Speiseplan in der Klinik lüneburger heide bei magersucht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich muss sagen, zu dem was man normalerweise von zuhause gewöhnt ist, ist es dort recht fettig. immer mit viel sauce(welche man als ms-ler vom teller lecken muss wenn das personal das will) oft frittiert oder mit viel butter. mein geschmack war es nicht. habe darum auch immer nur eine halbe portion genommen und dafür beim frühstück und abendessen richtig zugelangt, weil das war immer super :)

also morgens und abends kannst du dir dein essen selber zusammen stellen ( die kalorienzahl wird mit dir abgesprochen ) und du musst dann dir genau die kalorien zahl auftun. Beim mittag kannst du immmer zwischen 2 gerichten entscheide. es ist immer was anderes. Fettig nicht aber nährstoffhaltig

hm, ist das nicht irgendwie -- widersinnig? wie soll man denn dann mit dem Kalorienzählen aufhören?? bzw wenn mans nicht gemacht hat bisher, fängt man dadurch ja erst an ?!

0
@FSeidt

deswegen finde ich die klinik auch ziemlich scheiße. ich war zwar nicht da aber eine aus meiner familie und als ich da war und sehe das neben dem brot, der butter, dem salat, dem käse, und all dem kram die kalorien anzahl steht, hab ich mir schon gedacht, nichts für mich. aber da passen die eben extrem auf und es ist relativ effektiv. meine schwester war 3 -6 monate gesund (sie war nur kurz da 6 wochen), als ich aus bad bramstedt kam, hab ich nicht mal 1 tag gesund gegessen ;)

0

Gesund ODER fettig muss nicht sein. Gesund UND fettig geht auch, sofern es gesunde Fette sind, und die Menge im Rahmen bleibt. Schön, dass du dich in eine Klinik begeben möchtest. Zwar kenne ich die klinik nicht, bin aber sicher, dass sie dich nicht vergiften werden ;-) Alles Gute!

Über diese Klinik kann ich dir leider nichts sagen. Nach den Erfahrungen, die ich (in anderen Kliniken)gemacht habe, ist das Essen "normales Klinikessen", also es ist nicht besonders auf Magersüchtige abgestimmt. Das dient dann "therapeutischen Zwecken", damit man sich wieder an "normales Essen" gewöhnt. Es war nicht besonders fettig, aber Dessert war zb verpflichtend, und die Suppe vorher auch. Zudem waren, wie das nun mal in größeren Betrieben überall so ist, jegliche Gemüsesorten und Kartoffeln immer sehr zerkocht. "Essen genießen lernen", was ja immer so gróß geschrieben wird, fällt unter diesen Umständen (noch) schwer(er).

Wenn Du magersüchtig bist, wirst Du ganz sicher keine fettige Kost zum Essen bekommen. Das würde Dein Magen gar nicht vertragen. Sie werden mit gesunder Schonkost beginnen.

dann bin ich beruhigt... hast du denn selbst erfahrungen dort gemacht?

0

wenn man keine ahnung hat....

gerade als magersüchtige bekommt man fettiges. denn viele ms haben durch ihre erkrankung einen recht kleinen magen oder probleme mit der menge an essen. darum wird sehr viel mit fett gearbeitet um so auf die nötige kalorienzahl zu kommen mit minimalen mengen.

0

Was möchtest Du wissen?