca 30000euro gewinn wieder zuverkaufen,wie komme ich rum keine spekulationssteuer zu bezahlen

...zur Frage

Muss ich beim Immobilienverkauf Spekulationssteuer bezahlen?

Hallo!

ich habe eine Frage zu der Spekulationssteuer beim Immobilienverkauf: 

Ich habe vor gut fünf Jahren eine Wohnung gekauft und habe sie bis Ende Mai diesen Jahres selbst bewohnt. Ende Mai habe ich mich dann auf eine andere Wohnung umgemeldet. Die ursprüngliche Wohnung ist auch jetzt nicht vermietet. 

Wenn ich sie nun (nach der Ummeldung) verkaufe, muss ich den Gewinn versteuern? Oder nicht, wenn ich sie noch in diesem Kalenderjahr, in dem ich sie noch bewohnt hatte, verkaufe? Oder ganz eine andere Regelung?

Vielen Dank für eure Hilfe!

(Bundesland ist Bayern falls das eine Rolle spielt)

...zur Frage

Garagenvermietung in Steuererklärung angeben?

Hi zusammen,

wir haben in 2017 für 2 Monate unsere Garage (gehörend zu der Eigentumswohnung, die wir aber selbst bewohnen) vermietet. Gesamteinnahmen für die Monate 240€.

Sind diese Einnahmen in der Steuererklärung zu berücksichtigen oder kann ich sie rauslassen?

Hintergrund: wir wohnen schon seit über 3 Jahren in der Wohnung und möchten sie in 2019 verkaufen, da wir umziehen wollen. Durch die teilweise Vermietung der Garage könnte bei einem möglichen Verkauf der Wohnung samt Garage eine Spekulationssteuer anfallen, wenn ein Gewinn anfällt, da die Wohnung im Jahre des Verkaufes und den zwei Vorjahren selbst bewohnt sein muss. Da die Garage aber vermietet war, besteht ein hohes Risiko, dass die Steuer anfällt - das wollen wir vermeiden.

Die Frage, ob wir diese Einnahmen jetzt in die Erklärung angeben müssen, entscheiden also darüber, ob wir die Wohnung zu 2020 oder aber schon zu 2019 steuerfrei veräußern könnten.

Danke Euch

...zur Frage

Muss ich Spekulationssteuer zahlen wenn ich meine Eigentumswohnung verkaufen will?

Ich habe 2005 eine ETW mit der Ehefrau zu 50/50 gekauft. Die Wohnung wurde nie selbst bewohnt sondern ist von Anfang an vermietet. 2009 wurde mir der 50% Anteil von meiner Frau wegen der anstehenden Scheidung kostenlos überschrieben bzw. geschenkt, da diese Wohnung zu diesem Zeitpunkt sowieso zu 95% verschuldet war. Jetzt will ich verkaufen muss ich Spekulationssteuer für den geschenkten Anteil (50%) bezahlen, weil seit dem Geschenk noch keine 10 Jahre vergangen sind. Oder ist es, weil es kein Veräußerungsgeschäft war sondern eine Schenkung unter der Familie dann Spekulationssteuerfrei.

...zur Frage

unbebautes Grundstück verkaufen, wieviel steuern muss ich vom gewinn zahlen

Wir, Hausfrau/mutter und mein partner Straßenbauer möchten ein noch sehr günstiges unbebautes Grundstück kaufen und es in zwei Wochen wieder verkaufen. Müssen wir den Gewinn dann versteuern, wenn ja wieviel wäre das circa in prozent. Oder sind das dann 50% spekulationssteuer? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?