Speichert web.de IP-Adressen, und wie lange?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Auszug aus den AGB: 3. Datenschutz

3.1 Die 1&1 Mail & Media respektiert die Privatsphäre seiner Nutzer. Die 1&1 Mail & Media behandelt persönliche Daten von Nutzern vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch die Datenschutzgesetze erlaubt ist oder der Nutzer hierin einwilligt.

3.2 Die 1&1 Mail & Media weist darauf hin, dass persönliche Daten seiner Nutzer elektronisch verarbeitet werden.

3.3 Die 1&1 Mail & Media ist berechtigt, anonymisierte Nutzerinformationen Dritten - darunter Anzeigenkunden - für demographische Zwecke zur Verfügung zu stellen. Die anonymisierten Daten dürfen von der 1&1 Mail & Media ferner zur Erstellung von Statistiken und Trenderkennungen sowie zur Qualitätssicherung und Marktforschung verwendet werden.

3.4 Bei Kündigung eines registrierungspflichtigen Dienstes werden die für den Nutzer gespeicherten Daten mit Wirksamkeit der Kündigung gelöscht, es sei denn ihre weitere Verwahrung ist gesetzlich vorgesehen.

3.5 Adress- und Negativdaten werden an andere mit 1&1 Internet AG gemäß §§15ff. AktG verbundene Unternehmen und eine zentrale Datei übermittelt, die von der United Internet AG zum Zwecke des Schutzes aller mit der United Internet AG gem. §§15ff. AktG verbundenen Unternehmen geführt wird. Solchermaßen mit der 1&1 Internet AG und der United Internet AG verbundenen Unternehmen werden diese Daten bei berechtigtem Interesse zweckgebunden zur Verfügung gestellt.

3.6 Ergänzend gilt die WEB.DE Datenschutzerklärung. Im Falle eines Widerspruches gehen die vorliegenden Regelungen den Regelungen der Datenschutzerklärung vor.

Quelle: http://agb.web.de/WEB.DE/AGB/

Jede Website, jeder Webserver speichert die IP Adressen seiner Besucher.

Solange die Datenschutzbedingungen nichts anderes besagen wird Web.de natürlich mit den Behörden Kooperieren. Ebenso wie jeder andere Provider.

Was möchtest Du wissen?