Speedport W724V: Welche äquivalenten Geräte mit besserer Funktionalität gibt es?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an, was du an den Router anschließen willst.

Reine IP-Telefone benötigen nur einen Zugang zum Netzwerk. Das kann per LAN sein, oder auch per Wlan (so funktioniert das grob gesagt auch mit dem Smartphone).

Hast du hingegen noch analoge Telefone, dann brauchst du einen Router mit Anschlussmöglichkeiten für deine Analoge Telefone.

So wie ich das rauslese, brauchst du also einen Router mit Anschlussmöglichkeit für zwei analoge Telefone.

So gesehen reicht dir der günstigere Speedport überall hin. Die Fritzbox kann zwar mehr, die Frage ist aber, ob das überhaupt benötigt wird.

Hallo Spielwiesen, bei uns besteht kein Routerzwang. Bedeutet für dich: Du bist vollkommen frei in der Wahl deines Routers.

Es grüßt Wiebke S. von Telekom hilft

Technische Möglichkeiten sind toll, aber nutzt du diese? Und sagen dir die diversen Anzeigen der Fritzbox etwas? Und das was du als Nutzung schreibst, das kann jeder Speedport locker.

Also immer dieses: Fritzbox ist besser ist so pauschal einfach mal Quatsch.

Was möchtest Du wissen?