Speicher bei alten GameBoy Coulor Spielen defekt - Problemlösung durch neue Batterie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damals gab es noch keinen Flash Speicher. Die einzige Art Daten dauerhaft ohne Laufwerke zu speichern war "brennen", allerdings konnte man den Speicher dann nie wieder löschen. Also benutzte man einfach normalen Arbeitsspeicher (RAM) für die Spielestände.

Damit nach dem ausschalten nichts verloren geht ist da die Batterie drin die die Daten im Speicher hält. Ist die leer, gehen die Spielestände nach dem AUsschalten verloren.

Das Spiel selber ist "gebrannt", geht also nicht verloren. Durch das auswechseln der Batterie kommen die Spielstände nicht mehr wieder, dafür kannst Du dann wieder neue Spiuelstände anlegen.

Neben dem ALter des Moduls spielt auch noch die Art und Größe der Batterie und die Art und Größe des RAM Speichers den die versorgt eine Rolle.

Manche Spiele hatten auch Akkus, die wurden dann wärend des Spielens aufgeladen. Akkus sind aber selten und nur bei sehr alten Spielen drin, denn die Akkus entladen sich sehr schnell so dass man ohne dauernd zu spielen die Spielstände in wenigen Wochen verliert. Auch gehen die Akkus schnell kaputt und laufen aus. Daher wurde schon sehr früh auf Lithiumbatterien umgestellt. Die sollten dann 10 Jahre halten. Manche halten bis heute, andere sind schon "vor Urzeiten" leer gegangen.

Das anlegen und laden von neuen Speicherständen klappt sogar, allerdings muss die Uhr jedes mal beim starten neu gestellt werden. Aber nach dem was du schreibst ist es wohl eine Frage der Zeit, bis der Speicher ebenfalls wieder verloren geht.

Danke für deineausführliche Antwort!

0
@Kaeselocher

Da das Gameboy Colour Display ziemlich gräßlich war und man zum wechseln der Batterie relativ gut löten können muß, lohnt sich das nur, wenn man unbedingt wirklich auf einem echten Gameboy spielen will.

Sonst greift man am allerbesten zur Emulation auf PC.

Auch der Raspberry ist gut geeignet, einfach die Emulationstation herunter laden und Gamepad anstecken.

Wer wirklich den kleinen Schirm will - aber "in besser" - kann sich auch ein 7" Display für den Raspberry zulegen, das wird einfach aufgesteckt. Das ganze dann auf einem Gamepad befestigen oder man zerlegt ein Gamepad und bastelt sich das ganze in ein Gameboyähnliches Gehäuse. Ginbt auch Gameboynachbauten mit Raspberry drin fertig zu kaufen, sind aber irre teuer.

0
@Commodore64

Ach Quatsch :-)

Hab mich jetzt an einem Spiel versucht, da braucht man nichts zu löten. Hab es einfach aufgeschraubt (aus einem Kulli einen Schraubendreher gebastelt), die Lötstellen geöffnet, was zwar ein ziemliches gefunzel war, aber schließlich konnte ich sogar eine etwas größere Knopfbatterie (2032) einsetzen, mit Tesa fixiert und wieder verschlossen. Funktioniert wieder einwandfrei :-)

Grässlich ist das falsche Wort, das Display war zeitgemäß und man ist damit eben aufgewachsen. Und statt auf Monstergrafik zu setzen haben die meisten GameBoy Spiele nach wie vor viel mehr an Spielspaß zu bieten als die ganzen neuen Spiele die vielleicht schön aussehen aber nicht viel zu bieten haben .. zumindest viel .. die Pixel könnte ich mir gar nich mehr wegdenken, die gehören zum feelign dazu .. außerdem kann man den Gamboy auch mal auf einer längeren Zugfahrt einstecken. Und ehe ich mir extra ein Raspberry zulege bleib ich doch lieber bei meinem alten GameBoy Advance .. ;-)

0
@Kaeselocher

wird nicht lange halten bis der kontakt wackelt und die spielstände zwischendurch plötzlich weg sind.

und klar, der advance hat ein vernünftiges Display, im Gegensatz zum alten "Colour".

0
@Commodore64

Na ich denke mal ich hab das ordentlich fixiert, dadurch das die Batterie etwas dicker ist drückt die angeschraubte Rückfläche zudem die Kontakte fest. Das sollte halten :-)

Trotzdem Danke für deine Antwort!

0
@Kaeselocher

Schützt aber nicht vor Korrosion. Metalloxide sind hervorragende Isolatoren, daher benutzt man die in Computerchips als wenige Atomlagen dünne, aber hochisolierende Schichten.

0

In fast allen Fällen liegt das an der Batterie. Auch mit einer neuen Batterie bekommst du deinen alten Speicherstand nicht zurück. Dadurch kannst du dann nur wieder neue erstellen.

batterie in der kasette beim gameboy colour?die batterie geht doch in die konsole rein nicht ins spiel ;o und ich glaub nicht das der speicher was mit dem akku bzw batterie zu tun hat, aber da es nur 4 batterien sind die man braucht kannst dus ja mal probieren, sind max. 5 euro und die kannst du dann auch für wasanderes verwenden

Doch in den Modulen sitzt wirklich eine Batterie die für die Echtzeituhr und den Speicher verwendet wird.

1

hehe meine beste frerundin könnte diesen text geschrieben haben ^^

also sie reperiert für sich jedes gameboy spiel indem sie nur die batterie austauscht. schnapp dir einfach nen passenden schraubendreher und besorg dir die passende batterie (meistens bei teddy für 1€) und probiere es. dürfte aber klappen

Dafür sind die alten Spielstände dann auch hui^^

0

Was möchtest Du wissen?